www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Layout Einführung


Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

gibt's im Netz irgendwo ne pagmatische Einführung ins Layout von 
Platinen und wie man vernünftig Schaltpläne anordnet?

Gruß Thomas

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt ein Video Tutorial für Eagle. Den Link habe ich leider gerade 
nicht zur Hand, aber es ist von der TU Berlin wenn ich mich nicht irre

Autor: pcbfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich nehme an das du ein pragmatische Lösung suchst.
Schau mal auf der Website von Target bei...ibfriedrichs.de oder so 
nach(ausgooglen).
Da gibt`s einen Schnelleinstieg mit einem Miniprojekt.
Vielleicht wär das ja was.
Sonst würde ich sagen,das es keine allgemeingültige Schulung oder ein 
entsprechendes Tutortial gibt.Die sind dann meist auf die jeweilige
Software zugeschnitten.Da muß man eben selbst Erfahrung sammeln.
Man kann auch eine Schulung machen,aber das kostet z.b. www.fed.de
oder eben eagle,Target oder andere Software praktisch ausprobieren.
Es gibt dazu Freeware mit reduziertem Leistungsumfang mit Handbüchern
die man dann aber auch erst mal durcharbeiten muß.


Gruß Martin

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: pcbfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Video hab ich mir gerade angeschaut(nur Bild,kein Ton) und hat nach 
meiner Meinung keinen pädagogischen Wert,weil nicht nachvollziehbar 
ist,welche Schritte sinnvoll sind.Ein Anfänger kann das sowieso nicht 
nachvollziehen.Es fehlt eben auch eine begleitende Beschreibung und die 
Nutzung und Pflege der Librarys ist dort auch kein Thema.Das kann jedes 
Tutorial besser.Trotzdem eine schön gemachte Unterhaltungsshow wenn man 
das Programm kaufen will.

Gruß Martin

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kein Ton, keinen pädagogischen Wert, nicht nachvollziehbar

ich lass das einfach mal so stehen.
Vor allem: "keinen pädagogischen Wert" - einfach köstlich!

Autor: pcbfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich lass das einfach mal so stehen.
Vor allem: "keinen pädagogischen Wert" - einfach köstlich!

???????????

Spötter sind hier nicht willkommen,vor allem wenn du nichts Sachliches
beizutragen hast. Was gibt´s daran eigentlich auszusetzen?
Ohne Soundkarte hat man eben keinen Ton!
So ein Video soll doch bilden oder siehste das anders?
Wenn du auf der Grundlage dieses Videos ohne Vorkenntnisse etwas daraus 
lernen könntest wäre mir das sogar wert den Hut vor dir zu ziehen.
Ansonsten würde ich die Klappe halten,wenn man den Zusammenhang nicht 
versteht.

Gruß Martin

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pcbfreak wrote:
> ich lass das einfach mal so stehen.
> Vor allem: "keinen pädagogischen Wert" - einfach köstlich!
>
> ???????????
>
> Spötter sind hier nicht willkommen,vor allem wenn du nichts Sachliches
> beizutragen hast. Was gibt´s daran eigentlich auszusetzen?
> Ohne Soundkarte hat man eben keinen Ton!

Aha. Und weil du keine Soundkarte hast, ist das Video
ohne pädagogischen Wert. Zu deiner Information: In diesem,
Video
http://www.projektlabor.tu-berlin.de/menue/arbeits...
wird gesprochen. Der Ersteller des Videos führt durch das
Programm, er erklärt was er tut und er erklärt auch warum
er es tut.

So viel zum Thema: keinen pädagogischen Wert.

> Ansonsten würde ich die Klappe halten,wenn man den Zusammenhang nicht
> versteht.

Das solltest du dir mal zu Herzen nehmen.

Erstell doch selber mal ein Schulungsvideo, dann kannst du dich
auch über den pädagogischen Wert auslassen.

Autor: pcbfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo Kalle,
das es dazu einen Ton gibt habe ich mir schon gedacht ,sonst hätte ich 
es nicht erwähnt.Aber beim Video habe ich keinen Hinweis auf Ton gelesen
was mir zumindest wenigstens etwas genutzt hätte.
Ansonsten ist das Video ja ganz nett aufwendig gemacht,trotzdem bleibe
ich bei meiner Meinung.Übrigens finde ich deine Kritik noch akzeptabel
weil du klar sagst was dich bewegt im Gegensatz zu Thomas der das nur 
köstlich findet,als wenn`s was zu essen wäre.

Fürn Moderator ist deine Meinung (wozu du ja ein Recht hast) ein wenig 
zu Einseitig vielleicht sogar etwas zu spiesig.
Als wäre das ganze auf deinem Mist gewachsen.

Gruß Martin

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@pcbfreak

Wenn du das nächste mal eine Kritik zu einem Video abgibst,
dann erwähne bitte in deiner Kritik, dass du keinen Ton hast.
Nicht weil das Video keinen Ton enthält, sondern weil du
keine Soundhardware hast.

