www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik günstige Stecker/Kupplungen für Daten


Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe eine kurze Frage:
Ich habe vor mir Mood Lights zu bauen (Programm läuft schon und Prototyp 
ist gebaut), die per Steckverbinder erweiterbar sind. Ein Modul ist 
dabei 50cm lang und hat einen maximalen Stromverbrauch von 500mA. 
Insgesamt sollen mindestens 30 Module ansteuerbar sein.
Die Module werden über Schieberegister (TLC5922) angesteuert.
Der TLC5922 braucht 5 Datenleitungen (BLANK, XLAT, SCLK, SIN, MODE) als 
Input und gibt auch wieder 5 Datenleitungen an das nächste Modul weiter 
(BLANK, XLAT, SCLK, SOUT, MODE). Dazu kommt noch die Stromversorgung, 
womit wir bei insgesamt 7 Leitungen wären, die übergeben werden müssen. 
Meine Frage an euch ist jetzt welche Steckverbinder (andere 
Möglichkeiten??) ihr mir empfehlen könnt um die Daten bzw die Spannung 
zu übergeben.
Preislich sollte das alles wenn möglich unter 2-3€ liegen.

Meine Idee war ein RJ45 Stecker zu benutzen um die Daten zu übertragen 
und vielleicht einen Tamiyastecker für den Strom.

Vielen Dank schonmal im Vorraus
Gruß
Kai

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D-Sub 9Pol?

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es denn mit dem 7-poligen XLR System? (Bühnentechnik)

Z.B. 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=C167;...

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Daten könntest du vielleicht einfache Wannenstecker mit den 
passenden Verbindungskabeln verwenden. Für die Stromversorgung wären 
vielleicht auch Schraubklemmen denkbar, 15A ist ja doch nicht ganz 
ohne...

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XLR ist glaub ich ziehmlich teuer.....

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde die einreihigen PSK-Kontakte von Reichelt nehmen, PSS254 / 
PSK254. Nur die Crimpzange ist teuer.

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D-Sub 9Pol wäre denkbar, allerdings sind die mir zu breit, da das alles 
nur an eine schmale Leiste soll.
XLR ist definitiv zu teuer.
gibt es noch brauchbare Alternativen für Tamiyastecker, die 
Verpolungssicher und eventuell billiger sind? Wichtig ist eben, dass sie 
mind. 10A packen

PS: einreihige PSK-Kontakte sind wohl auch zu breit

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird nicht ganz einfach die Schnittmenge aus günstig, kompakt und 
hohem Strom zu finden.
Ansonsten vielleicht:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=D7822...

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Ria Systeme sehen gut aus, ich werde aber wohl nur die 2-polige 
nehmen und die Daten dann über RJ45 übertragen

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann dir aus Erfahrung diese empfehlen:
http://www.binder-connector.de/d/produkte/content....
Auch nicht billig, aber wenn's auf längere Zeit zuverlässig sein soll 
musste halt ein bischen Geld in die Hand nehmen. ;)

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Power: Neutrik Power-Con.
Natürlich nicht billig und nicht unbedingt klein, aber absolut robust 
und perfekt verriegelt.

http://www.reichelt.de/?;ACTION=2;LA=2;GROUP=C196;...

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für die Daten nehme ich jetzt den 6-poligen RJ12 Stecker, da bezahl ich 
für Stecker + Kupplung + Kabel weniger als einen Euro.
Für die Stromversorgung werde ich nochmal schauen werde ich also auch 
nicht viel mehr ausgeben
Vielen Dank für eure Hilfe!

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verleg die versorgungsleitung doch im "ring" also von beiden seiten, so 
halbiert sich die strombelastung für die kontakte...

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal diese Kombination an:
GFSH 2X6,3
GFS 2X6,3
FSH-M2 6,35
FS-M2 6,35

Der Nachteil ist, das man die nicht in eine Frontplatte einbauen kann. 
Man könnte eine Aussparung fräsen und die einkleben, oder eben nur 
reinstecken, dass man sie bei Bedarf an einem Stück Kabel rauszieht und 
verbindet.

Schau dir vielleicht für andere Sachen mal diese Stecker an:
MIX-STG 13W3
Da rein kommen dann diese Einsätze: MIX-STW HS
Genauso groß wie ein normaler D-Sub Stecker und passt deswegen auch in 
die normalen Gehäuse rein. Etwas teuer, aber sehr praktisch.

Oder du gehst in den PC-Bereich: SVS 5 und SVK 5
Die Stecker kannst du mit der Flachzange zudrücken + einen Kleks Zinn 
zum fixieren, das funktioniert auch sehr gut.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei solchen Unternehmungen ist es vielleicht sinnvoll, die 
Leitungsanzahl von vornherein zu minimieren. Da Du einen recht hohen 
Stromverbrauch hast und sonst nur Daten übertragen willst, bietet sich 
ein 3-Leiter-System an. Leiter1 wäre Vcc, Leiter2 wäre Daten und Leiter3 
wäre Masse. Dies erfordert auf dem Modul einen kleinen Controller, der 
die Signale wieder auseinanderdröselt, es ist aber wesentlich einfacher 
zu verkabeln und man kann beispielsweise Klinkenstecker oder 3poliges 
MiniXLR benutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.