www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sony IR Protokoll nachbilden


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hoffe mir könnte jemand einen Tip zu meinem Problem geben :

Ich müsste mit einem Mega8 die Signale meiner SONY Fernbedienung 
nachbilden. Genau dreht es sich um 5 Tasten (Vol+/Vol-/Lied vor/Lied 
zurück/Source.
Ich habe mir den genauen sony IR Code schonmal von allen Tasten notiert, 
in dem ich diese mit Hilfe einer Diode und nem Oszi aufgenommen habe.
Nun würde mich interessieren, wie ich programmtechnisch in C hier 
vorgehen muss. Wie muss das Programm aussehen ?
Soll ich einen Timer laufen lassen, der mir einen Portpin in der 
bestimmten Frequenz "toggelt" und diesen zustand dann immer entsprechend 
dem Sony Code ein und aus schalte ??? oder wie gehe ich da am 
einfachsten vor ?
Ich machs mir meistens schwerer als es ist g

Autor: Besserwisserle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit teachen ? So machen das die lernfähigen Fernbedienungen 
auch.

Autor: OliverSo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Soll ich einen Timer laufen lassen, der mir einen Portpin in der
>bestimmten Frequenz "toggelt" und diesen zustand dann immer entsprechend
>dem Sony Code ein und aus schalte ???

Ich würde es so machen. Einen im PWM-Mode laufenden Timer die 
Trägerfrequenz erzeugen lassen, und den mit einem zweiten Timer ein- und 
ausschalten.

Oliver

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Besserwisserle:
kannst du das genauer erklären ? was meinst mit Teachen ? selber eine 
lernfähige fernbedienung bauen ? ich wills ja einfach haben.

@OliverSo:
Okay klingt gut, aber wie soll ich dieses Rechtecksignal (Timer im PWM 
Mode) dann durch einen 2ten Timer ein und ausschalten. Kann mir grad 
nicht vorstellen wie das Programmiertechnisch geht.

Autor: OliverSo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übers Timer/CounterControlRegister (TCCRx), zum einstellen der 
Betriebsarten. Alles auf 0, bedeutet auf jeden Fall "Timer aus" (wobei 
die Clock-select-bist dafür schon ausreichen müssten). Siehe Datenblatt.

Oliver

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah okay....hmm werde ich wohl so mal versuchen müssen. Voraussetzung 
dafür ist dann halt eben die einhaltung der genauen Zeiten. Jetzt muss 
ich nur noch wissen wie hoch die "trägerfrequenz" bei dem Sony Protokoll 
ist, aber ich denk das finde ich irgendwo.
Dankeschön !

Autor: OliverSo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
40kHz

Auf
http://www.sbprojects.com/knowledge/ir/ir.htm
gibt es eine schöne Übersicht.

Oliver

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahhh die kommt mir bekannt vor, da bin ich schonmal drauf gelandet. 
Guuut, dann werde ich mich wohl mal ans programmieren machen. Wird nicht 
soo einfach für mich als (ich zähle mich noch dazu) Programmieranfänger 
=)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.