www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Scheinwerfer mit µC steuern


Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bastele derzeit an einer intelligenten drahtlosen 
Bühneneffektsteuerung (bin Zauberkünstler). Nun würde ich gerne auch 
meine Scheinwerfer (500-1000W, 230V) von meinem µC gerne ansteuern 
sprich dimmen.

Wie mach ich das, sodass ich meine steuerung einfach zwischen steckdose 
und Scheinwerfer hängen kann. Die Steuerung selbst würde von einer 
Batterie gespeißt.

Lieben Gruß

Thomas

Autor: technikadonis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fällt mir spontan, die althergebrachte Methode der 
Phasen-Anschnitt-Dimmer ein!.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft der der folgende Link weiter:

http://www.hoelscher-hi.de/hendrik/light/dmxdimmer.htm

mfg

Alex

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und mit Phasenanschnitt arbeiten heutzutage alle Dimmer.

Aber 230V sind gefährlich! Aus diesem Grunde würde ich dir dazu raten, 
einen Handelsüblichen DMX-Dimmer zu kaufen und den dann über DMX mit dem 
µC anzusteuern.
Ist denke ich das einfachste...

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alex, war ein spitzentipp. Ich denke ich versteh schon mehr.

Sehe ich das richtig, ein Scheinwerfer muss mit Phasenanschnitt 
gesteuert werden und geht micht mit PWM weip es Wechsekstrom ist.

D.h. das Vorgehen ist, Nulldurchgang bestimmen und dem µC signalisieren, 
der wartet dann entsprechen der gewünschten Helligkeit mit dem Abfeuern 
der Triacs, rightig?

Aber gibt's für so was nicht schon komplett integrierte Bauelemente die 
man didgital einfach ansteuern kann, entweder SPI, i2C oder paralell 
digital?

Gruß

Thomas

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. per DMX halt... das is ja auch ein serieller Bus (RS485-basiert). 
Und fast alle PA-tauglichen Dimmerpacken verstehen das.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thomas Burkhart (escamoteur)

>Sehe ich das richtig, ein Scheinwerfer muss mit Phasenanschnitt
>gesteuert werden und geht micht mit PWM weip es Wechsekstrom ist.

Ja, das ist quasi PWM für Wechselstrom.

>D.h. das Vorgehen ist, Nulldurchgang bestimmen und dem µC signalisieren,
>der wartet dann entsprechen der gewünschten Helligkeit mit dem Abfeuern
>der Triacs, rightig?

Ja.

>Aber gibt's für so was nicht schon komplett integrierte Bauelemente die
>man didgital einfach ansteuern kann, entweder SPI, i2C oder paralell
>digital?

Wahrscheinlich.

MfG
Falk

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven Pauli wrote:
> z.B. per DMX halt... das is ja auch ein serieller Bus (RS485-basiert).
> Und fast alle PA-tauglichen Dimmerpacken verstehen das.

Ich dachte als IC und nicht als externe Komponente.

Gruß Thomas

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, das ist dann Leistungselektronik (1kW) und auch nicht ganz so 
einfach Handzuhaben, immerhin wird das ganze Zeug auch warm, muss 
entsprechend gefiltert werden und und und...

Kauf dir lieber so nen Dimmer und steuer den an, einfacher, billiger, 
sicherer!

Vor allem, wirst du solche selbstgebauten Dimmpacks nichtmal einsetzten 
dürfen!!

Autor: Henne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Zum Betreiben analoger Packs an DMX benötigt man einen Demux.
DigitalEnlightenment und ich (siehe Link oben) haben entsprechende 
Schaltungen veröffentlicht.

Wenn Thomas schon etwas Erfahrung im Umgang mit Netzspannung hat und 
vorsichtig ist, kann er bauen ruhig was er will...

Auch wenn es Dich schockieren mag, Mathias: Der Bau von Dimmerpacks, 
Switchpacks, Radios und sogar Teslaspulen steht nicht unter Strafe. Der 
Krempel sollte nur möglichst (schon aus Eigeninteresse) möglichst 
EMV-konform sein.

Was das Dimmen selbst angeht, habe ich da mal eine kleine Erklärung mit 
Beispielcode zu geschrieben:
http://www.hoelscher-hi.de/hendrik/light/ressources.htm

Der Titel ist vielleicht noch etwas überzogen - aber vielleicht hilfts 
ja weiter.


Viele Grüße,
Hendrik

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hendrik,

ich wollte Dich schon anmailen, aber leider tut die Email auf deiner 
Homepage nicht.

Schick mir doch mal ne mail an mail_at_burkharts.net

Gruß

Thomas

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auch wenn es Dich schockieren mag, Mathias: Der Bau von Dimmerpacks,
> Switchpacks, Radios und sogar Teslaspulen steht nicht unter Strafe. Der
> Krempel sollte nur möglichst (schon aus Eigeninteresse) möglichst
> EMV-konform sein.

Nein, unter Strafe tatsächlich nicht. Allerdings setzt er das ganze Zeug 
nicht privat ein, da müsste dann doch zumindest mal n Meister ein Blick 
drauf geworfen haben, nicht?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest ein autorisierter Fachmann; der muß kein Meister sein.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eben, wenn der TÜV die Safety Prüfung macht und dem Gerät bescheinigt 
dass es sicher ist, gibt's keine Probleme mehr. Im Prinzip ist es aber 
vor allem ein Haftungsproblem. Geräteentwicklung unterliegt keiner 
Handwerksordnung.

Gruß

Thomas

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Geräteentwicklung unterliegt keiner Handwerksordnung.

Zum Glück! Die Berufsgenossenschaft, Innung und andere Wegelagerer 
brauche ich dafür nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.