www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP DSP ohne Formeln


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Betreff und mein Anliegen lassen sicher bei vielen Leuten in diesem 
Forum die Nackenhaare zu Berge stehen... sorry aber es muss leider sein.

Was ich suche ist ein Zugang zu diesem Thema ohne gleich in einem Meer 
aus Formeln und Integralen zu ersaufen. Damit kann ich nichts anfangen. 
Auf diese Art und Weise erschließt sich mir ein Thema leider nie... (ein 
Grund warum ich mich an der FH sehr wohl fühle und mit der Uni nix 
anfangen konnte)

Was ich bisher kenne:
www.dspguide.com
Das ist nicht übel. Allerdings wäre mir ein deutschsprachiges, 
gedrucktes (also echtes) Buch wesentlich lieber.


Irgendwelche Vorschläge? Anregungen?

Danke für alle Antworten...
mfg Max

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr pauschale Aussage von dir. Ich fühl(t)e mich sowohl an der FH, als 
auch mit Formeln und Integralen sehr wohl. Ohne geht es im Bereich DSP 
leider nicht besonders weit.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Aussage bezog sich nur auf mich, nicht auf alle FH Studenten.
Als wir Grundlagenvorlesungen in den ersten Semestern hatten kam ich mit 
dem der ganzen Mathematik weitaus besser zuerecht... aber jetzt 2 Jahre 
später am Ende des Studiums ist alles nur noch Bruckstückhaft als Wissen 
da.

Trotzdem bleibe ich bei der Aussage: ein Thema erschließt sich für mich 
nicht durch Formeln usw. sondern durch Beispiele... dann kann sich der 
Kopf auf die Formeln einlassen, ich verstehe wozu sie gut sind.

Bin mir ziemlich sicher, dass es viele Menschen gibt, denen es so geht!

Ändert aber nix an meiner grundlegenden Frage... Einstieg in DSP mit 
minimaler Mathematik??????

MAX

Autor: pumpkin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest mit Unterstützung und vielen Hilfen: MATLAB. Zumal man sich 
damit alles prima grafisch beaugapfeln kann und somit auch lernt und 
begreift.

Autor: sechszweisechs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Formeln ? Formeln sind nur Anweisungen um etwas nachvollziehen zu 
koennen. Keine Magie. Wenn die umgebenden Annahmen klar sind ist 
Mathematik eine einfache Sache. Viel einfacher als der Rest des Lebens.

Autor: Günter -.. (guenter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max wrote:
[...]
> Was ich suche ist ein Zugang zu diesem Thema ohne gleich in einem Meer
> aus Formeln und Integralen zu ersaufen. Damit kann ich nichts anfangen.
> Auf diese Art und Weise erschließt sich mir ein Thema leider nie... (ein
> Grund warum ich mich an der FH sehr wohl fühle und mit der Uni nix
> anfangen konnte)
[...]

Leider nicht auf Deutsch, dafür aber ohne ein Meer an Formeln und die 
gezeigten Formeln werden erklärt:

Rick Lyons "Understanding Digital Signal Processing"

Vielleicht überzeugt dich ein Zitat vom Preface:

"... If learning digital signal processing is so easy, then why does the 
subject have the reputation of being difficult to understand? The answer 
lies partially in how the material is typically presented in the 
literature. It's difficult to convey technical information, with its 
mathematical subtleties, in written form. It's one thing to write 
equations, but it's another matter altogether to explain what those 
equations really mean from a practical standpoint, and that's the goal 
of this book".

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu den ersten TI-DSPs gabs noch richtige "Bastelbücher" mit praktischen 
Einstiegsbeispielen zu den Evaluationboards. Leider ist sowas fast 
ausgestorben, such mal bei Amazon nach DSP-Büchern von "Chassaing".
Auch zum  Motorola DSP56001 gab es zum Evalboard noch interessante 
Beispielsoftware.

Autor: olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was ich suche ist ein Zugang zu diesem Thema ohne gleich in einem Meer
> aus Formeln und Integralen zu ersaufen.

Ein DSP ist nichts anderes wie jeder anderer Prozessor oder 
Microprozessor auch! Wenn du dich dann besser fuehlst dann kannst du da 
auch problemlos einen DS1820 anschliessen oder die ueblich dummen Fragen 
stellen wie man ein Hitachi-LCD ansteuert.

Genauso kannst du auf einem normalen AVR auch eine FFT laufen lassen.

Die Besonderheiten eines DSPs besteht nur darin das er bestimmte Befehle 
ganz besonders schnell ausfuehren kann. Und diese Befehle sind so 
gewaehlt das man damit gewisse Algorythmen wie z.B Filter oder FFT 
besonders gut implementieren kann.
Aber wenn du z.B Erdbebenforschung betreibst und die hoechste 
Signalfrequenz deutlich unter 10Hz liegt dann kannst du auch einen Mega8 
als DSP betrachten. :-)


> Auf diese Art und Weise erschließt sich mir ein Thema leider nie...

Dann kannst du sicherlich trotzdem lernen wie ein DSP funktioniert, 
bloss
an deiner FH wirst du nicht alt werden. Gerade in der Etechnik ist der 
Entscheidende Punkt zu verstehen was die eine Formel sagt und eben nicht 
bloss auswendig zu lernen wie man eine Gleichung loesst!

> Das ist nicht übel. Allerdings wäre mir ein deutschsprachiges,
> gedrucktes (also echtes) Buch wesentlich lieber.

Da hast du ein weiteres Problem an dem du vordringlich arbeiten musst. 
Sehr viel Literatur gibt es einfach nur in English, da sei z.B mal das 
Datenblatt eines beliebigen DSPs oder Controllers erwaehnt.

