www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Können Politiker denken?


Autor: Freund vom Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...haben sie wirkliche ein Gehirn???
(bei Frau Zypries bin ich mir nicht sicher!)

Verfassungshüter prüfen Zwang zum Umgang mit eigenem Kind
http://de.news.yahoo.com/afp/20071121/tde-d-justiz...

Jeder der zwei Minuten darüber nachdenkt müsste zum Entschluss kommen, 
dass wenn ein Elternteil zum Besuch des Kindes gezwungen wird, dieser 
Elternteil auch dementsprechend das Kind behandeln wird!

das arme Kind! - das arme Deutschland!


Das war schon bei uns damals so, als meine grosse Schwester 
(unfreiwillig) auf mich aufpassen musste, ich war jedes mal froh, wenn 
meine Eltern wieder zuhause waren!

Autor: Kasparnaze Sima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Können Politiker denken?

NEIN, die bekommen höchstens Hohlraumsausen und außerdem bohrt man ihnen 
jetzt vor Weihnachten ein Loch in den Kopf. (Aktion LICHT INS DUNKEL) 
;-P

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Können Politiker denken?
Verdammt gut sogar.

1. Zuerst an sich.
2. Wie man dem Volk noch mehr Geld aus der Tasche zieht.
3. Wie fälscht man am Besten Statistiken.

Autor: Ösi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Politiker arebiten stets nach dem Motto :

" Wählt mich und mir gehts besser "

Autor: Ösi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry sollte "arbeiten" heissen

Autor: Michi Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Verdammt gut sogar.

>1. Zuerst an sich.
>2. Wie man dem Volk noch mehr Geld aus der Tasche zieht.
>3. Wie fälscht man am Besten Statistiken.

Oh, ist wieder Stammtisch-Niveau angesagt ??

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso Stammtisch? An der vorherigen Aussage stimmt doch alles.

Autor: Michi Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Freund vom Aufreger wrote:
> ...haben sie wirkliche ein Gehirn???
> (bei Frau Zypries bin ich mir nicht sicher!)

Aber ja doch - derartig bösartige Täuschungsversuche bringen nur Leute, 
zustande, die keine Holzwolle, sondern Hirn im Kopf haben.

Allerdings frage ich mich zuweilen, wie dumm man sein muß, um das für 
Dummheit zu halten...

Autor: Forrest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Mutter sagt immer, Dumm ist der, der Dummes tut

Autor: Kasparnaze Sima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>1. Zuerst an sich.
>2. Wie man dem Volk noch mehr Geld aus der Tasche zieht.
>3. Wie fälscht man am Besten Statistiken.

Das hat nichts mit denken zu tun, so etwas sind die niederen Instinkte 
dieser Spezies.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es nicht eher angebracht, diese Diskussion ins Heise-Forum zu 
verlegen. Das würde zu diesem Niveau hier passen. Man hat den Eindruck, 
man beinde sich auf einer Baustelle und höre eingefleischten BILD-Lesern 
zu.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Können Politiker denken?
>Verdammt gut sogar.

>1. Zuerst an sich.
>2. Wie man dem Volk noch mehr Geld aus der Tasche zieht.
>3. Wie fälscht man am Besten Statistiken.

4. Wie erhöht man sich am besten die Diäten.

Autor: BöserBürger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür brauchen die nicht nachdenken und Ergo auch kein Hirn. Das ist ein 
Überlebensreflex, der aus dem Rückenmark kommt.

Interessant in dem Zusammenhang ist die Tatsache, dass die Führungselite 
sich vor einigen Tagen mal wieder einen Zuschlag gegönnt hat (IMHO 
330,-/Monat), und im gleichen Atemzug die Erhöhung des Kindergeldes von 
2009 auf  2011 verschoben hat. Die Erhöhung 2011 ist aber noch nicht 
sicher und hängt von der wirtschaftlichen Entwicklung zusammen.

Noch Fragen?

Autor: BöserBürger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sollte natürlich heißen: "...hängt von der wirtschaftlichen 
Entwicklung ab."

Autor: The one (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"die Erhöhung des Kindergeldes von 2009 auf  2011"

Nein das stimmt nicht, die Kindergelderhöhung soll doch noch 2009 
kommen, aber das kann morgen schon wieder anders sein. Es geht ja nur um 
Belange anderer Kinder und nicht um sich selbst.

Politiker gehören wirklich zu der am meisten gehassten Berfufsgruppe 
hier in Deutschland, ungefähr so wie die Orgs in Herr der Ringe.

