www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB XP und der Controller


Autor: Gtui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute
Ich möchte mir das Buch "Messen Steuern Regeln mit USB" von B. Kainka 
anschaffen, doch las ich in der Einleitung, dass es nur für Windows 98 
geeignet ist und mein PC läuft unter XP. Stimmt das wirklich? Ich meine 
das Buch ist vor Jahren erschienen, damals gab es XP noch nicht. Hat 
jemand Erfahrungen mit diesem Buch unter XP gemacht? Mir kommt vor, dass 
dieser CY7C63000 Controller gar nicht gebräuchlich ist. In diesem Forum 
gibt es keine Einträge darüber.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Windows 98 war die erste Windows-Version, die ein halbwegs einheitliches 
Treibermodell namens WDM unterstützte. Windows 95, der halbgare 
Vorgänger von Windows 98, kannte das nicht, und Windows NT, die 
ernstgemeinte Variante, kannte in der damals aktuellen Version 4.0 noch 
gar keine USB-Geräte.
Daher treffen die Aussagen von B. Kainka für die damals verbreiteten 
Windows-Varianten zu.

WDM wird mittlerweile auch von Windows NT unterstützt, auch wenn das 
jetzt aus marketingtechnischen Gründen nicht mehr so genannt wird 
(Windows 2000 war NT 5.0, Windows XP war NT 5.1 und "Vista" ist NT 6.0). 
Der einzige Nachfolger von Windows 98, Windows Me, ist mittlerweile auch 
mehr als Geschichte.

Es besteht daher eine realistische Chance dafür, daß die im Buch 
beschriebenen Dinge auch unter aktuellen Windows-Versionen verwendbar 
sind. Der genannte Cypress-Controller allerdings ist ziemlich veraltet,
er unterstützt nur das mit 1.5 MBit/sec langsame low-speed-USB, das von 
Tastaturen und Mäusen verwendet wird, er ist ein exotischer 
8-Bit-RISC-Prozessor und hat außerdem nur 128 Byte RAM und bis zu 4 
kByte ROM.

Um die ersten Schritte mit USB zu machen, ist das sicherlich 
ausreichend, aber jede über die Komplexität einer Maus oder eines 
anderen HID hinausgehende Anwendung dürfte damit kaum umzusetzen sein.

Sieh Dir mal Cypress' ExUsb bzw. EzUsb FX an, das sind Microcontroller 
mit dem verbreiteten und sehr gut bekannten MSC-51-Kern, die ihren Code 
über USB verpasst bekommen und so kein spezielles Programmiergerät 
benötigen. Leute, die sich mit MSC-51 auskennen, gibt es in diesem Forum 
reichlich.

Nachtrag

Im übrigen ist B. Kainka nicht inaktiv, auf seiner Homepage bietet er 
aktualisierte Treiber etc. an:

http://www.b-kainka.de/usb.htm

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CY7C63001 ist nach wie vor verbreitet beim Bau von Mäusen, Joysticks 
u.ä. aber im Hobbybereich nicht besonders angesagt, da alleine schon die 
Entwicklungswerkzeuge ziemlich teuer (und schlecht) sind.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Gtui,


Habe das Kainka-Buch gekauft und darauf aufbauend ein Projekt 
entwickelt.
Ich kann es aber nur sehr bedingt empfehlen: Die verwendete Hardware 
gibt es nicht mehr (AN2131), die verwendete Firmware ist fehlerhaft und 
wird nicht erklärt, ich bin sicher, die kommt nicht von Kainka selbst.

Es ist richtig, dass sich die Cypress Chips über USB programmieren 
lassen , d.h. also auch erst zur Laufzeit. Für mich hat sich das nicht 
bewährt weil dazu eine Treiber-Installation notwendig wird. M.E. können 
aber 90% aller USB-Verbindungen als HID (oder sonst eine bekannte 
Klasse) realisiert werden, und dann braucht man keinen Treiber. Das Hat 
sich in der Realität als gewaltiger Vorteil erwiesen, auch wenn es etwas 
Mehraufwand war.

Die Cypress-Werkzeuge sind M.E. absolut überteuert und man bekommt die 
Chips wirklich schlecht in Deutschland. Mein aktuelle Favorit ist der 
8091F320 von Silicon Labs, der ist überschaubar klein, leistungsfähig 
und braucht keine Peripherie (Quarz) und das Entwicklungskit kostet EUR 
50,- + Porto

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.