www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ponyprog und USB-ISP Programmer


Autor: Goran B. (goaran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.. habe einen USB ISP Programmer und will damit hexfiles auf den 
controller schreiben..
Kann aber nur com oder serielle ports wählen und weis nicht wie ich den 
usb isp da einstellen soll... bzw geht das ueberhaupt ??
oder gibts nen andres programm wo das geht ?
danke shcon mal..

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hängt davon ab, ob der USB ISP Programmer einen COM-Port simuliert. 
Es gibt USB-Geräte, die das tun und wie ein RS232-Gerät ansprechbar sind 
(ggf. entsprcehender Treiber nötig). Ansonsten, schlechte Karten.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-Studio4 unterstützt die originalen USB-ISP Programmer.

Autor: Goran B. (goaran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigentlich simuliert es einen comport, der wird aber im auswahlmenu 
nicht angezeigt..
und im avr studio versteh ich nich ganz wie ich hexflies laden kann..
und wo man die fusebits setzt kann ich auch nicht finden :(

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hast Du für einen Programmer?!

Autor: Goran B. (goaran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den da: 
http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/pr...

steht auch unten in den bewertungen dass der anscheinend mit ponyprog 
gehen soll..
mir ist aber nich klar wie ich den auswählen soll...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na für den Preis hättest Du doch besser das Original von Atmel gekauft. 
Dann hättest Du keine Sorgen, was die Kompatibilität zu einer 
vernünftigen Programmierumgebung angeht.

Autor: Goran B. (goaran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab den nich gekauft, hab den von jemand bekommen der ihn nicht mehr 
braucht... und da ich meistens in bascom programmier ist der echt gut...
nur jetz habe ich hexfiles die ich in nen controller bringen will...

noch ne frage.. die hexflies sind ja shcon fertig compiliert..
dann könnte ich die doch einfach direct in den bascom laden und damit 
flashen  oder sehe ich das falsch??
weil ob der code früher mal c war oder was auch immer dürft dann ja 
nichts mehr stören oder ??

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.hex ist .hex, egal woher und egal, wer sie zusammencompiliert hat.

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn bascom geht, dann machs halt damit...
hex kann der doch auch laden - oder?

Autor: cdg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hab den von jemand bekommen der ihn nicht mehr braucht...

Dann frag den doch wie das geht

> und da ich meistens in bascom programmier ist der echt gut...

Woher weisst Du das und was hat das mit Bascom zu tun ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.