www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Messwerte per WLAN ohne PC versenden


Autor: Karin L. (karin-l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Forengemeinde,

für ein Projekt suche ich einen Apparat, der ab und zu Messwerte 
(Temperatur, An/Aus-Zustand) einlesen kann und diese Werte per WLAN auf 
einen Internet-Server übertragen kann. Dort soll dann eine Software die 
Werte auf einer Homepage anzeigen.

Die Übertragung muss ohne Computer funktionieren und möglichst wenig 
Strom brauchen. Kennt ihr ein passendes, fertiges Gerät oder habt ihr 
sonstige Ideen?

Es würde mich sehr freuen, wenn ihr Tipps für mich habt.

Liebe Grüße
Karin

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf Dir Karten für die Embedded World in Nürnberg. Da hat es letztes 
Jahr einen Ausstellen gegeben, der WLAN-Module (Embedded Module) 
angeboten hat. Hab leider grad die Prospekte nicht zur Hand. Wenn ich 
mich recht erinnere, benutzten die Teile eine einfache Schnittstelle, so 
dass man einen uC dranhängen kann und nicht einen eigenen Treiber 
programmieren muss.
Ich kann auch mal die Prospekt suchen....

Einen Besuch auf der Embedded World würde ich aber empfehlen ;-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- crosspost von heute, 18:40 gelöscht.

Sowas gehört sich nicht.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

spontan würde mir das hier einfallen:

http://www.harbaum.org/till/spi2cf/index.shtml

wobei die Beschaffbarkeit der Karte fraglich sein dürfte und CPLDs sind 
auch nicht jedermanns Sache.
Was mir aber auch einfallen würde (allerdings recht übel):
ENC28J60 an einen Accesspoint und letzteren als Bridge zu einem anderen 
misbrauchen. Dürfte aber ziemlich viel Strom verbraten (obwohl man das 
Teil die meiste Zeit abschalten kann).

Alternativ würde ich eine eigene Funkstrecke (zum Beispiel mit RFM12 
oder wie die dinger heißen, den Zigbee-Modulen von Reichelt oder ganz 
schnöde per 433/868MHz) und dann am Switch einen Empfänger mit AVR und 
ENC28J60.
Das wäre dann auch für mehrere Sender/Messstationen am günstigsten (auch 
wenn man sich allgemein Gedanken um Kollisionsvermeidung machen muss).

HTH

Chris

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WLAN <-> seriell
gibt es z.B. von Lantronix (WP2001000G)

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WiPort nennt sich das Ding von Lantronix sonst auch noch.
Die c't hatte mal ein Projekt mit den Dingern.

Autor: Karin L. (karin-l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für Eure schnellen Antworten und Eure Ideen!

Der WiPort von Lantronix wär schon mal ganz brauchbar, denke ich. Leider 
muss ich dann aber selber noch einen Mikrocontroller anschließen, diesen 
programmieren und eine Platine entwerfen. Noch lieber wäre mir ein schon 
fertiges System, an das ich nur die Sensoren anschließen muss.

@Matthias: Ist das WLAN-Modul von der Embedded World so was ähnliches 
wie der WiPort? Kannst du bitte herausfinden, welcher Aussteller das 
Gerät angeboten hat?

Karin

Autor: 6635 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moeglicherweise ist Zigbee passender. WLAN steht fuer Bandbreite, und 
die ist hier nicht notwendig.

Autor: Isch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Visam gibt es diverse I/O-Module für LAN und WLAN. Aber die 
WLAN-Module gibt es wohl nur als digital-I/O. Alternativ kann man auch 
die Ethernet Geräte nehmen die es in verschiedenen analog und digital 
Ausführungen gibt und per WLAN-Bridge anbinden.

Hier mal zwei Links:
http://www.visam.de/03_produkte/products_subkat.ph...
http://www.visam.de/03_produkte/products_subkat.ph...

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.avisaro.de

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sodele, ich hoffe das ganze ist noch aktuell. Ich hab die alten 
Prospekte für das WLAN Teil ausgegraben:

Die Firma heisst INSYS Microelectrtonics.
(www.insys-tec.de)

Der Clou an dem Modul war ursprünglich, dass man WLAN, GPRS, ISDN, 
jeweils in der gleichen BAuform und wohl auch der Schnittstelle zum 
Controller, untereinander austauschen kann.

Funktionieren tun die folgendermassen:

Serielle Daten per WLAN an einen entfernten PC mit virtual COM Port 
Treiber.

Ich hoffe das hilft weiter. Ich werde mich nächste Woche mal auf der 
Embedded World etwas umsehen und hoffentlich einige interessante 
Neuigkeiten aufsammeln ;-)

Autor: Karin L. (karin-l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Isch, Marco und Matthias,

vielen Dank noch für eure Tipps und die Links. Da sind sehr interessante 
Sachen dabei, ich werde mich mal direkt an die Hersteller wenden.

@Matthias: Dankeschön für die Mühe, deine alten Unterlagen 
herauszusuchen. Insys hat genau so ein Gerät wie ich es suche. Super :-)

Liebe Grüße
Karin

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.