www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit Poti an ADC


Autor: Andreas Posch (andyp17)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe ein kleines Problem mit meinem Poti am ADC.

Ich verwende es zum PWM-Dimming von LEDs - nur wenn ich in den unteren 
Bereich hineindimme (so unter 20% DutyCycle), dann fängt die LED zu 
flackern an. Ich vermute, dass am ADC ein kleines Rauschen ankommt, und 
die LED zum Beispiel immer von 15% auf 17% hin und her springen lässt. 
Da die LED gedimmt ist, sieht man auch kleinere Sprünge des ADC.
Aber wie kann ich das Phänomen vermeiden. Bringt es etwas, wenn ich den 
Schleifer des Poti mit einem Kondensator stabilisiere, oder so? Aber 
eigentlich müsste die Spannung stabil sein (kommt aus einem 
DC/DC-Wandler).
Außerdem: Was mache ich mit dem Avref-Pin? Ich hab ihn an VCC gelegt - 
richtig so?

Bin gespannt auf eure Antworten! Vielen Dank!!


mfg
Andreas

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche PWM-Frequenz hast du????

Die Fouriertransformierte (Rechtecksignal durch Sinus dargestellt) 
deines Signals müssen die größten Schwingungen über 40 Hz liegen. Sollte 
eine Frequenz unter 40Hz einen bestimmten Anteil bekommen, siehst du die 
LED blinken.

Tipp: Probiers aus - geh mit der PWM-Freq. hoch.

mfg

Autor: Andreas Posch (andyp17)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende eine Frequenz von 250Hz. Das Problem ist, dass ich einen 
LED-Treiber verwende und der nur max. 250Hz am Dim-Pin haben will.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bringt es etwas, wenn ich den
>Schleifer des Poti mit einem Kondensator stabilisiere...

Ja, das hilft. Den Kondensator direkt an den ADC-Pin nach Masse.

>Aber eigentlich müsste die Spannung stabil sein (kommt aus einem
>DC/DC-Wandler).

Das ist Wunschdenken. DC-Wandler erzeugen einen gewissen Ripple von 
50...100mV, das könnte den ADC schon stören. Abhilfe schafft ein 
nachgeschaltetes L/C-Filter.

>Außerdem: Was mache ich mit dem Avref-Pin? Ich hab ihn an VCC gelegt -
>richtig so?

Nein, der AREF-Pin darf nur mit einem 100nF-Kondensator nach Masse 
beschaltet werden. Über die oberen Bits in ADMUX wird AREF entweder auf 
interne oder externe Referenz oder Vcc eingestellt.

Autor: Andreas Posch (andyp17)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, danke für die Infos,

werd ich gleich mal austesten.


mfg

Autor: Andreas Posch (andyp17)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich hab noch eine Frage dazu: Kann ich ein Poti an zwei ADC-Ports von 
unterschiedlichen AVRs gleichzeitig anschließen?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andreas Posch (andyp17)

>Ich hab noch eine Frage dazu: Kann ich ein Poti an zwei ADC-Ports von
>unterschiedlichen AVRs gleichzeitig anschließen?

Ja. Ist aber nur bedingt sinnvoll.

MFG
Falk

Autor: Mark. K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise sollte an einen AD Eingang immer ein RC-Glied hängen.
Dein R ist dein Poti, also solltest du noch nen Kondansator am AD 
Eingang gegen Masse schalten. Ein Standard-Wert kannst 100nF nehmen.

Falls es nicht besser wird, kannst du deine Software verbessern.

Du liest den ADC mehrmals ein und berechnest davon den Mittelwert.
Dass minimiert nochmals Störungen oder Schwankungen am ADC-Pin.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.