www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung USB Daten einlesen C++ / VB


Autor: Xash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leutz,

Ich brauche eure Hilfe...
Ich möchte gerne die gesendeten Daten, meines Multimeters Peaktech 
3315U, das per USB mit meinem Rechner vebunden ist, auslesen.
Gibt es eine Möglichkeit mit C++ oder Visual Basic dies zu ermöglichen?


Vielen Dank im Voraus

Xash

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du 'ne DLL dazu?

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Installiert sich das Teil zufälligerweise als Com-Port? Dann wär's 
relativ leicht.

Autor: Xash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Also ich habe nachgeschaut. Treiber verwendet er meines Wissens nur den 
hidusb.sys...
Wird diesem Port automatisch IMMER einen Comport zugewiesen?
Wenn ja, wäre das ja leicht.
Jedoch bekomme ich weder im Gerätemanager, noch als Popup für neue 
Hardware diesen ComPort angezeigt.


Xash

Autor: Kai R. (k2r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jau, da gibt's was....
google' mal nach libusb. Die gibt's für Linux und auch als Windows-Port.
Damit müsste es gehen....

Gruß Kai

Autor: Xash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
libusb ist vllt eine möglichkeit, jedoch legte es gerade nach der 
Installation ALLE USB Geräte lahm. Das hat gedauert, bis alles wieder 
ging und ich überhaupt mit meiner usb maus die software wieder 
deinstallieren konnte...
Also nicht gut...
andere Vorschläge????

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm...ich verwende LibUSB ebenfalls, man muss halt aufpassen, dass man 
nur für die Geräte, die man ansprechen will, den LibUSB Treiber 
installiert.
Wenn aber weder im Gerätemanager noch woanders dein Gerät überhaupt 
auftaucht, hilft auch keine LibUSB. Außerdem müsstest du bei der LibUSB 
erst mal wissen, welche Daten an welchen Endpunkten zur Verfügung 
stehen.

Irgendwo muss sich das USB Gerät ja mal anmelden, hidusb.sys lässt drauf 
schließen, dass es sich als HID-konformes Gerät anmeldet. Dann weißt du 
aber immer noch nicht, wie mit dem zu kommunizieren ist. Dazu brauchts 
eine DLL vom Hersteller. Sonst läuft da nix. Was sagt denn das 
mitgelieferte Programm? Kommuniziet das mit dem Meter?

Autor: Xash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Software
PeakTech 3315 USB Interface Program_Ver 1.00
hat zwei Kommunikationsmöglichkeiten per Comport oder USB. Damals gab es 
Com schnittstellen für den Rechner aber heute gibt es nur die USB 
adapter.
Ich sehe, so einfach ist das ganze nicht.
Mein Multimeter hat eine IR-Diode auf der Rückseite. Diese Signale 
werden vom Adapter aufgefangen und per USB weitergegeben.
Ich werde mir jetzt selbst ein adapter bauen, mitdem ich direkt auf den 
comport meines rechners gehe.
Das wird wohl am einfachsten sein.


Xash

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts für die IR->COM Sache eine Bauanleitung? Oder woher nimmst du die 
Sicherheit, das einfach selbst bauen zu können? Da ist ja sicher mehr 
als die Fotodiode drin.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.