www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Verstärker mit MMIC für 49 MHz, Problem: unsymmetrisch


Autor: Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mit einem MAR-8 einen Verstärker für 49 MHz Sinus gebaut. Der 
MMIC wird mit 12V versorgt, der Biaswiderstand ist entsprechend 
Datenblatt dimensioniert, die Blocker-Cs betragen 2,4 nF.

Das Ausgangssignal des MMIC ist auch wunderbar symmetrisch, aber sobald 
ich den Ausgang mit 50 Ohm (reell) belaste, erscheint die obere 
Sinushalbwelle breiter als die untere. Woran könnte das liegen?

Der MMIC bekommt als Eingangsleistung -30 dBm, ein Begrenzungsproblem 
dürfte demnach nicht vorliegen.

Sam

Autor: sechsmalzwei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Mikrowellenverstaerker ist weder ein Audioverstaerker noch ein stark 
gegengekoppelter OpAmp. Die meisten dieser Verstaerker bestehen aus 2 
Transistoren und ein paar Widerstaenden. Verzerrungen sind daher 
erwartbar.

Autor: Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich mir nicht vorstellen, dass man mit Verzerrungen rechnen muss. 
Der MMIC wird nicht voll ausgesteuert, daher gibt es keine Erklärung, 
warum er einseitig den Sinus clipped. Jeder billige Transistorverstärker 
funktioniert ja auch.

Autor: dc3yc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sam!
Hast du eine Drossel im Biaszweig? Hast du schon mal geschaut, ob der 
Verstärker schwingt? Welche Bauform haben die Kondensatoren? Sollten 
Keramikscheiben sein. Und wie sieht die Leiterplatte aus? Hast du eine 
Groundplane?

Servus,
Helmut.

Autor: Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hast du eine Drossel im Biaszweig?

Nein. Wofür ist die eigentlich? Lt. Datenblatt ist die optional, 
verstanden habe ich das nicht.

> Hast du schon mal geschaut, ob der Verstärker schwingt?

Er schwingt nicht.

> Welche Bauform haben die Kondensatoren?

Keramik-Cs in 0603.

>Und wie sieht die Leiterplatte aus? Hast du eine Groundplane?

Komplette Groundplane ist vorhanden, Layout ist geradlinig, keine 
Verzweigungen etc., Leiterbahnen haben 50 Ohm Wellenwiderstand.

Autor: sechsmalzwei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Hast du schon mal geschaut, ob der Verstärker schwingt?
>  Er schwingt nicht.

Ist schneller gesagt als nachgemessen .. der MAR8 ist mit 20dB bei 1GHz 
spezifiziert.

Autor: Uwe Bonnes (Firma: TU Darmstadt) (uwebonnes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Rueckkopplung in MMIC-Verstaerker ist gering. Das es da bei 
Belastung unsymetrische Kurvenformen gibt, ist klar. Mit den -30 dBm 
Eingangsleistung und 25 db Verstaerkung (sorry, keine genauen Daten, der 
Minicircuit Datenblattserver ist gerade down) sind das auch schon um die 
100 mV Aussteuerung.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mini-circuits.com/products/amplifiers_m...
stimmt, hier komt auch ein 404 error
Der MAR-8 oder auch MSA0886 von avagotech
http://www.avagotech.com/products/parametric/rfics...
http://www.avagotech.com/assets/downloadDocument.do?id=2140
ist der einzige aus der Reihe, der kaum gegengekoppelt ist und einen 
stark abfallenden Frequenzgang hat. "32.5 dB Typical at 0.1 GHz"

Autor: Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das es da bei Belastung unsymetrische Kurvenformen gibt, ist klar.

Wieso? Das Ding wird mit 12V versorgt, die Spannung im Arbeitspunkt 
beträgt so um die 3.7V. Da sollte doch mehr als genug Luft sein, um +- 
100mV auszusteuern. Und außerdem ist ja auch Leistungsanpassung am 
Ausgang gegeben. Aus welcher Datenblattangabe kann ich denn entnehmen, 
ab welcher Eingangsleistung Begrenzung auftritt? Es sollen 12,5dBm 
Leistung bei 1dB Kompression sein, ok, hier wird begrenzt. In meinem 
Fall aber habe ich 1,5dBm Ausgangsleistung, es ist mir nicht einsichtig, 
warum begrenzt wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.