www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Region text is full


Autor: face (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönen guten Tag,
wir sind eine Ausbildungsgruppe und haben als Aufgabe ein LCD-Menü zu 
programmieren.
Unsere Hardware ist ein Multi-I/O-Board mit ATMega32.

Die haelfte unseres Menüs haben wir auch fertig jedoch bekommen wir nun 
die Compilermeldung "Region text is full" beim brennen.

Was aber ansich nicht angehen kann da der Flash vom ATMega32 32K groß 
ist
und unser Programm gerade einmal bei 8K angekommen ist.

Weiss jemand abhilfe?!??!?!?!!?

MfG

face

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
face wrote:

> Die haelfte unseres Menüs haben wir auch fertig jedoch bekommen wir nun
> die Compilermeldung "Region text is full" beim brennen.

Das passt hinten und vorne nicht zusammen.
Compilieren und Brennen sind zwei, voneinander unabhängige, Paar Schuhe.

Entweder bekommt ihr die Meldung beim Compilieren/Linken (eigentlich
sogar: Linken, denn nur der Linker kennt die komplette Größe
des Pogrammes) oder ihr bekommt die Meldung beim Brennen.

Beim Brennen ist aber unwahrscheinlich, denn das Brennprogramm
weiss nichts von einer 'Region Text'. Interessiert das Brenn-
programm auch nicht weiter, denn fürs Brennen ist nur die Größe
des Flash bzw. wieviele Bytes da hineingebrannt werden sollen
interessant. Und da ist der Begriff 'Text-region' nicht angebracht.

Also: Wer meldet konkret diesen Fehler?
Welche Programme benutzt ihr zur Erstellung eurer Anwendung.

>
> Was aber ansich nicht angehen kann da der Flash vom ATMega32 32K groß
> ist
> und unser Programm gerade einmal bei 8K angekommen ist.

Woher weist du das?

Autor: face (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das weiss ich da wir SiSy-AVR benutzen und das brennfenster anzeigt wie 
gross unser source-code ist. Aber anstatt jez nur meine Fehler zu 
konkretisieren würde mir eine hilfeantowrt viel besser passen

Autor: face (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier nochmal die genaue ausgabe von sisy

Kompiliere die Datei main.cc.
Linke die Datei Rahmenprogramm.hex.
C:\Programme\SiSyAvr\Compiler\winavr\bin\avr-ld.exe: region text is full 
(Rahmenprogramm.hex section .text)
Ende.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
face wrote:

> und unser Programm gerade einmal bei 8K angekommen ist.

Schön und gut. Und welche Libs werden dazu gelinkt? sprintf() mit Float 
benutzt?

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber anstatt jez nur meine Fehler zu konkretisieren würde mir eine >hilfeantowrt 
viel besser passen


Aber bitte: google ist dein Freund. Fehlermeldung reintippen, und 
schauen, was andere dazu schon geschrieben haben.

Und siehe da:

http://www.myavr.de/myForum/viewtopic.php?p=4242&s...

Schrott muß nicht billig sein...

Oliver

Autor: face (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja den post hatte ich auch schon gelesen jedoch meldet AVR sich nicht 
bzw deren aussage ist das die qualifizierten mitarbeiter momentan nicht 
anwesend wären und sie einem deshalb nicht helfen können

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
face wrote:
> Das weiss ich da wir SiSy-AVR benutzen und das brennfenster anzeigt wie
> gross unser source-code ist. Aber anstatt jez nur meine Fehler zu
> konkretisieren würde mir eine hilfeantowrt viel besser passen

Der springende Punkt ist der, dass es unmöglich ist, mit
den ursprünglich bekannten Angaben auf das eigentliche Problem
zu schliessen.

Ab da ja jetzt bekannt ist, dass es sich um SiSy handelt, und
die anscheinend ein internes Problem haben, wird dir wohl nichts
anderes übrig bleiben, als abzuwarten, was die Leute sagen.

Oder aber die benutzt die Kombination WinAvr + Avr-Studio.
Geht auch nicht schlecht zum programmieren und du hast die
Teile soweit selbst in der Hand, dass man sich bei einem
Problem meist selbst helfen kann.

Autor: Holger Gerwenat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich weiß nicht, was bei Euch los ist aber ich hatte neulich genau 
dieselbe Meldung mit AVR-GCC. Hab's hier im Forum gepostet weil ich es 
auch nicht übersetzen konnte und habe eine klare Antwort bekommen...

Zitat:"Falls das noch nicht klar ist, Dein Programm ist zu groß für den 
AVR!"

So war es dann auch.... ;-)))

Gruß Holger

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger Gerwenat wrote:
> Also ich weiß nicht, was bei Euch los ist aber ich hatte neulich genau
> dieselbe Meldung mit AVR-GCC. Hab's hier im Forum gepostet weil ich es
> auch nicht übersetzen konnte und habe eine klare Antwort bekommen...
>
> Zitat:"Falls das noch nicht klar ist, Dein Programm ist zu groß für den
> AVR!"
>
> So war es dann auch.... ;-)))

Schon. Nur in seinem Fall dürfte die Situation anders liegen.
Sein Programm ist mit nichten zu gross. Lediglich in der
Tool-Chain ist irgendwo ein Fehler, der die Tool-Chain
veranlasst, das Programm als zu gross zu deklarieren.

Da fällt mir ein. Demo-Versionen machen gerne sowas: Eine
Limitierung der max. Programmgröße.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.