www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Warum zeigt mein TV-Terminal(Propeller) nur Chaos?


Autor: Lachsschokolade (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Ich habe mit meine Propeller von Parallax ein TV-Terminal gemacht.
Angeschlossen ist ein 5MHz Quarz.

Dann 4 Widerstände auf:
P11= 1.1 kOhm
P12 = 560 Ohm
P13 = 270 Ohm
P14 = 560 Ohm

Dann auf den TV-Eingang

Die Programme habe ich ausprobiert:
Graphics_Demo.spin
Graphics_Palette.spin


Es kommt überhaupt keine Farbe rein nur undefiniertes laufendes Bildes 
mit schrägen Linien. Sonst ist nichts zu erkennen.

Woran kann dies liegen?

Gruss

Lachsschokolade

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal ein erster Verdacht, ohne daß ich schon damit gearbeitet hätte:

NTSC statt PAL Videosignal erzeugt?

Übrigens, netter Username. :)

Autor: Lachsschokolade (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian

Vermutlich hast du recht, aber wo im Programm muss ich dies ändern?.

Ich bin Vollanfänger(Propeller) und habe bis jetzt noch nichts damit 
gemacht. Möchte aber zuerst zur in Betriebnahme eine TV-Ausgabe machen 
denn darauf möchte ich aufbauen.

Gruss

Lachsschokolade.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein einem anderen Forum werden für Video folgende Widerstände erwähnt:

1k, 470R und 20R

Allerdings entspricht das natürlich nicht der Originalschaltung.
(stammt von hier: http://propellerforum.sps-welt.de/viewtopic.php?t=146)

Was aber auch noch von Bedeutung sein könnte: Soweit ich weiß, kann der 
Propeller sowohl nicht HF-moduliertes Videosignal (FBAS) als auch 
HF-moduliertes Signal (Für TV-Tuner, Antenneneingang) erzeugen. Der 
Unterschied scheint in der Software zu liegen.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) Die 3 Widerstände an P12..P14 bilden zusammen einen 3-Bit DA Wandler, 
du kannst 1k1, 560, 270 Ohm nehmen, aber auch z.B. 1k, 470, 220 geht.
Also du brauchst nur 3 aber an den richtigen Pins:
P12 = 1k1   (LSB)
P13 = 570
P14 = 270   (MSB)

2) Falls dein TV kein NTSC kann, musst du noch auf PAL umschalten.
z.B im GraphicsDemo: Am Anfang der DAT sektion findest du "tvparams", 
dort muss bei "mode" das LSB gesetzt werden (%0001 statt %0000), und da 
PAL ein anderes Timing hat kannst du mit "hx"=12 statt 10 das Bild noch 
etwas breiter machen.

Gruss Andi

Autor: Lachsschokolade (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andi

Die Widerstände habe ich richtig angeschlossen ich habe es nur falsch 
geschrieben.

Der Widerstand an P14 ist soviel ich weiss für den Ton. Den habe ich 
jetzt entfernt und die Software habe ich auch angepasst. Irgendwie sieht 
das Bild zwar ein bissche aus, ist aber immer noch sehr chaotisch. Auch 
fehlen die Farben immer noch.

Muss man am Fernseher noch was Einstellen?


@Sebastian

Eigentlich müsst es doch mit den Widerständen gehen die ich verwende, 
denn genau diese Widerstände werde auf den meisten Board eingesetzt die 
hier erhätlich sind?


Gruss

Lachsschokolade

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lachsschoko

Der Widerstand an P15 ist für den Ton und kann entfernt werden. Den an 
P14 auf keinen Fall.

Wie schliesst du denn deinen TV an (welcher Eingang) ?
Du brauchst einen Video Eingang (SCART oder Chinch Buchse)

Andi

Autor: Lachsschokolade (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andi

Ich schliesse den Propeller einfach über den HF-Antennenanschluss am 
Fernseher an. So müsste es doch eigentlich gehen. Oder kommt das Bild 
nur auf einem bestimmten Fernsehsender(Kanal)?

Bin im Moment total frustriert. Haben den Propeller eigentlich nur für 
diese Anwendung gekauft.


Gruss

Lachsschokolade

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Propeller FBAS ausgibt kommst du damit am Antenneneingang nicht 
weit. Du brauchst entweder ein SCART-Eingang (dann mit Adapterkabel) 
oder einen vorhandenen Video-Eingang (manchmal als Front/Heck-AV für 
Camcorder dabei - gelbe Buchse).

Autor: Andi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Propeller kann zwar sein TV Signal auch im Broadcast-Mode ( also auf 
einen Fernseh-Kanal aufmoduliert) ausgeben. Das ist allerdings etwas 
komplizierter einzustellen, und ergibt nie ein so gutes Bild, wie per 
FBAS.
Mit einem 5 MHz Quartz triffst du ausserdem die, in Frage kommenden 
Kanäle 2 und 3 nicht genau mit einem Vielfachen, dein Fernsher sollte 
also auch Zwischen den Kanälen abstimmen können.

Vesuchs mal mit dem angehängten ZIP.
Du kannst etwas mit dem "broadcast" Parameter in DAT/tv_params spielen. 
Versuche auch 50_000_000, und 55_000_000 und schau ob der Suchlauf des 
TV etwas findet.

Gruss Andi

Autor: Lachsschokolade (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Andi für deine Hilfe. Ich werde es mal ausprobieren und melde mich 
dann wieder.

Gruss

Lachsschokolade

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.