www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu PIN-Fotodiode


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab da eine Frage zu einer PIN-Fotodiode.

Welchen optischen Mindesteingangspegel benötigt eine PIN-Fotodiode mit 
spektraler Empfindlichkeit von 1 A/W bei 10Ghz Bandbreite für ein 
Signal-/Rauschverhältnis von 12? Widerstände und Verstärker seien 
idealerweise rauschfrei!

Als Lösung kommt hier -44,16dBm heraus.

Ich verstehe nicht wie man da auf die angegebene Lösung kommt.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für jeden Ratschlag bin ich sehr dankbar.

Autor: Zacc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man nimmt das Rauschen der Diode und multipliziert mit der Bandbreite. 
Dann die 12 als dB hinzuzaehlen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ermittelt man das Rauschen dieser Diode?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ermittelt man rechnerisch das Rauschen einer Diode?

Autor: Zacc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Rauschen sollte im Datenblatt stehen

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Zacc, leider habe ich das Datenblatt dazu nicht.
Das ist eine Prüfungsaufgabe. Diese -44,16dBm muss man ohne Datenblatt 
ausrechnen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss hier nicht, wie man die 1 A/W in der Rechnung verarbeiten 
soll.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Angabe der Rauschdichte/Rauschleistung ist diese Aufgabe nicht 
lösbar, denn ein Signal/Rauschverhältnis ohne Rauschen ist , naja ;-)

MfG
Falk

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja würde man die Aufgabe allgemein mit Formeln lösen?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefan (Gast)

>Ja würde man die Aufgabe allgemein mit Formeln lösen?

Wie sonst? Mit würfeln?

Im Prizip so.

MfG
Falk

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok habs verstanden. Jetzt frage ich mich natürlich wie derjenige auf die 
Lösung von -44,16dBm kommt!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.