www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Küvettenätzanlage von HWE electronics


Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mir eine Küvettenätzanlage von HWE-electronics kaufen, bin 
aber etwas skäptisch wie das mit der Qualität von HWE so ist.

Ich würde gerne wissen ob schon jemand gute und schlechte Erfahrung 
damit gemacht hat.

Ich würde mich um jede Antwort freuen.

Wer sich das Gerät mal anschauen will habe ich hir dei URL dazu.

Ebay-Artikel Nr. 160186897774


MFG
Dominik

Autor: Dieter Schröpke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gib mal  HWE  in die Suchfunktion ein, da gibts schon ein paar Threads 
mit Meinungen darüber

Autor: praktikant (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Also ich hatte zweimal eine Sprühätzanlage von HWE. Konnten beide nicht 
überzeugen habe sie zurück geschickt und das Geld wieder verlangt. Die 
Becken waren undicht und die Platine für die Steuerung der Motoren war 
sehr unterdimensioniert aufgebaut. Mir ist eine Leiterbahn zum 
Gleichrichter abgebrannt. Das lag wohl daran dass die Leiterbahn wenn 
überhaupt nur 0,3mm breit war und den Strom zweier "Speed 400" Motoren 
wohl kaum aushalten konnte. Ich hab dann mal nachgefragt wie es damit 
aussähe, bekam dann die Antwort dass ich keine Ahnung hätte und die 
mikrige Leiterbahn sehrwohl ausreichen würde.
Ich arbeite jetzt mit einer Küvettenanlage von Proma. Gibt es bei 
Reichelt. Bin sehr zufrieden und kostet auch nicht die Welt (100€ die 
kleine). Selber bauen kann man auch, aber 40 - 50€ ist man auch locker 
los wenn man anständiges Material will. Und dann muss man die Küvette 
noch selber dicht bekommen. Da hab ich lieger das Geld investiert.
Hoffe das hilft Dir weiter.

Grüße!

Praktikant

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo praktikant,

hast du auch einen URL link zu der Küvettenanlage von Reichelt? Wenn ich 
auf Reichelt gehe dann fiende ich nur die große für 410€. Und brauche 
ich bei der kleinen noch zubehör oder ist da schon alles dabei wie 
Heitzstab,Ätzmittel,Entwickler und so.

Autor: praktikant (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei der für 100€ ist alles dabei (Küvette, Heizstab, Sprudler, 
Luftpumpe etc.). Nur noch Ätzmittel rein und es kann los gehen. Link hab 
ich auf die schnelle leider keinen, aber die findest bestimmt wenn Du 
auf Reichelt etwas suchst. Hast sonst keinen Katalog zur Hand?

MFG

Praktikant

Autor: Joachim Hubber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich mir die Berwertungen bei eBay anschaue, können die 
Ätzanlagen von denen so schlimm nicht sein ...

Autor: Schlabbersack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eben, nur weil mal jemand schlechte Erfahrungen gemacht hat, heisst es 
noch lange nicht das es immer schlecht ist.
Wer kennt das nicht, der eine meckert über VW, der andere schwört 
darauf.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Schnelle Antwort

Ich habe mir bei Reichelt ein Paar Bauteile gekauft und denn Katalog mit 
bestellt.


Ich weiss die Bewertungen sind nicht schlecht aber was ich so im Forum 
gelessen habe hat sich auch noch fast keiner über die Bewertungen sich 
gross geeusert das die Produkte etwas Entwicklungs bedürftig sind.

Nach dem ich das alles gehört habe bin ich doch ein wenig zurückhaltend 
geworden von den HWE Geräten.

Autor: Hans Henne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann das Gerät nur empfehlen !

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist Dein Link:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=C96;G...

Bestell Dir am besten einen Ersatzschlauch mit ;)
Und Zieh immer den Schlauch am Rueckschlagventil zur Membranpumpe ab.

Michael

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke

aber wieso muss ich den Schlauch am Rueckschlagventil zur Membranpumpe 
abziehen.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil das Rueckschlagventil nichts taugt und wenn Dir die 
Aetzfluessigkeit in die Membranpumpe kommt kann diese beschaedigt 
werden... das Beste ist sowieso die Kuevette nach jedem Aetzen wieder 
sauberzumachen und die Fluessigkeit nicht lange darin zu lagern.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah

Andere Frage: wie oft kann ich eigentlich das Natriumpersulfat benutzen?
Und wie oft kann ich den Entwickler, Natriumhydroxid benutzen? in 
Platinen getzählt.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie meinst Du? Ergiebigkeit? Mit 250g Natriumhydroxid solltest Du einige 
Dutzend Europlatinen weit kommen, mit 600g NaPS schaetze ich mal 
vorsichtig so ca 10-15 Platinen? Das haengt aber vom Layout ab, mehr 
Freiflaeche, groesserer Verbrauch. NaPS kannst du problemlos in Loesung 
lagern, der Entwickler hat aber keine grosse Reichweite und kann nicht 
angesetzt gelagert werden.

Michael

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss ich dann den Entwickler nach gebrauch wegschütten bezieungsweise 
zum (Problenstoffentsorgung)´bringen und für jedes Layout neu anrühren?

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Entwickler haelt an Sauerstoff nicht lange und ist nicht sehr 
ergiebig, ich benutze fuer jede Platine eine frische Loesung. Den 
Entwickler kannst Du bedenkenlos wegschuetten, da er kein Kupfer 
enthaelt.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie meinst du das einfach wegschütten. in den Abfluss oder wo hin?

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim Hubber wrote:
> Also wenn ich mir die Berwertungen bei eBay anschaue, können die
> Ätzanlagen von denen so schlimm nicht sein ...

Das Problem dabei ist, dass man die Bewertung bald nach dem Kauf abgibt. 
Daher kann man zwar die Anlage in Betrieb nehmen, aber nicht die 
Haltbarkeit beurteilen. Und bei meinem Gerät ist die Küvette nach etwa 
einem Jahr unten aufgerissen... jetzt hab ich nen Glas-Vorratsgefäß im 
Dekoladen gekauft, das hält dauerhaft dicht. Pumpe und Heizung hab ich 
weiterverwendet, die sind brauchbar. Nur der Sprudelschlauch ist keine 
gute Qualität, mittlerweile kommen fast alle Blasen auf den ersten paar 
cm raus.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also muß mich nochmal zu den HWE Teilen äußern, weil ich immernoch nicht 
so ganz verstehe wie diese Teile wen überzeugen können? Ich meine, gut 
hat einer vorher in der Schale oder der Kaffemaschine von Muttern geätzt 
und kommt dann auf den Trichter "was anderes muß her" kann ich daß 
verstehen.... ABER hat man sich nur etwas mehr mit der Materie 
"Ätzanlage" beschäftigt (Google liefert da ja einige Ergebnisse) kann 
ich daß so gearnicht nachvollziehen.

Wie bereits an anderer Stelle geschieben hatte ich so ein 2 Seiten 
Spritzding (Sprühätzanlage wäre zuviel gesagt) oder anders: Ein 
Baumarktaquarium als Sprühbehälter, der frisierte Aquariumheizer 
ebenfalls aus dem Baumarkt,
die Kunststoffteile sind wahrscheinlich von ALFER, der Trafo und Motoren 
wahrscheinlich vom großen C, und die Verarbeitung (.....)

Und dafür dann über 100 Euronen löhnen? Na ich weis nicht...

Ebay hin oder her. Selbst der größte Chinarotz wird da positiv bewertet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.