www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Einige Fragen zu "kleinem" RS-485 Bus


Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend!
Ich möchte einen Bus aufbauen. 4-Leitungen, (+) (-) (Data A) (Data B) 
(differentielles Signal). Geschirmtes Kabel 2x2x0,8mm jeweils 
ein-drahtig.

Wie verbinde ich die Bus-Teilnehmer am geschicktesten mit dem Bus-Kabel?

Ich stelle es mir so vor wie auf dem Bild dargestellt:

Bus-Kabel kommt an, die einzelnen Adern werden in Klemmblöcke auf der 
Platine eingeklemmt und Leiterbahnen führen auf der anderen Seite der 
Platine wieder in Klemmblöcke. Dort geht dann wiederum die Bus-Leitung 
weiter.

Ist es "geschickt" das so zu machen (Störungseinkopplung, Reflexionen)?

Die Schirmung wollte ich beim (einen) Master mit Ground (-) des Bus 
verbinden, an den Slaves wollte ich die Schirmung jeweils über einen 
Kondensator mit (-) verbinden.

Gut so?
Jedoch: Wie verbinde ich das Schirmgeflecht mit der Platine? In einen 
Klemmblock "reinquetschen" finde ich sehr unprofessionell :-)

Über Ideen und Anregungen würde ich mich sehr freuen!
Schöne Grüße,
Alex

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Alex Bürgel (alex22) Benutzerseite

>Ist es "geschickt" das so zu machen (Störungseinkopplung, Reflexionen)?

Geht so. Ich würde RJ-45 Stecker/Buchsen nehmen. Die Kabel gibt es 
massenhaft günstig.

>Die Schirmung wollte ich beim (einen) Master mit Ground (-) des Bus
>verbinden, an den Slaves wollte ich die Schirmung jeweils über einen
>Kondensator mit (-) verbinden.

>Gut so?

Kann man machen.

MfG
Falk

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:

> Geht so. Ich würde RJ-45 Stecker/Buchsen nehmen. Die Kabel gibt es
> massenhaft günstig.

Wenn ich das richtig verstehe empfiehlst du auch Netzwerkkabel zu 
verwenden, oder?
Die Slaves (<20) werden jedoch Relais beinhalten und somit schon eine 
gewisse Leistung verbrauchen. Ich habe Angst so viel Leistung über die 
"dünnen" Netzwerkkabel zu führen. Zumal ich da auch einen großen 
Spannungsabfall hätte (wegen größerem Leitungswiderstand).

(Bus-Länge = 100m)

Von der Abschirmung und dem Handling sind die Kabel natürlich topp 
(Schneid-Klemm-Technik etc.)

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Alex Bürgel (alex22) Benutzerseite

>Wenn ich das richtig verstehe empfiehlst du auch Netzwerkkabel zu
>verwenden, oder?

Ja.

>Die Slaves (<20) werden jedoch Relais beinhalten und somit schon eine
>gewisse Leistung verbrauchen. Ich habe Angst so viel Leistung über die
>"dünnen" Netzwerkkabel zu führen. Zumal ich da auch einen großen
>Spannungsabfall hätte (wegen größerem Leitungswiderstand).

Rechnen statt Angst haben!

>Von der Abschirmung und dem Handling sind die Kabel natürlich topp
>(Schneid-Klemm-Technik etc.)

Eben. Ausserdem haben die 4 Paare, da kann man drei zur Stromversorgung 
und eins für die Daten nehmen.

MFG
Falk

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:

> Rechnen statt Angst haben!

> Eben. Ausserdem haben die 4 Paare, da kann man drei zur Stromversorgung
> und eins für die Daten nehmen.

Ok, laut einer Tabelle, die ich fand hat ein 4x2x AWG 24-1 je Ader 
0,2mm^2 Querschnitt. Wenn ich dann in der Tat 3 Aderpaare für Spannung 
verwende habe ich zusammen 0,6mm^2. Bei der Leitung die ich eigentlich 
verwenden wollte waren es "nur" 0,5mm^2... Es sieht so aus als hast du 
Recht.

Was wäre denn für die beiden Dosen für Ein- und Ausgang auf der Platine 
wohl die günstigste Anordnung, nebeneinander, übers Eck oder an zwei 
gegenüberliegenden Seiten der Platine?

Leider bin ich was EMV angeht (noch) nicht so bewandert...

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Alex Bürgel (alex22) Benutzerseite

>Was wäre denn für die beiden Dosen für Ein- und Ausgang auf der Platine
>wohl die günstigste Anordnung, nebeneinander, übers Eck oder an zwei
>gegenüberliegenden Seiten der Platine?

Ist relativ egal. Mach es wie es mechanisch am besten passt. Du wirst 
kaum mit Gbit/s arbeiten ;-)

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.