www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Externer Quarz bei ATmega8


Autor: Christoph (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
folgende Frage:
Der atMega8 soll auf einen externen Quarz von 7,3728Mhz takten, um 
Fehler bei der seriellen Übertragung auszuschließen. Nun müssen ja die 
Fuse-Bit gesetzt werden. Mit Hilfe des Baud Rate Calculators von Mark 
Hämmerling und des Datenblatts des Controllers habe ich schon 
Einstellungen gefunden.
CKSEL 1...3 :  111   (für 3-8Mhz)

Nun meine Frage zu CKSEL0 und den SUT Bits. Diese bestimmen ja die 
StartUp-Time für den Controller. Laut Datenblatt soll ich ja für einen 
"Crystal Oscillator" die 16000 Takte (wenn ich das so richtig verstanden 
habe) für den StartUp einstellen. Weil die weniger als 16000 Takte 
Start-Time ist laut Datenblatt für "Ceramic Resonators".

Also CKSEL0 somit auf 1
und SUT ist eigentlich wählbar zwischen 01 / 10 oder 11

Sind meine Überlegungen soweit richtig? Danke im Voraus für eure Hilfe.
Lg Christoph

Autor: AVRFan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit "Crystal Oscillator, BOD enabled", wenn die Controller 
schon nen BOD on board haben?  Vergiss aber nicht, den BOD dann auch 
über die BODEN Fuse zu aktivieren.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, danke .... hast mir sehr geholfen ;)
Lg Christoph

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch eine Frage:
Hab einen atMega168 auch noch zum umstellen. Und zwar gibts dort im 
Datenblatt einen "Low Power Crystal Oscillator" und einen "Full Swing 
Crystal Oscillator". Von welcher dieser beiden Einstellungen soll ich 
die FuseBits stellen, wenn ich einen handelsüblichen Quarzoscillator 
verwende?
Danke im Voraus.
Lg Christoph

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph wrote:
> Noch eine Frage:
> Hab einen atMega168 auch noch zum umstellen. Und zwar gibts dort im
> Datenblatt einen "Low Power Crystal Oscillator" und einen "Full Swing
> Crystal Oscillator". Von welcher dieser beiden Einstellungen soll ich
> die FuseBits stellen, wenn ich einen handelsüblichen Quarzoscillator
> verwende?
Das hängt einerseits von der Frequenz des Quarzes (nicht 
Quarzoszillators!) und von Deinen Umgebungsbedingungen (Störungen) ab. 
Bei Frequenzen jenseits von 8 MHz ist generell Full-Swing auszuwählen 
(CKOPT programmiert), bei kleineren Frequenzen kann das auch Sinn 
machen, wenn man die Störanfälligkeit des Oszillators reduzieren will.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay danke, jetzt denke ich ist alles gelöst!
Danke für eure Hilfe (:
Lg Christoph

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.