www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Senden einer HEX-Abfolge über RS232 mit PIC18f452 in C


Autor: Ulla E. (superole)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte eine Abfolge von hex-Zahlen über die RS232 Schnittstelle 
schicken. Ich kann bis zu 2 Zeichen schicken. Aber es sollten mehr sein. 
Ich benutze den PIC18f452 mit MPLAB und dem C18 C Compiler

Kann mir jemand einen Tipp geben?

Vielen Dank für eure Hilfe

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich kann bis zu 2 Zeichen schicken.

Und wie machst du das?

Autor: Ulla E. (superole)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze einfach die Funktion WriteUSART

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulla E. wrote:
> Ich benutze einfach die Funktion WriteUSART

und diese Funktion macht was genau?

Ansonsten: Was hindert dich daran, diese Funktion
mehrfach aufzurufen?


Sorry. Aber du musst schon ein bischen mehr Code zeigen,
damit dir hier irgendjemand helfen kann und dir zeigen
kann, wo dein Problem wirklich liegt und was man dagegen
tun kann.

Autor: Ulla E. (superole)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also,

es tut mir leid, wenn ich hier scheinbar komische Fragen stelle. Habe 
erst vor kurzem wieder angefangen mich mit PICs zu beschäftigen. Habe 
nur Erfahrungen mit dem kleinen PIC16F84. Musste auch bislang keine 
Schnittstellen programmieren und wollte hier gerne von euren Erfahrungen 
profitieren.

Die Funktion, die ich verwende weist dem Senderegister Daten zu:

void WriteUSART(char data)

{

  if(TXSTAbits.TX9)  // 9-bit mode?

  {

    TXSTAbits.TX9D = 0;       // Set the TX9D bit according to the

    if(USART_Status.TX_NINE)  // USART Tx 9th bit in status reg

      TXSTAbits.TX9D = 1;

  }



  TXREG = data;      // Write the data byte to the USART

}

Ich habe schon so eine Ahnung, dass ich das Senderegister löschen oder 
freigeben muss, damit ich neue Daten senden kann.

Weiß im Moment nicht so recht wie...
Werde mir nochmal das Datenblatt anschauen.

Ich bin für jeden Tipp dankbar

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
while(!TXSTA1bits.TRMT);  // Is the transmit shift register empty

  TXREG = data;      // Write the data byte to the USART

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>while(!TXSTA1bits.TRMT);  // Is the transmit shift register empty
>  TXREG = data;      // Write the data byte to the USART

Nachtrag: Lass einfach die "1" weg :(
Dein PIC hat ja nur einen USART.

Oder so:

    while(BusyUSART());
    WriteUSART(data);

Autor: Ulla E. (superole)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank,

hat geklappt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.