www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Xilinx Spartan 3AN StarterKit


Autor: Koblenzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag!

ich möchte ein Mikrocontroller (ATMega128) an meinen
StarterKit Spartan 3AN anschliessen und brauche
ca.15 freie Pins, die ich aber nicht mehr habe.
100-pin Hirose-Stecker schon voll belegt.

Meine Frage:
Kann ich einen von beiden 34-pin-connector
(im Handbuch als "Differential I/O Connector" genannt) verwenden???

BILD:
http://shop.trenz-electronic.de/catalog/images/pro...

MfG

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Koblenzer,

Keine Antwort aber Fragen zum Board selbst.

Wie breit ist das Speicherinterface zum DDR oder DDR2 Ram ?
Hast du den Speicher schon zum laufen bringen können?

MFG

Tobias

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Koblenzer:
Guck mal im Schaltplan (schematic) nach, ob die direkt ins FPGA gehen, 
oder ob da noch was anderes dranhängt. Dann guckst Du im Datenblatt, 
welche IO-Standards die Pins unterstützen.

Rick

Autor: Koblenzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
to Tobias...
am Board ist ein DDR2 verbaut. Habe aber noch nicht ausprobiert
den anzusteuern. Ist mir immer noch nicht klar wie sowas funktioniert.
Deswegen habe ich einen 10ns SRAM von Samsung drangebastelt :)
Würde aber DDR2 auch gerne testen!!! weiss aber nicht wie ich anfangen 
soll.

---
Die PIN's am Connector sind direkt mit FPGA verbunden
und im referenz .UCF-Datei als LVDS_33 konfiguriert.
Also... sieht es so aus, dass ich dise für die Verbindung
mit ATMega verwenden kann???

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Koblenzer,
DDR2 selbst anzusteuern ist eine ziehmlich komplizierte Angelegenheit. 
Ich würde dir davon abraten da etwas selber zu probieren, denn das 
Timing ist sehr kompliziert und fordert genaueste Kenntnis des FPGA's un 
einen extremen Aufwand.

Jedoch stellt Xilinx, genau wegen diesem Problem, Memory-Controller zur 
Verfügung (Stichwort MIG - Memory Interface Generator) die musst du dann 
"nur" (ist immer noch ein zünftiger Aufwand) in dein design einbinden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.