www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel µC mit USB und LAN


Autor: Sucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand von euch schon mal einen µC oder Schaltung gesehen, die über 
USB programmierbar ist? Und zugleich Daten über LAN senden und am PC 
ausgewertet werden kann?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja

Autor: Oops (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich auch. ;-)

Also mal im Ernst. Gibt ja hard- und softwaremäßige Implementierung z.B. 
mit den Atmels. SW halt im Bootloader.

Gruss
Oops

Autor: Sucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann der µC direkt über USB programmiert werden? Oder benötigt man eine 
weiter Beschaltung? Und wie ist das mit dem LAN, hat der Controller auch 
einen direkten PIn anschluss?

Autor: Oops (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann der µC direkt über USB programmiert werden? Oder benötigt man eine
>weiter Beschaltung? Und wie ist das mit dem LAN, hat der Controller auch
>einen direkten PIn anschluss?


Entschuldige, aber wie soll man denn darauf antworten? Es gibt mehr 
Mikrocontroller als Finger an Deinen und meinen Händen zusammen. Welchen 
meinst Du denn?

Gruss
Oops

Autor: Sucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, habe bei atmel bisher nur die Controllerreihe at90usb ins auge 
gefasst. Kann über einen zusätzlichen IC eine LAN Schnittstelle 
eingebunden werden?

Autor: Oops (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> at90usb
Aha. Habe mit dem noch nichts zu tun gehabt. Aber dem Namen nach sollte 
der USB Schnittstelle haben. Ob er so von der Fabrik aus auch 
programmierbar ist sollte in der Dokumentation stehen. Falls nicht dann 
einmal einen Bootloader so im Sockel programmieren, dann einlöten

>Kann über einen zusätzlichen IC eine LAN Schnittstelle
eingebunden werden?

Falls er noch über freie Schnittstellen verfügt, ja.

Such mal nach "Ethernut" hier.

Gruss
Oops

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gast!

Falls Du es immer noch nicht gemerkt hast, Deine Angaben sind zu 
unspeziefisch um gezielt darauf zu antworten.

Du suchst einen über USB programmierbaren µC
-> mit einem entsprechendem Adapter geht alles :-)
"Von Haus" aus bräuchte der µC einen so genannten "Bootloader". Dieser 
ließt über die (USB-)SChnittstelle das Programm ein und installiert es. 
Bei µCs sind "normale" serielle Schnittstellen und entsprechende 
Bootloader weit verbreitet. Über eine USB-UART Brücke (1 IC) läßt sich 
einfach eine "virtuelle" serielle Schnittstelle an USB emulieren und so 
der µC über USB programmieren. Ähnlich ist es mit LAN. Da gibt es alle 
möglichen Zwischenstufen. Für Dich könnte der XPORT von Lantronix 
interessant sein. Der stellt so etwas wie eine LAN-UART Brücke dar mit 
dem Vorteil, das du dich um die TCP/IP programmierung nicht kümmern 
must. Insgesamt wird das Projekt ~100€ und Zeit kosten.

Alternativ könntest Du auf einen etwas stärkeren µC setzen, z.B. einen 
ARM. Es gibt welche, die haben schon alles "on board". Schau doch mal 
hier im Shop nach dem "AT91SAM7X256 + TFT+ Ethernet" bzw. "EP9302 ARM 
Linux Entwicklungsplatine". Enthält eigentlich alles, was Du suchst 
(o.k. ist kein einzelner µC sondern ein komplettes Board)!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.