www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Situation für Selbständige in Österreich und der Schweiz


Autor: Deutschlandflüchter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich jemand in der Schweiz oder in Österreich selbständig gemacht 
oder Kenntnisse hierüber?

Soweit ich weis, muss man in Österreich auch als Selbständiger die 
Sozialabgaben zahlen (welche genau?).

Hat da jemand Zahlen - auch zu den Steueren, Freibeträgen, Steuersätzen- 
und Steuerfreigrenzen / Bemessungsgrenzen ?

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kann man so nicht direkt vergleichen. Ja, die Sozialabgaben muss man 
zahlen. Als Angestellter bezahlt man einen gewissen Prozentsatz des 
Lohnes an Sozialabgaben, Der Arbeitgeber bezahlt gleichviel. Als 
Selbststaendiger bezahlt man beide selbst, dh man bezahlt diesbezueglich 
den doppelten Prozentsatz des Angestellten. Aeh, als Selbstaendiger 
bezahlt man den Arbeitslosenversicherungsbeitrag nicht, man kann ja auch 
nicht arbeitslos werden. Dh, man kann keine Arbeitslosenunterstuetzung 
beziehen.
Was faellt unter die Sozialversicherung ?
-die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV)
-je nach Branche : Unfallversicherung
Was faellt nicht unter die Sozialversicherung ?
-Krankenkasse  - ist sowieso Angelegenheit des Einzelnen, aber 
obligatorisch
-Pensionskasse - ist Sache des Selbstaendigen, fakultativ, waehrend bei 
Angestellten der Angestellte sowie der Arbeitgeber beide einen 
prozentualen Teil einzahlen.

Die Sozialabgaben und die Steuern sind je nach Kanton anders.

Autor: Deutschlandflüchter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sprichst jetzt offenbar für die Schweiz. Ich habe mir in einem 
Journal die Steuern für Österreich ausgezogen und gefunden, daß das 
offenbar doch um einiges weniger ist! Der Einganssatz sind offenbar 
10000 (hier in D sind es gut 7000) und die Stufen greifen etwas gröber 
und später, als nach der Deutschen Tabelle. Nur der Spitzensteuersatz ab 
50000 ist mit 50% höher. Sind die Zahlen von 2005. (?)

Wenn man also nicht wesentlich mehr als 50000 zu versteuern hat, bleibt 
einem mehr. Siehe Tabelle.

Autor: Anton K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Deutschland wird aber 20% mehr gezahlt und wer eine akademische 
Ausbildung besitzt, kommt schell über die GRenze von 50.000.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.