www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SMT-1141-T-3-R Piepser macht keinenTon


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich versuche nun schon seit laengerem dem SMT-1141-T-3-R ( 
http://www.farnell.com/datasheets/82957.pdf ) mit einem mega128 einen 
Ton zu entlocken. Die gleiche Schaltung (Wiederstand, Transistor, 
Freilaufdiode) funktioniert mit der gleichen Software fuer andere 
Piepser

...
DDRE  = 0xff;
PORTE = 0xff;

//setup timer3
TCCR3A = (1<<COM3A0); //Toggle on compare
TCCR3B = (1<<WGM32) | (1<<CS30);   //Clear Timer on CompareMatch & no 
prescaler
TCCR3C = 0x00;

//hierfuer habe ich schon alle moeglichen werte getestet
OCR3A = 1000;

sei();
...


aber dieser summt einfach nur extrem leise. Ich habe auch schon einen 
anderen, baugleichen piepser genommen und habe das gleiche ergebnis.
mein mega128 laeuft mit 3,3 Volt / 8 Mhz.

Hat jemand vielleicht schon Erfahrung mit diesem Piepser und kann mir 
sagen, was ich falsch mache ? Ich bin langsam echt am verzweifeln.

Viele Gruesse, Tobias

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso, was ich vergessen habe. Laut Farnell handelt es sich um einen 
elektro magnetischen Wandler, genau wie der andere Piepser der an der 
gleichen Schaltung und Software funktioniert.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
73 dB(A) bei 10cm, und das mit über 4000Hz...das ist halt ein leiser und 
hoher Ton.

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Summen sollte da garnichts, das muß mit 4kHz pfeifen.
Prescaler und OCR entsprechend einstellen, das der OCR 8200 mal pro 
Sekunde erreicht wird, dann den OC3-Pin togglen lassen, das gibt dann 
4100Hz in Hardware. Und ziemlich laut, einem Mobiltelefon nicht 
unähnlich. Das geht bei Resonanzwandlern nur so.

Gruß
Jadeclaw.
( not logged in )

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist ihm 3.3V einfach zu wenig. Über den Schalldruck bei V < 
5V sagt das Datenblatt ja schon gar nichts und selbst 73dBA (bei 5V? bei 
welcher Frequenz?) ist ja nicht so übelst laut.
Vergleich doch mal die Daten mit Deinen anderen Piepsern.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da im Datenblatt bis 25V und nur 2,9mA angegeben sind halte ich das für 
einen Piepser mit Piezoscheibe.
Dafür spricht auch die Dicke von nur 1,6mm, das wird induktiv schwierig.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Mir ist klar, dass 
das keine Polizeisirene ist, aber der Ton ist wirklich fast überhaupt 
nicht wahrnehmbar. Obwohl der OCR mit der richtigen Frequenz toggelt 
(8200 Hz).

@Dieter: Ich habe inzwischen auch vom Hersteller die Bestätigung, dass 
das (im Gegensatz zur Bezeichnung bei Farnell) ein Piezo Piepser ist. 
Gibt es irgendeine Lösung, mit der man das Induktivitätsproblem lösen 
kann ?

Viele Grüße, Tobias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.