www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Einsteiger AVRDUDE- Frage


Autor: Alex -8bit- (zehvierundsechzig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,
bislang habe ich meine Progrämmchen alle in ASM geschrieben.
Da ich aber zukünftig AVR mit mehr Flash einsetzen werde, habe ich 
beschlossen mir mal 'C' anzugucken. So weit so gut ...
Als Prog-HW benutze ich AVRISP (von K. Leidinger nachgebaut) mit der 
neuesten Firmware. Irgendwie bekomme ich AVRDUDE und meinen uC nicht 
zusammen :-(
Diverse Baudraten habe ich durchprobiert.
Unten ist meine Aufrufzeile für AVRDUDE aufgeführt inkl. der 
Fehlermeldung:

C:\WinAVR\bin>avrdude -p attiny2313 -b 115200 -c avrisp -P com1 -e
avrdude: ser_open(): can't open device "com1": Zugriff verweigert


Wo könnte ich noch suchen ?

Danke und Grüße,
Alex

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander N. wrote:

> Diverse Baudraten habe ich durchprobiert.

Hat keinen Sinn.  115200 Bd ist der Default, und das Gerät selbst
konnte man sowieso nicht umstellen.

> avrdude: ser_open(): can't open device "com1": Zugriff verweigert

> Wo könnte ich noch suchen ?

In deinem Windows, denn das ist es, was den Zugriff auf com1 verweigert.
Vermutlich, weil noch jemand anders drauf gluckt.  Ich kenn' mich aber
mit Windows und seinen Tools nicht aus um dir raten zu können, wie
man den Übeltäter ausfindig machen kann.  Unter Unix würde ich sowas
wie lsof, fstat oder fuser dafür benutzen.

Autor: Alex -8bit- (zehvierundsechzig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Einzige, was ggf den Port blockiert haben könnte, wäre Active Sync 
für den PDA gewesen. Den 'wcescomm.exe' Prozess dafür habe ich gekillt.
Funktioniert danach leider auch nicht. (Ich suche weiter ...)

Grüße,
Alex

Autor: Alex -8bit- (zehvierundsechzig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs gefunden.
Beim testen hatte AVRDUDE sich auch mal nicht zurückgemeldet.
Dieser Prozess wurde immer noch ausgeführt und hatte wohl den Port dicht 
gemacht. Prozess abgeschossen - alles ok ...

Danke für den Denkanstoss.

Grüße,
Alex

Autor: Lars Stratmann (lars82s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch wrote:
> Alexander N. wrote:
>> Wo könnte ich noch suchen ?
>
> In deinem Windows, denn das ist es, was den Zugriff auf com1 verweigert.
> Vermutlich, weil noch jemand anders drauf gluckt.  Ich kenn' mich aber
> mit Windows und seinen Tools nicht aus um dir raten zu können, /wie/
> man den Übeltäter ausfindig machen kann.  Unter Unix würde ich sowas
> wie lsof, fstat oder fuser dafür benutzen.

Hallo,
ich habe mich heute zum ersten mal mit dem Programmieren eines AVRs 
unter Linux beschäftigt und stehe vor dem gleichen Problem wie 
Alexander:

...>make program
avrdude -p atmega16 -P com1     -c stk500    -U flash:w:main.hex
avrdude: ser_open(): can't open device "com1": No such file or directory
make: *** [program] Fehler 1

Ich habe mein STK500 an den COM Port meines PCs angeschlossen und meines 
wissens nach keine weiteren Programme, die auf diesen Port zugreifen.

Wie kann ich unter Linux(SuSE10.3) herausfinden, warum diese 
Fehlermeldung kommt und sie beheben.

mfg Lars

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Linux heisst deine serielle Schnittstelle normalerweise nicht 
com1.

Sie heisst wahrscheinlich

/dev/ttyS0 

Was auf deiner Linux-Kiste an seriellen Schnittstellen vorhanden ist, 
kannst du mit setserial herausfinden

linux:~ # setserial -bg /dev/ttyS*
/dev/ttyS0 at 0x03f8 (irq = 4) is a 16550A
/dev/ttyS1 at 0x02f8 (irq = 3) is a 16550A
/dev/ttyS4: No such device or address
/dev/ttyS5: No such device or address
...

Autor: Julian R. (tuefftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
@Lars:
geh mal auf die folgende Website, die ist von meinem Freund. Der 
arbeitet auch mit Linux, ich hab damit was anfangen können:

http://www.duran2.de/felektro/Projekte/Microprozes...

Bei mir ist des gleiche Problem, bloß auf Windows Xp SP3:
Er schreibt mir die gleiche genannte Meldung, aber wenn ich den avrdude 
über Taskmanager beende, bekommt avr8 Burn-o-Mat ein problem und macht 
garnix mehr bis ich den avrdude wieder kill.

julian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.