www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LM317: Strom und Spannung regeln


Autor: Thomas Schnitzler (thomas85)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit mit einem LM317 Strom und 
Spannung zu regeln. Dazu habe ich bis jetzt folgende Idee.
Ich hänge an den Ausgang des Reglers einen 0.1 Ohm Shunt und messe mit 
einem OP die Spannung am Shunt. Übersteigt diese einen mit einem 2. Poti 
eingestellten Referenzwert, soll der Ausgang des OP's den ADJ des LM317 
auf einen kleineren Wert ziehen und somit die Spannung soweit 
reduzieren, dass nur noch der eingestellte Strom fließt. Im 
Kurzschlussfall müsste ADJ also auf -1.25V gezogen werden damit Uout=0V 
ist.

Da ich noch relativ wenig Praxiserfahrung in Sachen 
Schaltungsdimensionierung habe, wollte ich Fragen ob schonmal jemand von 
euch soetwas umgesetzt hat oder Vorschläge und Tips geben kann.

Im Anhang befindet sich eine Schaltung von National Semiconductor die 
jedoch noch einen Längstransistor enthält. 1A würden mir aber völlig 
reichen. Kann man den Transistor einfach weglassen und den LM301 durch 
einen LM358 ersetzen?


Gruß
Thomas

PS:
Dass es elegentere Lösungen für mein Vorhaben gibt ist mit 
bekannt(2xLM317 oder L200 oder LM723 mit Transistor oder...) aber da der 
LM317 quasi der Standard Spannungsregler ist (und in jder Bastelkiste zu 
finden sein wird), wäre es schön mal eine Schaltung mit Strombegrenzung 
für diesen zu entwickeln.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dass es elegentere Lösungen für mein Vorhaben gibt ist mit
>bekannt(2xLM317 oder L200 oder LM723 mit Transistor oder...) aber da der
>LM317 quasi der Standard Spannungsregler ist (und in jder Bastelkiste zu

Deshalb wäre doch 2x LM317 nicht ganz schlecht...

Prinzipiell geht dein Ansatz sicher auch (ich habe ihn mir jetzt nicht 
aufgezeichnet), der LM 358 ist vermutlich langsamer als der LM 301, aber 
sonst spricht vorerst nichts dagegen. Die Diode D1 nicht vergessen.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, der Leistungstransistor ist schon nicht schlecht, wenn man die 
Spannung
tatsächlich von 1,2 Volt an hochregeln will, weil da im schlimmsten 
Falle
ca 34 Watt an ihm in Wärme umgesetzt werden. Das ´schafft der LM317 
alleine
nicht und geht in die thermische Begrenzung.

MfG Paul

Autor: Sandro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Ich habe folgenden Regler: 
https://www.distrelec.ch/spannungsregler-1-2-37-v-...

Kann ich damit auch bis 5A regeln? Was für einen Poti brauche ich um bis 
ca. 24V zu regeln? Muss die Eingangsspannung wirklich 35V sein? Muss ich 
am OPV an den Pins -6V(Pin 4) V+(Pin 7) etwas anschliessen? Kann ich die 
Diode 1N4002 als Schutz verwenden?

Danke!

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit
> mit einem LM317 Strom und Spannung zu regeln.

Warum sollte man ?

Er ist dafür offensichtlich nicht gebaut.

Er ist auch offensichtlich untauglich aus 35V
nur 1.2V bei 1A zu machen, denn 34 Watt hält
er nicht aus.

Es gibt ein einfaches Diagramm im Daatenblatt
Current Limit vs. Input Output Differential
das man sich einfach mal angucken sollte.

Ja, im Web kann man auch viel Schwachsinn lesen.

Nicht ohne Grund sind Labornetzteilschaltungen
aufwändiger.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.