www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lenkradfernbedienung


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich versuche gerade bei meinem Auto eine Lenkradfernbdinug(LFB) zu 
realisieren. Dazu habe ich einen Meg8 bei dem der ADC über einen Pullup 
an an 5 Volt hängt, an dem eine Leitung angeschlossen ist und diese über 
den Schleifring im Lenkrad
an verschiedene Taster im Lenkrad geht und von dort über verschiedene 
Widerstände auf Masse geschaltet wird. So kann ich 6 Taster im Lenkrad 
erkennen. Es funktioniert ohne den Schleifring im Probe Aufbau auch sehr 
gut, nur mit Schleifring werden manchmal keine oder falsche Tasten 
erkannt. Der Übergangswidertsand im Schleifring ist doch teilweise sehr 
groß. Gibts ne andere Lösung nur über den Schleifring und Masse, im 
Lenkrad Tasten zu erkennen? Hatte schon an die von Pollin RMF01 und 02 
Funkmodule gedacht?!
Gruss
Frank

Autor: joeeeee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IR?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Habe ich auch schon mal probiert, aber da ist mir beim lenken immer der 
Kontakt abgebrochen. Ich hatte auch mal so eine von Blaupunkt, da war 
das gleiche. Deswegen dachte ich ja an Funk. Bei der entfernung von 
höchstens 50 cm dürfte es ja keine Probleme machen?!

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du die Möglichkeit hast, könntest du einfach ein Kabel durch die 
Lenksäule / Lenkwelle legen.

Ich hatte seinerzeit in meinem VW-Bus (T4) das Mikrofon meiner 
Freisprechanlage ins Lenkrad integriert. Die Verbindung zwischen dem 
Mikrofon im (sich drehenden) Lenkrad und dem (feststehenden) 
Armaturenbrett habe ich mit einer dünnen NF-Leitung hergestellt, welche 
ich durch das Zentrum der Lenkradwelle geführt hatte. Die Welle hatte 
eine durchgehende Bohrung (ca. 3mm). Das Kabel wurde dann am 
Kardangelenk aus der Welle herausgeführt, mit einem Kabelbinder 
gesichert und mehrfach lose(!) um die Welle gewickelt. Das hat 
einwandfrei funktioniert.

Gruß,
Magnetus

Autor: K. B. (kbf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da dürfte sich der Übergangswiderstand am Schleifring zu stark ändern.
Hast du nicht die Möglichkeit die Signale schon im Lenkrad zu 
digitalisieren und dann über die Leitung zu schicken?


MfG
Karsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.