Autor: Outi Outlaw (outlaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michi Müller wrote:
>>Verdammt gut sogar.
>
>>1. Zuerst an sich.
>>2. Wie man dem Volk noch mehr Geld aus der Tasche zieht.
>>3. Wie fälscht man am Besten Statistiken.
>
> Oh, ist wieder Stammtisch-Niveau angesagt ??

Diese Frage kann nur von jemandem kommen, der vom Staat nicht verpopot 
wird ....

Autor: Outi Outlaw (outlaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
The one wrote:
> "die Erhöhung des Kindergeldes von 2009 auf  2011"
>
> Nein das stimmt nicht, die Kindergelderhöhung soll doch noch 2009
> kommen, aber das kann morgen schon wieder anders sein. Es geht ja nur um
> Belange anderer Kinder und nicht um sich selbst.
>
> Politiker gehören wirklich zu der am meisten gehassten Berfufsgruppe
> hier in Deutschland, ungefähr so wie die Orgs in Herr der Ringe.

Da die Handlungsweisen in beiden Fällen irgendwo identisch sind, ist das 
durchaus ein passender Vergleich.

Autor: Frau Merkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, Politiker können nicht denken und Ihr seit ja alle sooooo klug, 
d.h. Ihr seit den Politikern ja überlegen - oder?

Warum seit Ihr nicht alle Politiker geworden? Ihr müsstet nichts 
arbeiten und verdient eine Unmenge an Geld!

Irgendwo gibt es da einen Widerspruch, oder Ihr seit viel dümmer als die 
Politiker, die ja nicht denken können!

Autor: Frau Merkels Berater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleiner Hinweis:
"seit" schreib man in Ihrem Fall mit d

Autor: Frau Merkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "seit" schreib man in Ihrem Fall mit d

Sorry, ich bin ja nur ein Politiker und kann nicht schreiben und denken 
;-)

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also, Politiker können nicht denken und Ihr seit ja alle sooooo klug,
> d.h. Ihr seit den Politikern ja überlegen - oder?

> Warum seit Ihr nicht alle Politiker geworden? Ihr müsstet nichts
> arbeiten und verdient eine Unmenge an Geld!

> Irgendwo gibt es da einen Widerspruch, oder Ihr seit viel dümmer als die
> Politiker, die ja nicht denken können!


Liebe Frau Merkel,

weil wir noch einen Hauch von Würde und Anstand in unseren Leibern 
haben! Und 'seid' und 'seit' auseinanderhalten können.

Um die eingangs gestellte Frage zu beantworten: Politiker und die Leute 
der politischen Gilde sind meistens sehr intelligente Menschen, aber 
leider sehr falsch, selbstverliebt und ziemlich abgehoben. Ich kenne ein 
paar persönlich, und das sind noch kleine Lichter.

cheers

Autor: BöserBürger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja Frau Ferkel,

ich gebe zu, dass Sie alles richtig gemacht haben. Innerhalb von 14 
Jahren vom Begrüßungsgeld zum Salär einer Bundeskanzlerin. Respekt. 
Inwieweit dazu Hirn vonnöten war, kann ich nicht beurteilen. Sicher 
spielte aber auch ein großer dicker Mann mit Spitznamen "Birne" eine 
Rolle bei Ihrem Karriereschub.

Autor: BöserBürger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups,

Flüchtigkeitsfehler. Entschuldigung.   :-)

Autor: whatever (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich behaupte: Politiker können denken, Wähler haben meistens Holzwolle 
in der Birne. Wie sonst könnte es ihnen gelingen trotzdem so viel für 
sich rauszuholen und an der Macht zu bleiben? Es gelingt ihnen sogar die 
Menschen in albernen Stammtischdiskussionen gefangen zu halten ob 
Politiker denken können oder nicht und sie davon abzuhalten was gegen 
die Missstände zu tun. Und mal ganz unpolemisch: es gibt sehr wohl auch 
Politiker die ok sind. Nicht alle bereichern sich oder verraten ihre 
Überzeugungen. Ströbele zum Beispiel als leuchtendes Beispiel. Oder 
viele Politiker der Linkspartei. Man muss nicht unbedingt deren Meinung 
sein oder sie für intelligent halten, aber sie sind von einer bestimmten 
Gruppe an Leuten legitimiert und sie vertreten deren Meinung im 
Parlament. Viele Politiker in SPD und CDU dagegen vertreten eher die 
Meinung irgendeiner beknackten Kungelgemeinschft innerhalb der Partei. 
Ich sag nur CSU Huber, Seehofer und Gabriele Pauli...

Autor: Superminister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer die SED-Nachfolgepartei mit ihren Stasibonzen ernsthaft in Betracht 
zieht, hat wohl nix gelernt.

