www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik SMD Leistungstransistor


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem SMD Ersatz für einen BD249, der einen 
2N3055 ersetzt...

Wichtig wäre, dass das Bauteil möglichst flach ist, da ein Kühlkörper 
von oben auf die Platine geschraubt wird. Daher wäre es auch günstig 
wenn die Kühlfläche des Transistors oben liegen würde. Allerdings weiß 
ich nicht, ob es sowas überhaupt gibt. Ich kenne das nur aus PC 
Mainboards, bei denen die Spannungsregler rings um den Prozessor so 
aufgebaut sind.

Ich bin also über alle Tipps froh, und bedanke mich schon mal bei den 
Helfern!

Grüße
Flo

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
falls es ein fet sein darf: www.irf.com
da wirst du bestimmt fündig. wie die einzelnen gehäuse aussehen, findest 
du hier:
http://www.irf.com/package/pkhexfet.html

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Florian (Gast)

>ich bin auf der Suche nach einem SMD Ersatz für einen BD249, der einen
>2N3055 ersetzt...


>Wichtig wäre, dass das Bauteil möglichst flach ist,

TOP3 Gehäuse.

>von oben auf die Platine geschraubt wird. Daher wäre es auch günstig
>wenn die Kühlfläche des Transistors oben liegen würde. Allerdings weiß
>ich nicht, ob es sowas überhaupt gibt.

AFAIK nein. Du müsstest den Transitor mit der Vorderseite nach unten auf 
die Platine legen.

MFG
Falk

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian wrote:
> Ich kenne das nur aus PC
> Mainboards, bei denen die Spannungsregler rings um den Prozessor so
> aufgebaut sind.

das sind meistens D²pak. die führen aber die meiste wärme nach unten ab, 
da die metallfahne unterm ic weitergeht und auf der platine verlötet 
wird. manchmal sieht man noch rippenkühlkörper, die oben aufgeklebt 
sind. sowas gibts auch beim reichelt und mit einer tube wärmeleitkleber 
kriegst du die auch fest. die meiste wärme wird wohl trotzdem über die 
angelötete kupferfläche gehen. wenn du dein platinenlayout selbst 
bestimmen kannst, setz eine große kupferfläche darunter mit vielen 
durchsteigern. da geht einiges an wärme weg.

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Florian,

wenn du etwas basteln willst und kannst, hast du noch die Möglichkeit 
Transistoren im TO220 Gehäuse zu nehmen.

Die legst du dann auf eine recht feste (stabile, durch Wärme nicht 
verformbare) Fläche. Unter den Transistor (zwischen der Fläche und dem 
schwarzen Gehäuse) ein Stück Silikon um den Anpressdruck zu verteilen.

Wenn du oben einen Kühlkörper gegen schraubst presst sich die 
Metallfläche des Transistors dagegen.

Du musst die Dicke des Silikons nur in etwa bestimmen, weil es sich ja 
recht gut auseinander drückt.

(das ist nur son Hobbybastler Tip, nix für ein Massenprodukt)

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok das habe ich fast befürchtet. Ich wollte eben genau die große 
Kupferfläche unterm Transistor vermeiden, weil ich nicht viel Platz 
habe.

Vermutlich ist es dann am günstigsten ein TO220 ähnliches Gehäuse zu 
nehmen und es "verkehrt" herum einzubauen, in etwa wie Atmega8 es 
beschrieben hat.

Erst auf eine kleine Kupferfläche unterm Transistor zu gehen und dann 
mit einem passend geformten Kühlkörper, der also an der Stelle des 
Trasistors ausgefräßt ist, auf das Kupfer rungsum zu drücken scheitert 
vermutlich an der begrenzten Wärmeleitung von 35µ Kupfer oder?

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fällt mir ein:

Vieleicht doch ein SMD Gehäuse, mit aufgelötet Metallfahne, 
Durchkontaktieren und den KK einfach auf die quasi Rückseite der Platine 
Kleben? Klappt so was? Es geht um max. 50W.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian wrote:
> Erst auf eine kleine Kupferfläche unterm Transistor zu gehen und dann
> mit einem passend geformten Kühlkörper, der also an der Stelle des
> Trasistors ausgefräßt ist, auf das Kupfer rungsum zu drücken scheitert
> vermutlich an der begrenzten Wärmeleitung von 35µ Kupfer oder?

wie wäre es, den kühlkörper auf der gegenüberliegenden seite zu 
platzieren? unter deinem transistor haufenweise verzinnte durchsteiger, 
auf der anderen seite ein kühlkörper. das würde schon gehn.
alternativ vllt auch gleich eine metalcore platine.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Florian (Gast)

>Vieleicht doch ein SMD Gehäuse, mit aufgelötet Metallfahne,
>Durchkontaktieren und den KK einfach auf die quasi Rückseite der Platine
>Kleben? Klappt so was? Es geht um max. 50W.

Nie und nimmer. 50W sind kein Pappenstiel, auch nicht für TO220 oder 
TOP3. Da muss ein massiver Kühlkörper DIREKT angeschraubt werden. 
Wärmeleitpaste nicht vergessen.

MFG
Falk

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk
Eben darum dieser Thread ;-)

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah okay, 50W... das hatte ich überlesen. da hilft nur anschrauben am 
dicken kühlkörper.
beim pc wird die last btw auch auf mehrere parallele fets verteilt.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende im Moment auch 2 BD249 (ja, sind Widerstände am Emitter). 
Das geht mit Kühlkörper recht gut. Wäre natürlich schöner wenn man mit 
einem Transistor hinkommt.

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn's nur um die 50W geht, dann sollte das schon noch gehen (der bd249 
ist wohl ein 150W Typ, wenn ich mich nicht irre). Allerdings muß evtl. 
der Kühlkörper etwas besser werden, falls es schon etwas zu knapp sein 
sollte, weil sich ja bei nur einem T der Gesamt-Wärmewiderstand etwas 
erhöht

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fast, 125W.

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist das eigentlich was du da baust?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael H* (-holli-)

>beim pc wird die last btw auch auf mehrere parallele fets verteilt.

Nur dass die FETs des Schaltreglers nicht mal ansatzweise soviel 
Verlustleistung aushalten müssen. Ich tippe mal auf 10 W gesamt. Die 
Hauptwärmequelle ist die CPU mit 50..120W, je nach Typ und Rechenlast. 
Und die Kühlkörper sind nicht gerade klein plus Lüfter!

MFG
Falk

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich grad bedenke, dass mein 4 phasenregler auf meinem board ohne 
Kühlkörper laufen, und die dinger trotzdem maximal 130W beschleifen 
müssen :D
G

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jens (Gast)

>Wenn ich grad bedenke, dass mein 4 phasenregler auf meinem board ohne
>Kühlkörper laufen, und die dinger trotzdem maximal 130W beschleifen
>müssen

AUSGANGSLEISTUNG! Nicht Verlustleistung!

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.