www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software PPP über Nullmodemkabel


Autor: Christian Ortlieb (Firma: Volvo CE) (cortlieb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte von einem PC mit Windows XP eine PPP-Verbindung zu einem 
Gerät mit Linux aufbauen.
Dazu wird auf Windows-Seite die Direktverbindung über 
"Kommuninaktionskabel zwischen zwei Computern (COMx)" benutzt, auf 
Linux-Seite pppd mit den entsprechenden Konfiguartionen.
Als Verbindungskabel wird ein abgespecktes Nullmodem-Kabel benutzt (nur 
RX, TX und GND).
Früher (Windows 2000) war das auch kein Problem und hat gut 
funktioniert. Zum Teil hat es auch unter Windows XP (meine ich 
jedenfalls) funktioniert.
Jetzt bekomme ich die Verbindung aber nur hin, wenn Windows-Seitig Pin 4 
+ 6 des COM-Ports (DTR + DSR) gebrückt werden.

Hat jemand eine Idee, wie man der Windows Direktverbindung beibringen 
kann, die Handshakeleitungen (wie die Linux-Seite) zu ingnorieren ?

Danke

Christian

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hardwareflusssteuerung" der verwendeten Schnittstelle deaktivieren?

Autor: Christian Ortlieb (Firma: Volvo CE) (cortlieb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rufus,

das habe ich gemacht (jedenfalls wenn du den Eintrag 
"Hardwareflusssteuerung aktivieren" unter "Modemkonfiguartion" meinst).
Denoch scheint Windows die Handshake-Leitung zu begucken.
Mit aktiviertem Hardware-Handshake geht der Verbindungsaufbau "noch 
schlechter".
Bei meinen jetzigen Einstellunge zeigt Windows "Benutzername und 
Kennwort werden verifiziert.." an, von da an geht es nicht weiter.
Mit Hardwareflussteuerung ist bei "Wählvorgang" Schluß. Man sieht auch 
an den Ausgaben auf Linux-Seite, dass dann so gut wie gar nichts mehr 
zustande kommt.

Das ist es also nicht.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Und was spricht gegen das Einsetzen der von Dir entdeckten 
Verbindung? Das ist doch nur ein Lötklecks ...

Autor: Christian Ortlieb (Firma: Volvo CE) (cortlieb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bereits viele Kabel ohne diese Lötverbindung bei Servicetechnikern 
im Feld sind ... :-(

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

normalerweise ist da mehr die konkrete Hardware daß Problem, viele 
USARTS wollen ohne passenden Pegel an den Handshake-Leitungen einfach 
nicht.

Fas Problem ist auch viel älter als W2000 oder WinXP. Etwas googeln 
zeigt auch schnell, daß deshalb Kabel mit Brücken auch fertig angeboten 
werden.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Christian Ortlieb (Firma: Volvo CE) (cortlieb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

mit ist klar, dass ein vollwertiges Modemkabel die sicherste Lösung 
wäre. Das ein Abhängigkeit von der Schnittstellen-Hardware besteht macht 
für mich auch Sinn.

Nun ist die Situation aber leider historisch so, das es viele 
eingeführte Kabel (mit speziellen Steckverbindern für unsere Geräte), 
die diese Verbindungen nicht haben.
Daher hatte ich gehofft (und hoffe es immer noch ein bischen), es gibt 
eine andere Möglichkeit, dieses Problem (durch ein Softwareupdate) zu 
lösen.

Gruß

Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.