www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Countdown mit 16f877A - 20 MHz


Autor: Mark K. (spliff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte mit einem PIC 16f877A mit einem Takt von 20MHz einen 
Countdown laufen lassen (1 Stunde) und diesen auf einem LCD 2x16 mit 
HD44780 darstellen.
Hab beim Googlen aber keine Unterlagen gefunden (C++).
Jetzt wollte ich fragen:

~ Gibt es überhaupt schon eine fertige Vorlage dafür ?

~ Und ist der "nop" befehl wirklich genau 1ms lang, egal welche Takt ich 
habe?

mfg
Mark

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und ist der "nop" befehl wirklich genau 1ms lang, egal welche Takt ich
>habe?

Der "nop"-Befehl ist bestimmt NICHT 1ms lang. "NOP" steht für "no 
operation" und gibt dem Prozessor für genau einen Instruction-Cycle den 
Befehl nichts zu tun.

Für Zeitaufgaben solltest du schon einen der Timer verwenden.

Schöne Grüße,
Alex

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hab beim Googlen aber keine Unterlagen gefunden (C++).

PICs programmiert man nicht in C++. Wenn schon dann C.

>~ Und ist der "nop" befehl wirklich genau 1ms lang, egal welche Takt ich
>habe?

Der nop Befehl ist einen Maschinenzyklus lang.
Bei 20MHz: 20MHz/4 -> 5MHz -> 0.2us.

Autor: Mark K. (spliff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Für Zeitaufgaben solltest du schon einen der Timer verwenden.

und wie verwend ich einen Timer

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und wie verwend ich einen Timer

Steht im Datenblatt. Das gibt es kostenlos (hey,hey)
bei Microchip. Oder vieleicht mal www.sprut.de lesen.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und wie verwend ich einen Timer

Hallo Mark,

ohne arrogant klingen zu wollen o.ä.: die Verwendung eines Timers ist 
wirklich eine Grundlage. So etwas kann man nicht in 5 Worten erklären.
Es gibt allerdings, wie schon erwähnt, ein sehr gutes PIC Tutorial auf 
www.sprut.de

Wenn während des Durcharbeitens des Tutorials spezielle Fragen auftreten 
kannst du ja gerne nochmal danach fragen.
Schöne Grüße,
Alex

Autor: Thomas Müller (thomas1123) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als denkanstoss

nimm den timer1
bei 1:1 vorteiler

20^6  4  (2^16) = ~76,3 timerüberläufe pro sekunde

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.