www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Rückwirkung eines Schaltreglers


Autor: tommi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...

ich möchte aus wärmetechnischen Gründen einen Schaltregler zur Erzeugung 
der 5V verwenden. Eingangsspannung kommt von einem HDD-Anschluss des PC. 
Wie groß sind die Rückwirkungen des Schaltreglers auf die 
Eingangsspannung? Kann das vernächlässigt werden oder was sollte man/ich 
tun?

Bevor ich gekillt werde: ich habe die Suchfunktion bereits bemüht! Aber 
bin daraus nicht wirklich schlau geworden.

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm, der HDD-Anschluss im PC führt doch bereits 5V (rot/schwarz). 
Ansonsten sollte das nicht so problematisch sein, wenn am Eingang ein 
entsprechender Kondensator hängt, feuert der ja nicht so böse auf den 
Eingang...

Autor: tommi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Philipp
Ja, ansich sind am HDD-Anschluss auch +5V, aber die darf/kann ich nicht 
nehmen. Wie muss denn so ein Kondensator bemessen sein, pi mal Daumen?

@Andreas
war das jetzt ne Frage an mich?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tommi wrote:

> @Andreas
> war das jetzt ne Frage an mich?

Gewissermassen. Eine rhetorische. Aber blöd formuliert, drum schon 
wieder weg.

Was ich dsmit sagen wollte: Da sind soviele Schaltregler dran, dass 
deiner dabei nicht weiter auffällt.

Autor: Im Grunde genommen... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ist es so, dass nicht ganz klar ist, was du mit "Rückwirkung" meinst. 
Also definiere doch mal etwas und vor allem, erzähle mal grundlegend 
etwas über dein Vorhaben.

Autor: tommi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas
Nein, ich wusste nicht, dass da schon so viele Schaltregler dran hängen. 
Okay.
Aber unabhängig davon: spuckt der Schaltregler zurück? und viel?

Autor: Im Grunde genommen... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ist es so, dass JEDER Schaltregler spuckt. Wieviel das ist, kann 
nicht genau formuliert werden,  da es von vielen Punkten abhängt. 
Layout, Kabellänge, Dimensionierung sind nur einige Punkte, die da eine 
Rolle spielen.

Autor: tommi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Im Grunde genommen

Sei mir nicht böse, aber ich will hier keine Diskussion über den Sinn 
meiner Schaltung antreten. Es wäre prima, wenn einfach nur meine Frage 
zur Diskussion stehen würde, denn an der Schaltung dahinter kann ich 
nichts ändern. Ich bin nur für die Spannungsversorgung zuständig.

Mit "Rückwirkung" meinte ich, ob der Schaltregler die Eingangsspannung 
stört, also da einen Ripple draufbastelt (was ich annehme) und wie groß 
dieser so ungefähr ist. Also kurz: muss ich (wenn ich korrekt arbeite) 
die Eingangsspannung vor dem Schaltregler schützen? wenn ja, wie?

Merci

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirf mal einen Blick in das Datasheet eines Schaltreglers deiner Wahl. 
In der dort gezeigten Standardbeschaltung findet sich ein Kondensator 
vorneweg, üblicherweise sogar dimensioniert. Damit soll nicht etwa der 
notleidenden Kondensatorindustrie geholfen werden, der ist da 
schaltungstechnisch auch sinnvoll. Und das war's aber auch schon.

Autor: tommi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas
Das Datenblatt habe ich mir natürlich schon angesehen und 
selbstverständlich werde ich den dort beschriebenen Kondensator am 
Spannungseingang installieren.
Und Du meinst, mehr brauche ich nicht, um die Eingangsspannung nicht zu 
"verhunzen"?

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kommt drauf an was sonst noch so an der Leitung hängt... Falls da nix 
sonderlich störempfindliches ist, reicht der Kondensator.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer eine störempfindliche Komponente direkt an die 12V-Leitung eines PCs 
hängt, ohne Störungen selbst auszufiltern, der ist selber Schuld.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.