www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC Programmer Problem mit 18LF2685


Autor: klaus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe mir einen Brenner nach Vorbild von sprut.de zusammengebastelt.

Da ich damit einen 18lf2685 damit programmieren möchte habe ich mir eine 
Pegelwandlung (ich nenn das einfach mal so, also aus 5V Signalen mach 
3,3V Signale) ausgedacht. Die auch laut Oszilloskop funktioniert.

Nun hab ich das Problem, dass das Sprut Programm den PIC nicht erkennt. 
Am Flachbandkabel hab ich wenn ich auf "erkenne den PIC" laut 
Oszilloskop eine Programmierspannung von 12V, das Taktsignal und ein 
Wechselndes Datasignal.

Woran könnte das liegen ? Ist dem Programmer-PIC (der 2550) das 3V 
Signal vom 2685 nicht hochgenug für ein HIGH-Signal ?

Über ne Antwort würd ich mich freunen. Und Danke schonmal.

Mfg Klaus

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was ich noch vergessen habe, ich versuche den Ziel PIC über so eine 
Klemme die man auf die Chips klemmen kann  (mir fällt leider grad die 
Bezeichnung der Dinger nicht ein, entschuldigt das bitte)  zu 
programmieren

Autor: Thomas Müller (thomas1123) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie lange ist das kabel zu deiner klemme?
denn der sprut hat was bezüglich des icsp-kabels geschrieben von wegen 6 
adern und schirmung etc.

oder steck doch mal mit nen paar ops oder nen paar transistoren nen 
pegelwandler zusamen das der von den 3 auf die 5V kommt

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

das kabel ist ca. 20cm lang

mfg

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wieso benutzt du einen Pegelwandler? Der PIC18LF2685 ist ein normaler 5V 
PIC. Denn musst du auch mit 5V Brennen, da er sonst die Daten nicht 
richtig erkennt.

Und achte bei dem ICSP-Kabel auf die Schirmung... ansonst wirst du 
Probleme beim brennen bekommen.

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich dachte da er mit 3,3V betrieben wird muss der auch mit 3,3V 
beschrieben werden.

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.