www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic How to Power a TV using a AAA battery


Autor: jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: sechszweisechs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, gewiss doch. Wir werrden unser altes Atomkraftwerk auch demnaechst 
durch eine AAA Batterie ersetzen. :-)

Autor: Gaaaast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also manchen leute müssen echt langeweile haben...

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Absoluter Schwachsinn! Ein sagen wir 100W Fernseher aus 1,5V/1000mAh zu 
versorgen!? Hallo???

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ich denke schon weil so eine batterie mag doch einige ampere 
liefern.

Autor: jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaubs ja auch net.

aber die leute machen eigenlich (bisher) keine fakes, und
theoretisch hätte die bat ja genug energie für ca 1 min fernsehen.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach dem Anschauen dieses Machwerks so eine Frage zu stellen wie der 
Ursprungsposter lässt mich vermuten, das er nicht grad die hellste Birne 
im Kasten ist, um das mal vorsichtig auszudrücken.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab's jetzt mal durchgerechnet:

Batterie: 1.5V,1000mAh

Also damit bring ich dann eine Leistung von 3000Wh zusammen, also kein 
Problem damit den Fernseher zu betreiben.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Leistung von 3000Wh
Du meinst 1500mWh!

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stephan

Wie kommst Du auf 3000Wh???
1,5V * 1A = 1,5W und das hält die Batterie theoretisch!!! 1h durch also 
1,5Wh!

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also damit bring ich dann eine Leistung von 3000Wh zusammen

Tolle Rechnung ;-)

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, habe natürlich eine Leistung von 1500Wh erhalten.

Autor: AVR-User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohje.

1. Wh ist eine Einheit für Energie, nicht für Leistung
2. nicht 1500Wh sondern 1,5Wh

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie Nico schon richtig festgestellt hat gelten die 1.5Wh nur 
theoretisch. Denn um so höher der Strom ist, um so weniger Energie kann 
der Batterie entnommen werden.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal davon abgesehen vermisse ich da schon bissl Elektronik, um aus den 
1.5V eine nutzbare Spannung zu machen.

Autor: Vollpfosten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieso "sinnvolle Elektronik"!? - ich kann's bestätigen dass es geht - 
neulich als bei uns im Fußballtraining die Flutlichtanlage ausgefallen 
ist, hab ich mit meinem McGyver-Messer und einem Kaugummi die Batterie 
aus meiner Armbanduhr ausgebaut und die 6 Strahler mit jeweils 14.000W 
fast 2h lang mit Strom versorgt!

Sowas geht auch ohne "sinnvolle Elektronik", aber Laien wie Ihr versteht 
das einfach nicht!
Als nächstes Projekt baue ich mein Auto von Benzin- auf 
Sauerstoffantrieb um, wer macht mit?

Autor: Albundy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das es ein Fake ist ist offensichtlich.

Rechnen wir doch mal eben schnell.

2 AAA Batteriem
Die Kapazität liegt bei erfahrungsgem. maximal 1.5Ah
Macht bei 2 Batterienen also 3V*1.5Ah=4.5VAh also sehr simpel 
vereinfacht rund 4.5Wh

Der Fernseher da im Video ist augenscheinlich ein 68er Röhrengerät bei 
dem ein Verbrauch von ca. 75W angenommen werden kann.
Und da das Video aus amiland kommt braucht die Flimmerkiste demnach 
110V.

Der einfachste Knackpunkt ist das die beiden Batterieen maximal 3V 
liefern sofern man sich auch richtig herum zusammenfügt.

Damit bekommt man den Fernseher bestimmt nicht ans laufen.

aber selbst wenn die Glotze ein Wundernetzteil enthalten sollte das auch 
noch  aus 3V noch was zaubern könnte so würde bei der angenommenene 
Leistung von ca. 75W ein strom von ca. 25 Ampere fließen.
Ich kenne keine AAA-Batterie die diesen Strom schadlos liefern könnte.


Und selbst wenn man eine Batterie hätte die den Strom schadlos liefern 
könnte  würden die 4.5Wh gerademal für ca. 3.6 Minuten reichen wenn ich 
mich jetzt nicht voll verrechnet habe.


Also wer das glaubt wird auch sicher meine 100 mio Pixel Webcam für 
999.- kaufen :D

Erstaunlich wieviele leichtgläubige herumlaufen.

Autor: Nicht damit einverstanden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Großartig, jetzt will er auch noch den wertvolle Sauerstoff verbrauchen. 
Schleich Dich, und erfinde lieber was anständiges. Wie wäre es mit einem 
Perpetuum Mobile.

Autor: Albundy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Vollpfosten

Wozu ein Auto ?

Hast du dir immer noch keinen Transporter gekauft ?

Autor: Dipl.-Ing. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja schön.

Ihr habt hier darüber geredert was für Leistung die Batterie über welche 
Zeit abgeben kann.

Toll!!!

Hat mal einer daran gedacht das der Fernseher über das Netzkabel mit 
Wechselstrom gespeißt wird, und die Batterie nur Gleichstrom liefert.

Autor: Vollpfosten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hat mal einer daran gedacht das der Fernseher über das Netzkabel mit
>Wechselstrom gespeißt wird, und die Batterie nur Gleichstrom liefert.

Das wäre evt. ein Ansatzpunkt um zu erklären dass es sich hierbei um 
einem Fake handelt, ich bin mir aber nicht sicher!?