Autor: blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal back2topic

Naja, unabhängig davon finde ich das das was der Threadopenener verlinkt 
hat wirklich höchst zweifelhaft!

Einen (biologischen) Vater dazu zwingen sein Kind zu besuchen? - Wie 
soll dieses Treffen ablaufen? - Das Kind weiß dass es vom Vater nicht 
geliebt wird. Der Vater ist froh, wenn es wieder weg ist! - den 
Nachmittag kann man doch auch sinnvoller verbringen.

Und ja, ich glaube bei so einer Begegnung kann ein Kind traumatisiert 
werden!

Ich denke die Gerichte müssten eignetlich soweit denken können und das 
berücksichtigen! - Solange er pünktlich zahlt ist es für das Kind wohl 
am besten, wenn es seinen Vater mit dieser Einstellung nie kennen lernt!

Autor: whatever (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da geht es aber um Gerichte und nicht um Politiker! Und ich kann gut 
verstehen dass die Linkspartei von vielen abgelehnt wird, ich würde die 
auch nicht wählen, aber man darf nicht vergessen, dass sie eine 
demokratische Legitimation hat und auch die Demokratie nicht abschaffen 
will, wie andere Parteien das gern hätten. Seid doch nicht so verbohrt. 
Menschen haben nun einmal das Recht den zu wählen den sie für geeignet 
halten, und nicht nur den, den Superminister für geeignet hält.

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dumm sind die Politiker nicht, aber opportunistisch.
Genauso wie ein Unternehmer(99%) gewinnoptimierend denkt, rechnet
sich ein Politiker die Chancen möglichst lange an der Macht zu bleiben
und möglichst viele (Menschen=Stimmen)auf schönere Zukunft zu 
vertrösten.
Die Diäten sind meiner Meinung nicht das Übel, ich würde viel
lieber die Lobbyisten unter den Politkern abschaffen!
Am besten die Verdienstquellen (+ gespend. Essen,Reisen..) der Top 100
am Ende des Jahres mehrmals ausstrahlen, damit der Bürger weiss
von wem sein gewählter Vertretter eventuell abhängig ist.
Und vorausgesetzt der Bürger hat einwenig Verstand, kann er sich
überlegen ob seine Wahlentscheidung richtig war oder nicht.
Das wäre fair, aus Unwissenheit resultiert zu oft falsche 
Handlungsweise.

Zum Originalposting:
Ich denke Väter sind generell benachteiligt.
Will er sein Kind sehen, wird eventuell der Kontakt verweigert.
Will er nicht, wird er zum Kontakt gezwungen.

sehr verzwickt
grüsse

Autor: whatever (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Kontaktzwang ist Blödsinn. Dann dürfte man ja kein Kinde 
mehr zur Adoption freigeben bzw. in ein Kinderheim. Da ist es nämlich 
der Fall, das beide das Kind nicht mehr sehen wollen.
Der gute Mann soll für seine Nettigkeit bestraft werden. Wär er 
aggressiv und ein Alki, würde ihm der Kontakt verweigert, eine Strafe 
würde daraus aber nicht unbedingt resultieren. Nur weil er also normal 
ist, soll hier der Kontakt hergestellt werden. Gewalttätige Väter würden 
also bevorteilt. Sehr abstrus!
Ich denke der wahre Grund liegt hier bei der Mutter. Die will ihm ans 
Bein pinkeln. Welche Mutter verklagt den bitte ihren Ex-Mann darauf, 
dass der seinen Sohn besucht????? Bitten: ok, sauer sein wenn nicht: 
auch ok, aber verklagen? Ich kann mir da gut vorstellen, dass sie damit 
andere Ziele erreichen will, so in etwa wie das, was er auch als 
Begründung warum er nicht will angegeben hat: Belastung der neuen Ehe.

Autor: whatever (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Er lehne das Kind ab und würde es bei erzwungenen Besuchen ignorieren. 
Besuche gefährdeten seine Ehe. Der Junge stammt aus einem Seitensprung 
des verheirateten Familienvaters. " (reuters.de)

Na da hamm wir es doch!

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir vorstellen, dass die Frau frustriert ist.
".. hat mich benutzt und ein Kind gezeugt" verklage
ich ihn mal. Oder will sie den Mann sehen?
Bin kein Frauenpsychologe :) .. aber sag nie nie.

Autor: whatever (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eher nicht, sie hat das Kind ja selbst in eine betreute Wohngemeinschaft 
"abgeschoben". Da liegt wohl eher das Problem...

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
traurig

Autor: Esko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allerdings traurig.

An das Kind wird hier zuletzt gedacht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.