www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nullmodemkabel?


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr!

Kann mir das mal jemand betätigen...

Um mit meinen PC über Hyperterminal mit dem µC zu Kommunizieren brauch 
ich ein Nullmodemkabel(gekreuztes serielles Kabel), oder?
Um mit µC(PC) und Modem zu Kommunizieren bauch ich ein einfaches 
serielles Kabel, oder?

Bei mir kann ich zwischen PC und µC mit einfachem seriellen Kabel 
kommunizieren. Dann musste also eigentlich mein RX und TX vertauscht 
sein.

Danke...

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorrausgesetzt wir reden von 9-Poligen SubD Steckverbindern:

Am PC ist die RXD-Leitung auf Pin2 und und die TXD-Leitung auf Pin3. 
Beim Modem ist es normalerweise genau umgekehrt, so daß man zum 
Verbinden beider Geräte kein Nullmodemkabel (Kabel ohne Kreuzung) 
benötigt.

Ein Nullmodemkabel braucht man eigentlich nur dann, wenn man PC mit PC 
verbinden möchte. Damit RXD des einen Rechner auf TXD des Anderen geht, 
müssen hier die Leitungen um Kabel gekreuzt sein.

Wie du dein uc an den PC anschliesst, hängt davon ab, wie dein Anschluss 
aussieht daran aussieht. Wichtig ist, das RXD mit TXD verbunden wird und 
niemals RXD auf RXD geht. Das wäre fatal.

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niels Hüsken wrote:
> Wie du dein uc an den PC anschliesst, hängt davon ab, wie dein Anschluss
> aussieht daran aussieht. Wichtig ist, das RXD mit TXD verbunden wird und
> niemals RXD auf RXD geht. Das wäre fatal.

"Fatal" wäre eher TXD auf TXD. "Sollte" aber "theoretisch" nix 
zerstören, probieren würde ich es jedoch eher nicht.

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TXD auf TXD war das, was ich meinte. :)
Mir ist dabei auch noch nichts zerstört worden, wenn man die beiden 
Leitungen mal kurz vertauscht.

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vieleicht noch als Zusatzinfo:

Eine RS232-Verbindung ohne Flusssteuerung besteht aus drei Leitungen:

1: RXD->TXD
2: TXD->RXD
3: GND->GND

Die jeweilige Pinbelegung der Geräte, die du miteinander Verbinden 
möchtest, solltest du dir vorher raussuchen. Am PC ist der 
9-Pol-SubD-Anschluss so belegt:

pin 2: rxd
pin 3: txd
pin 5: gnd

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thomas (Gast)

>Bei mir kann ich zwischen PC und µC mit einfachem seriellen Kabel
>kommunizieren. Dann musste also eigentlich mein RX und TX vertauscht
>sein.

Ja, am Stecker am uC.

MfG
Falk

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Um mit meinen PC über Hyperterminal mit dem µC zu Kommunizieren brauch
>ich ein Nullmodemkabel(gekreuztes serielles Kabel), oder?
>Um mit µC(PC) und Modem zu Kommunizieren bauch ich ein einfaches
>serielles Kabel, oder?

Ja!

Die serielle Schnittstelle verbindet logisch zwei DTEs (Data Terminal 
Equipment = Computer, Sichtgerät) - im allgemeinen Fall über zwei Modems 
(DCEs, Data Communication Equipment) und einer (langen) Leitung 
dazwischen. Diese Modems kreuzen die TX und RX-Leitungen. Zwischen DCE 
und DTE sind also ungekreuzte Kabel zu verwenden.
Will man nun zwei DTEs direkt verbinden, so muss die Kreuzung im Kabel 
(das ist dann das Modem - hier das Nullmodem) nachgebildet werden. 
Deshalb spricht man in dem Fall auch von einem Nullmodemkabel.

Dazu gehört dann sinnvollerweise auch, dass ein Nullmodemkabel zwei 
weibliche Stecker besitzt, und dass normale Kabel ein Männchen und ein 
Weibchen haben. Ich weiß wohl, dass es auch andere zu kaufen gibt ...

Es macht Sinn, diese uralten Definitionen zu kennen und auch anzuwenden.

>"Fatal" wäre eher TXD auf TXD. "Sollte" aber "theoretisch" nix
>zerstören, probieren würde ich es jedoch eher nicht.
Bis ich meine Ausführungen mal selber kapiert hatte, passierte das oft 
und es ging nichts kaputt.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Pollin Board führt TX und RX schon gekreuzt raus. Zumindest brauch 
ich zwischen PC und µC nur ein einfaches serielles Kabel.

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann brauchst du aber für die Ansteuerung des Modems aber ein gekreuztes 
Kabel... oder du lötest selbst mal schnell irgendwo etwas um.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.