Autor: Vollpfosten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Nicht damit einverstanden
hab ich schon lange, nur wußte ich nicht was ich damit anfangen soll 
(hatte keine Verwendung dafür) - ich hab's dann jetzt in die Eismaschine 
eingebaut

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hat mal einer daran gedacht das der Fernseher über das Netzkabel mit
> Wechselstrom gespeißt wird...
Stichwort: Gleichrichter! Das TV (Schalt)Netzteil kann mit 
Wechselspannung auch nix anfangen.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau Jörg das denke ich auch, der TV läuft intern sowieso mit DC, also 
sollte der Batteriebetrieb kein problem sein.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern man ein paar hundert Batt. nimmt, bestimmt :)

Autor: blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Genau Jörg das denke ich auch, der TV läuft intern sowieso mit DC, also
>sollte der Batteriebetrieb kein problem sein.

haha - klasse Fred

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 2x 0,7V Spannungsabfall am Gleichrichter bleiben ja auch noch satte 
0,1V für das Netzteil übrig :)

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg
da hast du was nicht verstanden:
die Gleichspannung der Batterie braucht man für ein Schaltnetzteil nicht 
gleichrichten

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@AVR User
"1. Wh ist eine Einheit für Energie, nicht für Leistung"

Energie: Wh
Leistung: W

Autor: sechszweisechs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei 2x 0,7V Spannungsabfall am Gleichrichter bleiben ja auch noch satte
> 0,1V für das Netzteil übrig :)

Die 0.7V beziehen sich auf kleine Stroeme. Bei den hoeheren Stromen 
wirds dann mehr und die Restspannung wird sogar negativ. Aber die kriegt 
man dann ja weg, indem man die Batterie umgekehrt herum einbaut.

:-) :-) :-)

Toll, wieviele Postings der Schwachsinn hinter sich herzieht...

Autor: AVR-User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Walter

Und was willst du mir jetzt damit sagen? Wolltest du damit meinen 
Beitrag bestätigen? verwirrt
Ich hatte ja wie du auch nochmal wiederholt hast angemerkt, dass Wh 
keine Einheit für Leistung ist, sondern für Energie.

Autor: Helmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal aufgefallen das in dem Fernseher "STARTREK" lief.
Und die koennen mit so ein kleinen Energiezelle ganze Raumschiffe mit 
versorgen. Also war das eine Energiezelle aus dem 24. Jahrhundert.

Und noch schoen darueber weiter gruebeln.

Gruss Helmi

Autor: Max Schradin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fasse nie wieder eine Batterie an, die heißen nicht umsonst AA:
Wenn man die anfässt schreit man AAAAAAA!

Autor: Captain Kirk in Strumpfhosen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"AA" hab ich früher mal gesagt als ich noch kleiner war, heute nenne ich 
es anderst :D

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> @Jörg
> da hast du was nicht verstanden:
> die Gleichspannung der Batterie braucht man für ein Schaltnetzteil nicht
> gleichrichten
Stimmt, aber im TV ist nun mal ein Gleichrichter drin, darum fliesst 
auch der Strom über die Dioden vom Gleichrichter.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, das ist schon geil. Ich hab's gerade ausprobiert, aber mit einer 
kleinen Knopfzelle aus so einem China-Laser-Pointer!

Und: ES HAT FUNKTIONIERT!

Allerdings war die Knopfzelle vermutlich schon etwas schwach. Der Film 
lief viel langsamer und die Farben waren nicht so kräftig.

Was komisch war, der Ton lief mit schnellerer Geschwindigkeit, so dass 
ich nach einigen Stunden schon die 20-Uhr-Nachrichten von heute Abend 
gehört haben.

Also da scheint mir noch etwas Verbesserungspotential drin zu sein. 
Vielleicht muss man aber auch mit dem Laserpointer auf den 
Antenneneingang leichten, damit die Geschwindigkeit des Films und Tons 
wieder stimmt.

Autor: whatever (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut euch doch nur mal die anderen Beiträge von dem Typen an. Die sind 
alle fake. Und ein Fernseher läuft auch nicht mit Gleichspannung. Was 
sind hier nur für Vollpfosten am Werk?

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und ein Fernseher läuft auch nicht mit Gleichspannung.
Was sollte bei genügend hoher Spannung dagegen sprechen?

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielliecht hat er ja einen TV aus den 60ern oder so mit konventionellem 
Netzteil? ;-)

Autor: NatsyMorBol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nice Thema,

und ein Fernseher läuft mit Gleichspannung - aber!!! Alleine die 
Kaskadenschaltung bzw der Zündtrafo benötigen doch einiges an 
Leistung/Energie. Also wer's mit einer AAA schafft, vor dem ziehe ich 
meinen Hut. Aber vielleicht hat's ja auch was mit dem "fast" kurzschluss 
am Stecker zu tun oder der Fernseher stammt noch aus der Zeit vor der 
Einführung der Wechselspannung im Ammiland - wer weiß das schon. 
Übrigends das mit den 25A sollte man sich nochmal durch den Kopf gehen 
lassen bevor man das ganze mit Tesa und einem 0,14mm Käbelchen 
verknotet!

Also viel Spaß beim ausprobieren

Autor: NatsyMorBol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Nachtrag,

im Fernseher lief nicht Startrek sondern Stargate und mir viel ein das 
ich damals einen kleinen 12V Schwarz/Weiß Röhrenfernseher hatte. Den 
habe ich auch an meiner 6V Moped Batterie am laufen gehabt - Aber alles 
andere halte ich für Blödsinn.

Also bis dann

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8-20 12V Bleigelakkus in reihe und wenn man glück hat läuft die 
Glotze...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.