www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mikrocontrollersteuerung


Autor: Thomas Klimas (rets1010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich beschäftige mich momentan mit einer Analogendstufe. Also die Aufgabe 
ist Entwicklung einer  Mikrocontrollersteuerung zur variablen 
Einstellung der Intensität und Farbtemperatur von Power Led’s .


Wüsstet ihr aus welcher Familie ich den Mikrocontroller benötigen würde, 
welche da in Frage kämen ?

Vielen Danke schon mal!
Mfg
Thomas.K

Autor: High-Lite (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,
was möchtest Du bauen?
Geht das in diese Richtung: www.barco.com ?

Je nach Applikation können nahezu alle Mikrocontroller, aber auch 
Mikroprozessoren aller Hersteller geeignet sein.

Autor: 6637 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Farbtemperatur einstellen ? Uuuuuuu, eher nicht. Aber RGB mischen. 
Das waere dann eine PWM Angelegenheit. 3 Kanaele. Oops. Das waere dann 
eine digitale Endstufe. Sorry.

Autor: Thomas Klimas (rets1010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bin Student. Das wäre dann mein Thema der Bacheloarbeit.

"Entwicklung einer Mikrocontrollersteuerung zur variablen Einstellung 
der Intensität und Farbtemperatur von Power-LEDs"

Ich versuch jetzt da irgendwie einzusteigen und möchte gerne Ideen aber 
auch Erfahrungen und Vorschläge sammeln.

Ich muss nun die Analogenstufe Entwickeln.

Die LED’s ( ich weiß noch nicht wie viele aber sagen wir mal 4 Stück) 
sollen Gekühlt werden die Temperatur soll auch gemessen werden und die 
Info soll  wieder zurück an die Endstufe gelangen.

(also Temperaturmessung der LED und Rückkopplung der Info an die 
Endstufe)

Könnten Sie mir da einen Bestimmten Typ des Mikrocontrollers nennen?

Dann könnte ich mir vielleicht dann schon mal Infos zudem 
Mikrocontroller besorgen?!

Einschließlich müsste der Programmiert werden (also 
Mikrocontroller-Programmierung  (PSOC, Fa. Cypress))

Autor: Meister Eder (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
post um 10:37
>Wüsstet ihr aus welcher Familie ich den Mikrocontroller benötigen würde,
>welche da in Frage kämen ?

post um 11:27
>Einschließlich müsste der Programmiert werden (also
>Mikrocontroller-Programmierung  (PSOC, Fa. Cypress))

Warum sollte ein PSOC nicht geeignet sein, bzw. was soll die 
ursprüngliche Frage?

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Klimas wrote:
> "Entwicklung einer Mikrocontrollersteuerung zur variablen Einstellung
> der Intensität und Farbtemperatur von Power-LEDs"
>
> Ich versuch jetzt da irgendwie einzusteigen und möchte gerne Ideen aber
> auch Erfahrungen und Vorschläge sammeln.
PWM oder Stromgesteuert

> Ich muss nun die Analogenstufe Entwickeln.
???

> Die LED’s ( ich weiß noch nicht wie viele aber sagen wir mal 4 Stück)
> sollen Gekühlt werden die Temperatur soll auch gemessen werden und die
> Info soll  wieder zurück an die Endstufe gelangen.
>
> (also Temperaturmessung der LED und Rückkopplung der Info an die
> Endstufe)
Also wieder den RGB-Anteil auslesen und in die entsprechenden Kreise 
einfließen lassen?

> Könnten Sie mir da einen Bestimmten Typ des Mikrocontrollers nennen?
>
> Dann könnte ich mir vielleicht dann schon mal Infos zudem
> Mikrocontroller besorgen?!
>
> Einschließlich müsste der Programmiert werden (also
> Mikrocontroller-Programmierung  (PSOC, Fa. Cypress))
Was denn nun? Was fertig programmiertes kaufen oder selber machen?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thomas Klimas (rets1010)

>"Entwicklung einer Mikrocontrollersteuerung zur variablen Einstellung
>der Intensität und Farbtemperatur von Power-LEDs"

So weit, so gut.

>Ich muss nun die Analogenstufe Entwickeln.

Wer sagt das? Das ist eher ungewöhnlich bis unsinning. Digitale 
Endstufen + PWM sind da sinnvoller.

>Die LED’s ( ich weiß noch nicht wie viele aber sagen wir mal 4 Stück)
>sollen Gekühlt werden die Temperatur soll auch gemessen werden und die
>Info soll  wieder zurück an die Endstufe gelangen.

