www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bootloader von


Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte den Bootloader "Megaload 3.0b3" von MegaSyl auf meinem
Mega 128 installieren, aber die erzeugte *.hex Datei ist laut Ponyprog
leer!

Kann mir bitte jemand helfen - ich sitze hier nun schon eine Stunde und
probiere immer wieder!

1. Alle Schritte bis zum Funktionieren des Bootloaders + Flashvorgang
erklären.
2. Welches Flashprogramm ist zu empfehlen zum Bootloader hochladen (ich
benutze den Standard ISP (s. Tutorial))

Danke! - was wäre ein Mikrocontroller ohne www.mikrocontroller.net?!

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun schon das Forum durchsucht und nur ratlose Beiträge
gefunden - scheinbar benutzt niemand Bootloader, oder warum hilf mir
hier keiner?

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze Bootloader - allerdings selbstgeschrieben und auf dem
Mega-8.
Keine Ahnung, was oder wer MegaSy1 ist. Ich gehe davon aus, daß es sich
um einen Compiler handelt. Wenn ein Hex-File nach dem compilieren leer
ist, trat höchstwahrscheinlich ein Fehler auf. Schau Dir das Hex-File
doch mal mit einem Editor an (Notepad reicht).

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"scheinbar benutzt niemand Bootloader"

Wie kommst Du denn darauf ?

Bootloader ist geil, programmieren geht nun geht einsdreifix (siehe
Codesammlung).


"warum hilf mir hier keiner?"

Was erwartest Du. Du hast ja nicht mal den Link angegeben. Ein bischen
Mühe muß man sich schon geben.

Hast Du überhaupt mal den Autor gefragt ?


Peter

Autor: ->Andre-< (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

mal eine Frage nebenbei:

Welche Vorteile verschaffen einem die Bootloader ?

Gruß,
Andre.

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann anstelle der ISP-Schnittstelle eine andere (seriell, I²C,
RS-485, etc...) benutzen, um den Programmcode zu aktualisieren. Ich
habe mehrere Module per I²C zusammengefummelt, und da wäre es recht
viel Aufwand, die alle einzeln per ISP zu aktualisieren.

Autor: Marc Terenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter:

Deine Programme sind Toll, aber es gibt noch andere Leute die auch gute
Sachen machen :=) z.B. mit den winAPI

und benjamin fragt:
WIE ES MIT DEM MICROSYL BOOTLOADER GEHT !!!!!!!!!!

http://www.microsyl.com/megaload/megaload.html

Autor: Marc Terenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh es ist schon spät ...... "der winAPI" :=)

@benjamin:
http://www.microsyl.com/megaload/MegaloadforAVR.pdf

vielleicht hilft das weiter.

schönen Sonntag noch
Marc

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe nun den Bootloader kompiliert, wie es im pdf Document
beschrieben ist - wie lade ich nun die *.hex- DAtei auf meinen CHip mit
PonyProg (im PDF ist ja nur das Flashen mit einem anderne Programm
beschrieben) Muss ich irgendwelche Sondereinstellungen vornehmen (z.B.)
Bits setzen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.