www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verstärker IC Stand-By


Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte für eine kleine Schaltung ein Stereo-Verstärker IC verwenden:
http://www.ortodoxism.ro/datasheets/philips/TDA1516.pdf

Sehe ich das richtig dass wenn der Kontakt zwischen Pin 10 und 11 OFFEN 
ist, das IC in den Stand-By Modus schaltet?

Weiterhin möchte ich durch eine LED den Betriebszustand anzeigen lassen 
(Led an->Verstärker läuft, LED aus->IC ist im Stand-By). Hat da jemand 
eine Idee wie das am einfachsten zu realisieren ist?
Ist eine LED vielleicht direkt an einen Pin mit Vorwiderstand 
anschließbar?
Da am Ende der ganze Verstärker nur aus einem Schalter besteht der zum 
Anschalten geöffnet wird um den Stand-By Modus zu aktivieren.

Autor: Funkenzupfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach !

von Pin 11 des IC eine LED mit Vorwiderstand (ca.2k2) gegen Masse 
schalten.
Schalter offen....IC ist im Stand-By mode. Schalter geschlossen...Volle 
Ub an Pin 11..IC ist On geschaltet ..LED leuchtet !

Gruss
Funkenzupfer

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort.
Mein Problem dabei ist, dass für den Stand-By Betrieb der Kontakt 
zwischen den  Pins offen sein muss.
Nun will ich an den Verstärker eine Klinkenbuchse stecken, die es in der 
3,5mm Ausführung leider nur in der "Schalter öffnet wenn Klinke 
gesteckt" gibt.
Dies ist ja genau das Gegenteil von dem was ich brauche.
Wenn ich den Schaltzustand jetzt mit Optokoppler,Relais etc "umkehre" 
dürfte der Energieverbrauch-Bonus des Stand-By Modus ja hinfällig sein.

Oder weiß vielleicht jemand eine andere Lösung?

Autor: Jens P. (jmoney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3,5mm Klinke mit 4 Pins vielleicht? Die letzten beiden Anschlüsse sind 
dann bei gestecktem Kabel gebrückt.

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe noch keine 3,5mm Klinkenbuchse gefunden die im gesteckten Zustand 
den Schalter schließt.
Ich brauche 3 Pins ja für das Stereosignal, und so müsste ich die 
Steuerspannung dann ja über 2 Pins schicken auf denen auch noch das 
Audiosignal läuft.

Autor: Jens P. (jmoney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, ich dachte, Reichelt hätte auch das Gegenstück zum 
"Spezial-Klinkenstecker".

Und wenn du dich vom "Millennium bypass" inspirieren lässt? Ein FET-Gate 
wird bei geöffnetem Schalter langsam vom Sperrstrom einer Diode geladen. 
Bei geschlossenem Schalter liegt das Gate auf Masse und die Diode sperrt 
immer noch. Müsste dann also wohl ein enhancement MOSFET oder sowas 
sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.