www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Programierung Automatisieren


Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag

ich habe eine Schaltung die ich ein paar mal herstellen will (100-500) 
und möchte sie der Reihe nach programmieren lassen. Ein Problem ist das 
immer die Entwicklungsumgebung voll geladen werden muss, ich würde 
lieber ein kleines Prog Tool verwenden (um Fehler auszuschließen).

Bei den PICs ist es so das die Fuse Bits im Hex mitdrin sind (tolle 
Sache), aber bei Atmel ist das sehr umständlich gelöst.
Mit AVR Studio vertuen sich meine Lötkumpels öfter, da (bis jetzt) immer 
wieder die Fuse Bits gesetzt werden müssen und AVR Studio beim kleinsten 
Fehler z.B. den CPU ausschließt (CLK).
PonyProg speichert zwar umständlich aber da muss man erst mal alles 
vernümftig übernehmen vom Studio.

Was kann ich anders machen bzw. kann man die Fuse Bits im Projekt 
speichen.
Oder kann man sie speichern und durch einfachere Tools dann 
dauerprogrammieren.

Help!!

Autor: 6632 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,sowas gibt's schon zB bei E-Lab. E-lab.de

Autor: horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sieh dir mal avrdude an, ist beim avrstudio dabei. bei uns in der frima 
verbauen wir mehrere 1000 stückt pro jahr. hab ihnen für jede baugruppe 
ein batch file gemacht. draufklicken und programmiert. inkl. fusebits 
und allem drum und dran :)

Autor: Anonymous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In the AVR Studio help file search "Command Line Software".
(Works with the Atmel STK500, AVRISP and AVRISP MK2).

The "Command Line Software" (file Stk500.exe) can be found
in the folder C:\Program Files\Atmel\AVR Tools\STK500.

Just create a batch file that calls Stk500.exe with its parameters.
The list with all the command line switches and parameters is
in AVR Studio help file. (Search "Command Line Software").

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ bernd (Gast)

>Was kann ich anders machen bzw. kann man die Fuse Bits im Projekt
>speichen.
>Oder kann man sie speichern und durch einfachere Tools dann
>dauerprogrammieren.

SP12 kann über Kommandozeile automatisch programmieren.

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_In_Sys...

Ponyprog kann es quasi auch über GUI, sogar mit automatischer 
Seriennummer!

Pony-Prog Tutorial

MfG
Falk

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal für die Antworten,

ich habe befürchtet das es nur so geht. Schade das man die ansonsten 
sehr einfache fuse Bit "Einstellung" vom Studio nicht übernehmen kann.

Währe vielleicht noch die Frage ob man Einstellungen im PonyProg 
abspeichern kann, dann kann man ja bequem über Studio programieren und 
per Pony Prog auslesen, speichen immer wieder verwenden. Die Lock Bits 
kann man ja ab da setzen, wenn überhaubt.

Autor: Manuel Kauf (mkauf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Neue AVR Studio version kann ein ELF File anlegen über dieses Kannst 
du per Autofunktion Programmieren (nur noch dieses File laden ist dann 
alles drinn fuses, hexfile und die lockbits.. das wird einfach noch per 
avr studio programmiert und gut

Selbst bei den Alten gab es schon eine Autofunktion der Letzte Raiter im 
Programming Fenster.

Kannst das teil Löschen, Signatur Abfragen programieren von allem und 
verify machen lassen... sogar das Oscal kannst du schreiben lassen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.