www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Problem ADC Port


Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folgendes Problem ist aufgetreten:

Mein Microcontroller liefert im Betrieb am ADC Port eine Spannung von ca 
1,5V.

Ich habe den Atmega 8 und habe gemessen am ADC7, wobei die anderen Pins 
dieselbe Spannung liefern. Hab ich etwas vergessen zu konfigurieren?

Autor: reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der adc ist ein eingang, kein ausgang...

mfg

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte ihn auch als Eingang nutzen, jedoch lieferte der ADC mir 
immer falsche Werte . Daraufhin habe ich die Spannung am PIN gemessen 
und dort sind auch bei offenem Eingang 1,5 V

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVCC richtig angeschlossen? Pull-Ups aus?

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pull UPs Der PIN ADC7 ist ein reiner ADC PIN und hat keinen Pull up 
Widerstand.
AVCC ist angeschlossen mit 5 V

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was der ADC Pin als Ausgang liefert ist doch egal.
Wichtig ist, welche Spannung Du anlegst und was die Referenzspannung 
ist.
Wie hast Du AREF angeschlossen und welche Referenzspannung konfiguriert?

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Referenzspannung ist konfiguriert auf REF1 =0 und REF0=1, d.h. auf AVCC 
with external Capacitor (100n F )at AREF. Seltsam ist es eben das der 
ADC eine Spannung liefert.

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem hochohmigen Voltmeter wirst Du überall irgendeine Spannung 
messen, aber wenn Du Deine Meß-Spannung anschließt, dann liegt doch 
diese an, oder?

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Referenzspannung ist konfiguriert auf REF1 =0 und REF0=1, d.h. auf AVCC
> with external Capacitor (100n F )at AREF.

Hast du AVCC auch angeschlossen? Ist der Kondensator an AREF 
angeschlossen? Sind alle GND/AGND-Pins verschaltet?

> Seltsam ist es eben das der ADC eine Spannung liefert.

Sowas hatte ich bisher nur einmal, nachdem ich dem Eingang eine zu hohe 
Spannung zugemutet hatte. Dadurch war der Eingang kaputtgegangen.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem gelöst:

AD Wandler war geröstet worden. Also neuer MC und alles lief. Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.