www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik ADC trotz 5 V Versorgungsspannung bei 2,5V ausgesteuert


Autor: Daniel C. (dani86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.Ich habe ein kleines Programm geschrieben zum Auslesen 
eines ADCs. Hierzu benutze ich einen 8Bit ADC. Das heist ja, der ADC 
spuckt Werte von 0 - 255 raus. Und wo diese 255 sind, das richtet sich 
ja meines Wissens nach der anliegenden Versorgungsspannung. Diese liegt 
bei 5 V. So, nun lege ich an den Eingang des ADCs eine Sinushalbwelle 
mit dem Spitzenwert 2,5V. In meinem Programm frage ich den ADC ab und 
habe die 255 in 10 Bereiche unterteilt und lasse den Wert über 10 LEDs 
wiedergeben. Bei welchem Wert welche LEDs an sein sollen lasse ich eine 
If-Else-Schleife entscheiden. Ich habe gesagt: Wenn ADC 0-25 dann eine 
LED, wenn 26-50 dann 2 LEDs und so weiter.Komischerweise ist aber bei 
den vorhandenen 2,5V der ADC schon voll ausgefahren. Also 255 
entsprechen 2,5V obwohl es doch 5V sein sollten, oder verstehe ich hier 
etwas genaz falsch?

Gruß Daniel

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher AD?
manche haben auch ne interne Referenz.

Gruß
Fabian

Autor: Daniel C. (dani86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moment ich muss mal genau nachschaun, aber ich verwende den ADC des 
PIC18F4680

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also 255 entsprechen 2,5V obwohl es doch 5V sein sollten, oder verstehe ich >hier 
etwas genaz falsch?

Die Antwort dazu findest du im Datenblatt deines uns
allen unbekannten AD.

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann solltest du mal überprüfen was WIRKLICH die Ref deines AD ist.

Gruß
Fabian

Autor: Daniel C. (dani86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, ich bingrad mal auf der Suche nach dem Datenblatt...aber mein 
Rechner ist etwas langsam:) PDFs öffnen dauert;)

Autor: Compy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht denn die Halbwelle aus? Etwa 2.5Vpp + 2.5V 
Gleichspannungsteil?

Autor: Daniel C. (dani86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaub ich habe mit dem Frequenzgenerator wirklich nur eine 
Sinushalbwelle mit einer ganz normalen Spitzenspannung von 2,5 V 
eingestellt...

Autor: Compy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann schwankt sie ja zwischen -2.5V und +2.5V oder?

Autor: Daniel C. (dani86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier der auszug aus dem Datenblatt zum Thema:Referenzspannung:
"The analog reference voltage is software selectable to
either the device’s positive and negative supply voltage
(AVDD and AVSS), or the voltage level on the
RA3/AN3/VREF+ and RA2/AN2/VREF-/CVREF pins."
demnach denke ich, dass man die Referenzspannung in der Software 
festlegen kann. Aber ich konnte bislang noch nicht finden, welche 
Referenzspannung verwendet wird, wenn man sie nicht in der software 
festlegt.

Autor: Daniel C. (dani86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne, sorry, verwende nur die positive Halbwelle mit einer Spitzenspannung 
von 2,5V

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hast du denn das ADFM Bit in ADCON2 gesetzt ?
Wie liest du den AD aus ?

Autor: Daniel C. (dani86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit hilfe des AD Interrupts...das heist wenn der ADC fertig Convertiert 
hat, wird ein Interrupt aufgerufen und in dieser ADC Interruptroutine 
wird der ADC ausgelesen...ich verwende die Programmiersprache C und dazu 
den CCS Compiler...
Der Befehl lautet "wert=read_adc()"

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wert ist ein unsigned char ?
Dann schau dir das Datenblatt nochmal genau an.
Dein PIC hat einen 10Bit ADC.

Ohne Codebeispiel wird das hier sowieso nix mehr.

Autor: Daniel C. (dani86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Codebeispiel habe ich hier leider nicht auf dem Rechner, ist bei mir 
auf der Arbeit...Aber man kann in der Software sagen, das der den als 
8Bit schalten soll. So hab ich das auch gemacht!
PS:wert ist ein int

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
zwar nichts zum eigentlichen Problem, aber wenn dir das Öffnen von 
pdf-Dateien zu lange dauert und du sie nur einfach ansehen willst, 
probier mal den Foxit-Reader.

Arno

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.