www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Vorteiler U893


Autor: CounterMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Spezialisten,

meinen selbstgebauten Frequenzzähler habe ich mit einem U893(1100MHz)
erweitert.

Es funktioniert auch, - bis auf einen unschönen Effekt: Wird kein
Meßsignal angeschlossen gibt das IC eine Eigenfrequenz von ca. 950MHz
ab, die auch angezeigt wird.

Das Layout wurde nach professionellen Gesichtpunkten erstellt.
Abblock-Koni's, und Abschirmbleche sind ebenfalls eingebaut.

Ist das Selbstschwingen eine Eigenart des IC, oder gibt es noch etwas
zu beachten?

Gruß   CounterMan

Autor: Chaldäer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich weiß nicht, wie Dein Arbeitsplatz aussieht, aber ich hatte mal
einen ähnlichen Effekt. Der konnte dadurch behoben werden, daß ich den
PC wieder in sein Gehäuse geschraubt habe. Die BNC-Buchse zeigte genau
drauf und fungierte als Antenne.

Nach zu vielen Effekten und Phänomenen suche ich seltsame Fehler  immer
ganz woanders. (Warum stürzt ein Controller reproduzierbar ab, wenn ich
mich bequemer auf meinen Stuhl setze? Die Heizungsrohre lagen auf 120V
Potential gegenüber SchuKo.)

Gruß,
Chaldäer

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du schon im Datenblatt nachgesehen, ob das nicht so sein muß ?

Es gibt nämlich Vorteiler für die HF-Technik, die haben intern eine PLL
zur Störunterdrückung und diese PLL schwingt dann ohne Signal auf der
unteren Grenzfrequenz.


Peter

Autor: Henning Weddig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das "wilde" Schwingen des Vorteilers ist ok, da eine Eigenschaft des
IC´s ohne Eingangsssignal zu schwingen.
Abhilfe: Widerstand (einige Kiloohm) des zweiten Eingangs (dieser
Eingangspin ist nach HF-mässig über Kondensator nach Masse geschaltet)
schalten, damit wird der Differenz-Eingang etwas unsymmstrisch gemacht
und damit unempfindlicher...

Wer kann mirhelfen, ich suche dringend das Datenblatt dieses IC´s!!
 Der U893 soll kompatibel zum U664 sein, in meiner Applikation teilte
er jedoch durch 256 anstatt 64. Irgend ein Pin muss deshalb beschaltet
werden, nur welcheer???

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Datenblat konntest du bei http://www.alldatasheet.co.kr/ suchen und
downloaden. U893 ist da zu finden.

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Henning
PIN5 bestimmt das Teilerverhältnis.
Lässt Du Ihn offen, teilt er durch 64, an Masse teilt die Kiste durch
256 und gegen VCC ist das Teilerverhältnis 1:128.
Ich setze mal ein SO8 Gehäuse voraus...

Achso:
Datenblatt gefunden, im Anhang. Kannst ja auch nochmal nachsehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.