Das hat mit FARB temperatur aber so gut wie nichts zutun.

>(also Temperaturmessung der LED und Rückkopplung der Info an die
>Endstufe)

>Könnten Sie mir da einen Bestimmten Typ des Mikrocontrollers nennen?

Pi mal Daumen kann das jeder X-beliebige. Ich würde einen AVR nehmen.

MfG
Falk

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie weit bist du denn mit der Literaturrecherche gekommen? Was ist Stand 
der Technik? Welchen Lösungsansatz willst du wählen?

Hier wird niemand für dich Deine Arbeit machen. Konkrete Fragen werden 
aber in der Regel gern und kompetent beantwortet :-)

Also erstmal belesen zum Thema, versuchen allein was auf die Beine zu 
stellen. Wenn es an einer Stelle KONKRET hängt, keine Scheu zu fragen 
:-)

Aber bitte keine Fragen wie "Wie baut man das?" oder "welchen Controller 
nimmt man?". Solche Fragen zeigen eigentlich, dass du dich vielleicht 
noch etwas in die Recherche vertiefen solltest..

Ist nicht bös gemeint, aber vielleicht hilft es dir ja ein wenig..

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Klimas wrote:
> - Kühlung der LED
> - Temperaturmessung der LED und Rückkopplung der Info an die Endstufe
OK, hatte ich falsch verstanden - ich dachte die Farbtemperatur soll 
wieder ausgelesen werden...
Wobei mir nicht ganz klar ist was die Endstufe dann mit der Temperatur 
dann macht (außer vielleicht die Leistung etwas zurückzunehmen).

Autor: Thomas Klimas (rets1010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das ist mir schon klar:-)
Habe das Thema nur reingeschrieben damit hier jeder Weißt was ich meine, 
aber Danke ich werde noch recherchieren und wenn ich fragen habe , dann 
werde ich Sie einfach mal hier reinschreiben.

Autor: Thomas Klimas (rets1010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. wrote:
> Thomas Klimas wrote:
>> - Kühlung der LED
>> - Temperaturmessung der LED und Rückkopplung der Info an die Endstufe
> OK, hatte ich falsch verstanden - ich dachte die Farbtemperatur soll
> wieder ausgelesen werden...
> Wobei mir nicht ganz klar ist was die Endstufe dann mit der Temperatur
> dann macht (außer vielleicht die Leistung etwas zurückzunehmen).

Ja das habe ich mir auch schon so überlegt ! also wegen der Kühlung das 
man dann die Leistung der Endstufe zurück nimmt !! dann leuchtet aber 
die LED nicht mehr mit der gleichen Leistung , ob das wirklich ein sehr 
großer Unterschied wäre??!

Autor: High-Lite (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eure ganzen Überlegungen könnt Ihr Euch, wie schon genannt, unter 
www.barco.com als fertige Produkte anschauen.

Noch ein kurzer Hinweis zur PWM-Ansteuerung von LEDs: Bei schnell 
bewegten Objekten (z.B. Auto-Bremslichter) kann das Flackern der LEDs 
gesehen werden. Möchte man das vermeiden, so muß ganz schön hoch 
getaktet werden, was wiederum technisch sehr anspruchsvoll werden kann. 
Die analoge Helligkeitssteuerung sollte deshalb mit bedacht werden.

Autor: Thomas Klimas (rets1010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
High-Lite wrote:
> Eure ganzen Überlegungen könnt Ihr Euch, wie schon genannt, unter
> www.barco.com als fertige Produkte anschauen.
>

Ich habe da grade reingeschaut kann aber da nichts finden was mein 
Projekt Ansprechen würde, könn Sie mir da weiter helfen ?

Autor: C. Schirp (cees)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Antwort auf eine Mail vom Threadstarter:

Hallo Thomas,

ich habe Deine Frage schon im MC-Forum gelesen - und ich hoffe, Dein 
Betreuer auch. Deine BA soll einen bestimmten Reifegrad Deiner 
Ausbildung zum Ingenieur dokumentieren! Ich ärgere mich oft genug über 
Absolventen, die bei mir im Bewerbungsgespräch sitzen und NULL Plan von 
Ihrem Studium haben. INGENIEUR = sicherer Arbeitsplatz reicht nicht als 
Motivation.

Gliedere Deine Aufgabe, mach ein Blockschaltbild, überleg Dir, welche 
Teilaufgaben es gibt und wie Du sie löst - und stell mir/dem MC-Forum 
konkrete Fragen zu konkreten Lösungsansätzen, dann hilft Dir auch 
jemand.

Gruß,
Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.