www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittmotor ansteuern


Autor: Chris H. (xkris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte einen Schrittmotor mit einem Treiber-IC ansteuern. Dieser IC 
bekommt sowohl 5V für die den digitalen Teil und 24V für die 
Motorendstufen. Ich muss die 5V aus den 24V generieren. Da ich beide 
Spannungen laut Datenblatt des IC auf einen gemeinsamen Bezugspunkt 
führen muss kann ich sie nicht sauber galvanisch trennen. Bringt es 
dennoch etwa, einen Spannungregler oder DC/DC Wandler (gibts da einen 
Unterschied? ) mit galvanischer Trennung zur Generierung der 5V zu 
benutzen oder kann ich da jeden beliebigen Spannungsregler benutzen weil 
durch die gemeinsame Masse ohnehin jeder Versuch die Störungen des 
Motors zu dämpfen scheitern wird?

Ich danke im Voraus

gruß

Kristian

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde einen 7805 nehmen, der auf seiner Eingangsseite nen großzügig 
dimensionierten LC-Filter hat. Ich wüsste nicht, welchen Vorteil die 
galvanische Trennung bringt.

Autor: Chris H. (xkris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast123 wrote:
> Ich würde einen 7805 nehmen, der auf seiner Eingangsseite nen großzügig
> dimensionierten LC-Filter hat. Ich wüsste nicht, welchen Vorteil die
> galvanische Trennung bringt.


Danke erstmal für die schnelle Antwort.
Die Trennung wollte ich haben weil noch andere Schaltungsteile von 
diesen 5V versorgt werden, u.a. ein Microcontroller. Und ich könnte mir 
schon vorstellen, das es zu Problemen (u.a. durch Masseschleifen) kommen 
könnte.

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wird das Ganze denn? Ein "Bastelprojekt" oder was kommerzielles? 
Wenns Hobby ist, würde ich es auf jeden Fall erstmal mit Filter + 
Festspannungsregler ausprobieren. Vielleicht an seinem Eingang noch eine 
Schutzschaltung gegen Überspannung.. Ich weiss ja nicht ob der 
Schrittmotor in einem ungünstigen Moment eine hohe Spannung induzieren 
kann.

Autor: jojansen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ich habe bei einem Projekt aus den vorhandenen 24V mit einem Stepdown 
Regler 5V errzeugt mit denen ein Mega128 und noch anderes versorgt wird. 
Der Motortreiber ist ein L6208 von ST. Bisher habe ich keine Probleme 
damit gehabt, auch ohne Filterung. In der Firma machen wir es auch so 
und haben bei unseren Geräten keine Probleme damit.
Den Spannungsregler, ein Mic4680, habe ich nach dem Datenblatt 
beschaltet.
Nur Mut.
:-)Johannes

Autor: Chris H. (xkris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann versuch ich's mal, Danke!

@Gast123: Es ist nur ein bisschen Spielerei. Das Ganze dient eigentlich 
nur Lernzwecken

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.