Ansonsten machst du dich mit deiner Kritik nur lächerlich.
Das ist so, wie wenn ein Blinder ein Gemälde kritisiert, weil
es ihm zu farblos ist und er in seiner Kritik nicht erwähnt
dass er die Farben nicht sehen kann weil er blind ist.

> Aber beim Video habe ich keinen Hinweis auf Ton gelesen
> was mir zumindest wenigstens etwas genutzt hätte.

Aha. Wenn da also über zig-Sekunden hinweg das Bild sich nicht
verändert ist es nicht sehr naheliegend dass da wohl auch noch
Ton dazugehören könnte.

Deine Kritik ist völlig überzogen und nicht wirklich
angebracht. Die Ersteller des Videos können nichts dafür,
dass dein Rechner über keine Soundhardware verfügt.
Wir leben nicht in Amerika, in der man jeden kleinen Handgriff
extra betonen muss. Das ein Schulungsvideo im Gegensatz zu
einer Powerpoint Präsentation mit Ton daherkommt, kann meiner
Meinung nach schon vorausgesetzt und als gegeben angenommen
werden. Willkommen im 21. Jahrhundert!

Lies dir nochmal deine Kritik durch und dann erklär mir mal,
was mich als Leser zu der Annahme bringen soll, dass das Video
tonlos daherkommt, weil es keinen Ton besitzt.

> Fürn Moderator ist deine Meinung (wozu du ja ein Recht hast) ein wenig
> zu Einseitig vielleicht sogar etwas zu spiesig.

Na vielen Dank für die Kritik! Du verstehst es dir Freunde zu
machen.

Zu deiner Info: Ich verstehe mich auch als Vertreter der verlinkten
Seite, deren Betreiber nichts von deiner Kritik wissen. Und zu dieser
Aufgabe gehört es auch, ein falsches Bild zurechtzurücken. Wenn du
ungerechtfertigterweise die Qualität einer Veröffentlichung
angreifst, dann werde ich mich auch weiterhin zu Wort melden.

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab neulich im Fernsehen James Bond 007 gesehen.

Den Ton hab ich nicht angemacht, weil mich das beim Schlafen stört.

Aber ich kann Euch sagen, der James Bond ist ja sowas von 
langweilig...ich kann nicht verstehen, warum das ein Klassiker sein 
soll.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berichtigung
> Lies dir nochmal deine Kritik durch und dann erklär mir mal,
> was mich als Leser zu der Annahme bringen soll, dass das Video
> tonlos daherkommt, weil es keinen Ton besitzt.

soll lauten:
Lies dir nochmal deine Kritik durch und dann erklär mir mal,
was mich als Leser zu der Annahme bringen soll, dass das Video
nur deshalb tonlos daherkommt, weil du keine Soundhardware besitzt.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann die Kritik an dem Video überhaupt nicht nachvollziehen. 
Hier wurde doch nach einer "pragmatischen Einführung" in eagle 
nachgefragt und nach meiner Ansicht erfüllt dieses Video diesen Anspruch 
recht gut. Es ist sehr ausführlich in der Beschreibung der einzelnen 
Schritte, erklärt alle wichtigen Funktionen, um von einem Schaltplan zu 
einer Leiterplatte zu gelangen und gibt darüber hinaus sogar Hinweise, 
wie man sein "Werk" verbessern kann (vermeiden von kreuzenden 
Leiterbahnen durch geschickte Anordnung der Bauelemente). Wäre 
vielleicht noch ganz nett, wenn es zusätzlich weiter in die Tiefe 
gehende Videos gäbe, die sich dem Erstellen von Bibliotheken, der EMV 
usw. widmen.

Wann immer ich ich auf meinem Rechner ein Video öffne (avi, flash, egal 
was), dann schaue ich auch automatisch auf den Wave Regler ob Ton 
vorhanden ist (und ärgere mich allenfalls, falls der entsprechende Codec 
mal wieder gerade fehlt ;)). Einen Hinweis auf extra Ton bedarf es 
deswegen nicht (eher das Gegenteil, nach dem Motto, sorry Leute aber Ton 
ist nicht dabei).

Autor: pcbfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@pcbfreak

Wenn du das nächste mal eine Kritik zu einem Video abgibst,
dann erwähne bitte in deiner Kritik, dass du keinen Ton hast.
Nicht weil das Video keinen Ton enthält, sondern weil du
keine Soundhardware hast.

Ansonsten machst du dich mit deiner Kritik nur lächerlich.
Das ist so, wie wenn ein Blinder ein Gemälde kritisiert, weil
es ihm zu farblos ist und er in seiner Kritik nicht erwähnt
dass er die Farben nicht sehen kann weil er blind ist.

> Aber beim Video habe ich keinen Hinweis auf Ton gelesen
> was mir zumindest wenigstens etwas genutzt hätte.

Aha. Wenn da also über zig-Sekunden hinweg das Bild sich nicht
verändert ist es nicht sehr naheliegend dass da wohl auch noch
Ton dazugehören könnte.

