www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einschaltstrom Quarzheizstäbe


Autor: µluxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe hier 2 Quarzheizstäbe, die jeweils 650W haben. Nun möchte ich 
die per Triac schalten. Wie sieht es bei denen denn mit 
"Kalteinschaltströmen" aus?
Langt mir da ein 8A/600V Triac?

MFG,
µLuxx

Autor: sechsnullsechs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, welchen Widerstand haben die denn kalt ?

Autor: µluxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
müsste ich messen, ich wollte wissen ob da jemand da algemeine infos 
hat...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miß die mal durch. Rechnen kannst Du das dann alleine.

Autor: Martin Kreiner (maart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gehe mal von 230V aus.
2 x 650W = 1300W => 5,65 A

Hm, 2,35 A "Reserve" wäre mir etwas gering.

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@µluxx:
Möchtest du mit Phasenanschnitt arbeiten od. mit 
Schwingungspaketsteuerung?

Ich tippe nämlich auf SMD-Reflow Ofen ^^

Autor: µluxx .. (uluxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JÜrgen G. wrote:
> @µluxx:
> Möchtest du mit Phasenanschnitt arbeiten od. mit
> Schwingungspaketsteuerung?
>
> Ich tippe nämlich auf SMD-Reflow Ofen ^^
Richtig....Ich arbeite eig ganz simpel, ein /aus, wann es der uC für 
nötig hält. Durch die Snubberlessvariante des Triacs sollte das gehen.
Werde jetzad dann mal messen....

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch ein SSR, die sind sehr unkompliziert. Mit integriertem 
Nullspannungsschalter hast Du dann auch noch ein störarmes Schalten. SSR 
müssen allerdings gekühlt werden.

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
µluxx .. wrote:
> JÜrgen G. wrote:
>> @µluxx:
>> Möchtest du mit Phasenanschnitt arbeiten od. mit
>> Schwingungspaketsteuerung?
>>
>> Ich tippe nämlich auf SMD-Reflow Ofen ^^
> Richtig....Ich arbeite eig ganz simpel, ein /aus, wann es der uC für
> nötig hält. Durch die Snubberlessvariante des Triacs sollte das gehen.


Ich hab das ganze letzte Woche gemacht xP

Jetzt noch ein wenig proggen und dann gehts schon ans testen xP

> Werde jetzad dann mal messen....

Österreicher? jetzad klingt österreichisch xD

Autor: µluxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> > Österreicher? jetzad klingt österreichisch xD

Königreich Bayern ^^ wo denn sonst!

in welcher sprache ist dein code?

Autor: µluxx .. (uluxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so für alle die noch vorhaben einen Reflowofen zu bauen: Der 
Einschaltstrom ist nur minimal höher, ich habe statt den angegeben 1300W 
~1360W Aufnahme, meine Heizstäbe haben einen Widerstand von ca. 40 Ohm 
wenn sie kalt sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.