www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVRDUDE schaltet USB-Hub aus


Autor: filzlaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab ein Problem beim Programmieren eines ATmega32 auf einem STK500. Und 
zwar verwende ich zwei USB-Serial-Converter. Einen zum Programmieren und 
einen für die serielle Kommunikation mit dem mega32. Da ich an meinem 
Laptop nur einen USB-Anschluss habe, hängt dazwischen ein USB-Hub. Seit 
eben funktioniert das Programmieren allerdings nichtmehr. Das Schreiben 
des Flash funktioniert anscheinend, aber beim zurücklesen bricht AVRDUDE 
ab. Dabei erlischt genau zu dem Zeitpunkt an dem abgebrochen wird die 
Port-LED am USB-Hub an dem der USB-Seriell-Converter eingesteckt ist. 
Irgendwas, scheint also den USB-Port zu deaktivieren. Hab im 
Geräte-Mangager schon den Hacken entfernt: "Computer kann Gerät 
ausschalten, um Energie zu sparen" hat aber nichts gebracht.

Hier die Fehlermeldung von AVRDUDE:


avrdude -p atmega32 -P com2      -c stk500 -U flash:w:sd-reader.hex 

avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions

Reading | ################################################## | 100% 0.01s

avrdude: Device signature = 0x1e9502
avrdude: NOTE: FLASH memory has been specified, an erase cycle will be performed
         To disable this feature, specify the -D option.
avrdude: erasing chip
avrdude: reading input file "sd-reader.hex"
avrdude: input file sd-reader.hex auto detected as Intel Hex
avrdude: writing flash (14492 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 4.95s

avrdude: 14492 bytes of flash written
avrdude: verifying flash memory against sd-reader.hex:
avrdude: load data flash data from input file sd-reader.hex:
avrdude: input file sd-reader.hex auto detected as Intel Hex
avrdude: input file sd-reader.hex contains 14492 bytes
avrdude: reading on-chip flash data:

Reading | #
avrdude: stk500_paged_load(): (a) protocol error, expect=0x14, resp=0x14
avrdude: failed to read all of flash memory, rc=-5

avrdude: ser_send(): write error: sorry no info avail

Interrupted!

Interrupted!

Interrupted!



Danke

filzlaus

Autor: filzlaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochwas vergessen:

1. wenn ich den USB-Seriell-Converter direkt an den PC anschließe (ohne 
Hub dazwischen) dann funktioniert das Programmieren einwandfrei.

2. Der Abbruch erfolgt nicht immer an der selben Stelle. Oftmals ist der 
Balken bei "Reading" auch schon weiter fortgeschritten.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was steht im syslog? Vermutlich ein Hardwareproblem, defekter Hub, evt. 
Bus-Powered und er zieht zuviel weg mit dem Geraet in Summe... sowas in 
der Art.

Autor: filzlaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hub ist neu und hat ein externes Netzteil.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trotzdem in den syslog schauen, sonst keine Aussage moeglich. Und ob der 
neu is oder 10 Jahre alt tut mal nichts zur Sache...

com2? Gib mal den Port gescheit an, /dev/ttySx

Autor: filzlaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, nix Linux. Windows XP.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok dann vergiss es... es sei denn Du kannst dem System entsprechende 
Informationen entziehen, was unter Windows ja eher selten moeglich ist. 
Resets am USB-Bus kommen aber nicht selten durch Ueberlast, sowas laesst 
sich mit dem syslog nachvollziehen, da sowas da im Klartext 
drinnensteht. Unter Windows kann man dann nur raten, nich so meins.

Autor: filzlaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 5V des externen Netzteils kommen an den Ports des Hubs an. Ist ein 
2A Netzteil. Daran sollte es eigtl. nicht liegen :-(

Autor: filzlaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werds mal mit einem anderen Hub versuchen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt halt nichts in der PC-Welt, was man nicht noch billiger und
noch schrottiger implementieren könnte.  Leider gehört einiges an
USB-Hardware offenbar in diese Kategorie.  Wir haben in der Firma
auch immer mal wieder Hubs, die sich sang- und klanglos verabschieden
und dann einen ,,Reboot'' brauchen (USB-Kabel und Stromversorgung
ziehen und neu stöpseln).  Besonders lästig, wenn man 200 m Weg bis
zu der Kiste hat über 4 Etagen...

Autor: filzlaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir einen hochwertigeren Hub von D-Link zugelegt und alles ist gut 
:-)

Danke für die Mithilfe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.