Und selbst wenn es Buecher in Deutsch gibt, dann sind Englische meistens 
besser. Und zwar ganz besonders bei komplizierten Sachverhalten. 
Irgendwie hat man im amerikanischen Sprachraum eine eher lockere 
Herangehensweise an ein Thema welches Buecher lesenswerter macht.

Olaf

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das hier damals gekauft, ich meine RS-Components hatte es:
Digital Signal Processing Laboratory Using the Tms320C25 (Mai 1990)
ISBN 0132117231
und das:
Digital Signal Processing with the Tms320c25 (April 1990)
ISBN 0471510661
das mußte der Buchhändler aus USA bestellen
die waren im von olaf "locker" bezeichneten amerikanischen Stil gemacht.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Belehurngen bezüglich meiner Englischkentnisse und 
meiner Neigungen zur Mathematik. Auch wenn da vielleicht anders rüber 
gekommen sein sollte: bei der Wahl gutes Buch in Englisch oder 
schlechtes Buch in Deutsch wähle ich natürlich das Englische. Keine 
Frage. Will mich einfach nicht damit abfinden, dass es nichts, aber auch 
wirklich nichts an für mir brauchbarer Literatur in Deutsch geben soll.

---------------
>Dann kannst du sicherlich trotzdem lernen wie ein DSP funktioniert,
>bloss an deiner FH wirst du nicht alt werden. Gerade in der Etechnik ist >der 
Entscheidende Punkt zu verstehen was die eine Formel sagt und eben >nicht bloss 
auswendig zu lernen wie man eine Gleichung loesst!
--------------
1. Ich habe nicht vor an der FH alt zu werden sondern in ein paar 
Monaten mein Diplom in der Tasche zu haben (Schnitt 1,5 @ 8 Semester 
incl. 2 Praxissemester) Ich komme mit der Mathematik also ausreichend 
klar wenn ich muss.

2. Gerade das suche ich: einen Weg für das Thema DSP einen Zugang zu 
finden und ggf. auch die Formeln zu verstehen. Aber ich kann leider 
nicht anhand der Formeln ein Thema verstehen. Auf das runterrechnen und 
lösen von Formeln kann ich auch meinen Hund trainieren.

>Rick Lyons "Understanding Digital Signal Processing"
Das sieht bei Amazon ganz nett aus... vor allem was die Leute so dazu 
schreiben. Vielen Dank für den Tipp

mfg Max

Autor: olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Will mich einfach nicht damit abfinden, dass es nichts, aber auch
> wirklich nichts an für mir brauchbarer Literatur in Deutsch geben soll.

Dann schreib doch einfach selber eins. Du wirst dann merken das man
mit sowas nichts verdient auch wenn die Buecher sehr teuer sind, einfach
weil man nur in Deutsch nicht auf die notwendige Stueckzahl kommt.

Und Buecher die aus dem Englischen ins Deutsche uebersetzt wurden, 
werden ja regelmaessig verrissen weil die Uebersetzung so schlecht ist.


> 2. Gerade das suche ich: einen Weg für das Thema DSP einen Zugang zu
> finden und ggf. auch die Formeln zu verstehen. Aber ich kann leider
> nicht anhand der Formeln ein Thema verstehen. Auf das runterrechnen und
> lösen von Formeln kann ich auch meinen Hund trainieren.

Dann erzaehl doch mal wozu du genau nun Zugang suchst. Wie ich schon 
sagte ein DSP ist nichts anderes wie ein Microcontroller. Du kannst das 
Dingen genauso verstehen und nutzen wie jeden beliebigen Controller 
einfach indem du sein Datenblatt liesst. Dazu braucht es kein Buch.
Weil die Dinger aber ein bisschen teurer sind als ein normaler 
Controller wird man sie halt nicht fuer ein Lauflicht verwenden, sondern 
eben nur fuer Algorythmen die so kompliziert sind das diese Kosten 
gerechtfertigt sind und deshalb sind die Buecher dazu halt etwas mehr 
abgehoben.

Olaf

Autor: pumpkin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zu den ersten TI-DSPs gabs noch richtige "Bastelbücher" mit praktischen
> Einstiegsbeispielen zu den Evaluationboards.

Letztens abgestaubt solch ein altes Teil. Genial und eigentlich 
immernoch aktuell - jedenfalls bei den grundsätzlichen Sachen.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Max,
ein für mich wirklich gutes deutschsprachiges Buch ist "Digitale 
Signalverarbeitung, DSP - ganz ohne Geheimnisse" von James D. Broesch, 
erschienen im Elektor Verlag, ISBN 3-89576-066-8. Ganz ohne Formeln 
geht´s zwar nicht, aber es ist wirklich praxisbezogen - vielleicht 
bekommt man dadurch auch eine andere Beziehung zur Mathematik?? Für mich 
hat sich´s jedenfalls gelohnt.

Noch ein Zitat von der Rückseite des Buches:
"... Unglücklicherweise haben DSP-Systeme den Ruf, ein schwieriges 
Thema, gespickt mit komplizierter Mathematik und geheimnisvoller Theorie 
zu sein. Mit dem vorliegenden Buch haben Ingenieure, Studenten und auch 
interessierte Laien einen Leitfaden in der Hand, der sie Schritt für 
Schritt in dieses Thema einführt..."
Das kann ich voll und ganz bestätigen.

Gruß, Michael

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchs mal mit

https://protected.purehost.com/dspguide2/download.htm

Das ist zwar auch in Englisch, aber total verständlich. Kannst Dir sogar 
die Kapitel runterladen.

Gruß Micha

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.