www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB-Relaiskarte (6-fach) mit Timing-Funktionen


Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Forum ;)

Ich habe eine Relaiskarte entwickelt, die bereit fuer USB ist. Die Karte 
unterstuetzt timing-Funktionen (z.B. abschalten in 10 Minuten) und 
laesst sich manuell schalten (Taster). An einer Fernbedienfunktion 
arbeite ich gerade, aber alles andere ist fertig und funktioniert. Im 
Anhang findet sich alles noetige, was man braucht, inkl. 
Belichtungsvorlage. Sobald alles komplett fertig ist, werde ich nochmals 
die endgueltige Version posten.

Um eins gleich vorwegzunehmen: Das Steuerprogram (rcontrol) ist fuer 
Linux geschrieben ;) Die Materialkosten bei den verwendeten 
(230V)-Relais belaufen sich auf etwa 25EUR. Zugegeben man haette einen 
kleineren Controller benutzen koennen aber ein pinkompatibles kleineres 
Modell kann man natuerlich auch einsetzen. Hab nen bisschen danach 
entwickelt was ich so habe... also bitte nich motzen ;)

Gruesse,
Michael

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal noch ein Bild von der Karte...

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und von unten...

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nur nach den Bildern geschätzt:

kann es sein, daß die Kriechstrecken zu den Netz-seitigen Kontakten zu 
klein sind?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm... naja ich hab alles mit Kontakt Plastik behandelt, das wirkt 
hochisolierend, Kriechstroeme sollten also faktisch keine auftreten. 
Aber ich werde zumindest hier bei mir wahrscheinlich keine 230V direkt 
schalten, das ist mehr eine Option.

Michael

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK folks... ich hab noch ein paar Probleme behoben, ein paar Stellen 
verbessert und die Fernbedien-Funktion funkioniert jetzt auch *froi

Hier alles zu bekommen:
http://coremelt.net/filebrowser.php?mode=coremelt&...

Gruesse,
Michael

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. wrote:
> kann es sein, daß die Kriechstrecken zu den Netz-seitigen Kontakten zu
> klein sind?

Aber hallo, die sind viel zu klein!

Warum man die LED-Vorwiderstände extra nahe an den 
230V-Relaisanschlüssen plaziert, ist mir ein Rätsel.
Und die 7S-Anzeigen sind ja schon fast mit den 230V verbunden.

Warum haben die LEDs separate Vorwiderstände, die 7S-Anzeigen aber 
nicht?

Wo kaufst Du denn die Teile für nur 25,-€ ein?
Selbst ohne Platine dürfte das nicht hinlangen.


Peter

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nu gut dann sind sie halt zu klein... ich schalte sowieso keine 230V 
damit, das is mir ohne geschirmtes Gehaeuse bissel zu heiss. 14 einzelne 
Widerstaende fuer die 7-Segment-Anzeige waren mir zuviel. Werde das 
naechste mal darauf achten, thx anyway.

Die 25EUR waren mal grob im Kopf zusammengerechnet... ;)

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das Layout nochmal etwas ueberarbeitet, sh. Projekthomepage.

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>das is mir ohne geschirmtes Gehaeuse bissel zu heiss.

Ein elektrisch isoliertes Gehäuse wäre wohl besser!

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. wrote:
> Nu gut dann sind sie halt zu klein... ich schalte sowieso keine 230V

Das haben schon viele gesagt und dann trotzdem Netzspannung 
geschaltet...

RIP sag ich nur.

Mit den Worten "Warum geht das jetzt nicht?" sind die meisten gegangen.

Autor: T. H. (pumpkin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei Fragen:

- Ist das Soft-USB oder hat der Controller eine Hardwareschnittstelle?

- Wieso hat die Karte eine USB Master Buchse? (Pi mal Daumen mal 
Fensterkreuz anhand des Fotos geschätzt.)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>- Ist das Soft-USB oder hat der Controller eine Hardwareschnittstelle?

Ich würde mal behaupten das ist eine FT232RL USB Brücke

Autor: Heiko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HILFE!!!!
Die Projekthomepage ist nicht zu finden.
Kann mal jemand sagen, ob es die Page noch gibt und wenn ja, wo?

Ich wäre Euch sehr dankbar!

Gruß,
Heiko

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://coremelt.net/

"This web page is currently offline due to security problems. It will be 
back soon, though.

Michael"


Möchte mal wissen ob da die zu kleinen Abstände schuld waren! g

LG
Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.