Deine Kritik ist völlig überzogen und nicht wirklich
angebracht. Die Ersteller des Videos können nichts dafür,
dass dein Rechner über keine Soundhardware verfügt.
Wir leben nicht in Amerika, in der man jeden kleinen Handgriff
extra betonen muss. Das ein Schulungsvideo im Gegensatz zu
einer Powerpoint Präsentation mit Ton daherkommt, kann meiner
Meinung nach schon vorausgesetzt und als gegeben angenommen
werden. Willkommen im 21. Jahrhundert!

Lies dir nochmal deine Kritik durch und dann erklär mir mal,
was mich als Leser zu der Annahme bringen soll, dass das Video
tonlos daherkommt, weil es keinen Ton besitzt.

> Fürn Moderator ist deine Meinung (wozu du ja ein Recht hast) ein wenig
> zu Einseitig vielleicht sogar etwas zu spiesig.

Na vielen Dank für die Kritik! Du verstehst es dir Freunde zu
machen.

Zu deiner Info: Ich verstehe mich auch als Vertreter der verlinkten
Seite, deren Betreiber nichts von deiner Kritik wissen. Und zu dieser
Aufgabe gehört es auch, ein falsches Bild zurechtzurücken. Wenn du
ungerechtfertigterweise die Qualität einer Veröffentlichung
angreifst, dann werde ich mich auch weiterhin zu Wort melden.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo Kalle,
du legst dich ja richtig ins Zeug,aber überzeugend sind
deine Argumente keineswegs,du nutzt nur Klischees ohne
nachvollziehbaren Bezug zur Sache.
Wenn man öffentlich etwas anbietet was andere noch nicht
kennen,aber nutzen sollen z.B. sich so ein Video anzusehen,
finde ich es sehr sinnvoll, das mindestens auch in der Beschreibung 
ausführlich zu finden ist, welche Voraussetzungen für die Nutzung
dieses Angebots nötig sind,damit das Angebot auch erfolgreich genutzt
werden kann.Die Beschreibung gibt dazu leider nichts her.
Ansehen kann man sich das Video auch so,ohne Ton,aber ich glaube nicht,
das jemand damit eine anständige pragmatische Einführung ins 
Schaltungsdesign erhält(ob mit oder ohne Ton).
Als Verkaufshow wäre das Video dagegen sehr gut geeignet.
Übrigens sieh erst mal zu,das dein Link zu dem Video funktioniert.
Der von Gast(gast) weiter oben funktioniert.Deiner führt
dagehen ins Web-Nirvana.
Ich werde in diesem Thread nichts weiter mehr posten weil mir so ein 
unproduktives Gequatsche über meine Kritik gegen den Strich geht und zu 
nichts führt.

Gruß Martin

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pcbfreak wrote:

> Ich werde in diesem Thread nichts weiter mehr posten weil mir so ein
> unproduktives Gequatsche über meine Kritik gegen den Strich geht und zu
> nichts führt.

Ist auch besser so. Sonst machst du dich noch komplett lächerlich.

Der Zweck wurde jedenfalls erreicht, der darin bestand deine
Kritik ins rechte Licht zu setzen, so dass jemand der diesen
Thread zufällig findet sie auch einordnen kann.

Über den Rest möge sich jeder selbst ein Urteil bilden.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute leute, hört endlich in meinem Thread auf zu flamen...

Autor: Kritik Günni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich werde in diesem Thread nichts weiter mehr posten weil mir so ein
>unproduktives Gequatsche über meine Kritik gegen den Strich geht und zu
>nichts führt.

Oh backe, mach das bitte.

Merke : Wer Kritik austeilt muß auch Kritik einstecken können.

Autor: Roberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Thread war ja oben leider ein wenig entglitten?!? Hier habe ich mal 
ein Link für eine Schnelleinführung mit Target 3001:

http://ibfriedrich.dyndns.org/wiki/ibfwikide/index...

Das geht echt ganz übersichtlich mit nem Miniprojekt mit zwei 
Steckverbindern und einer LED. Vielleicht hilft's ja ein bisschen. Da 
geht es allerdings wohl etwas mehr um die Bedienung des Programmes als 
um Elektronik allgemein.

Wie man geschickt einen Schaltplan anordnet und wie man optimal Bauteile 
auf der Platine platziert und nachher routet, das ist sicher in zwei 
Sätzen nicht zu erklären. Am Anfang ist es meist auch ausreichend, wenn 
eine Schaltung auf einer Platine erstmal überhaupt spielt. Die 
Feinheiten kommen anschließend.

Elektronik ist ein Hobby, bei dem man über Jahre immer wieder was dazu 
lernen kann. Das machts ja auch so spannend und deshalb wirds nicht so 
schnell langweilig.

Viel Erfolg...

Achso, runterladen kannst Du Target 3001 hier (PCB Pool Version):

http://www.pcb-pool.com/ppde/service_downloads.html

oder hier (bis 250 Pins):

http://ibfriedrich.dyndns.org/wiki/ibfwikide/index...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.