www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik FETs gesucht -/+ nicht smd


Autor: goaran (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo. möchte folgende schaltung in nicht SMD nachbauen:
http://www.mikrokopter.de/ucwiki/BL-Ctrl_Anleitung...
hab bis jetz die smd version, aber das ist immer so ein rumgepfusche und 
sind dauernd Fehler drinnne...
jetz meine frage... da sind ja zwei verschieden Sorten von Mosfets 
verbaut.. (die NA+ und die NA- ) möchte diese durch grössere, also die 
mehr Strom so ca 20-30 A verkraften ersetzten..
kenn mich aber nicht aus mit Fets.. welche wuerden denn dafuer gehen, 
bzw auf wass muss ich denn da achten, ist das NA+ ein P und das NA- ein 
N oder ist das komplizierter...
Danke schon mal..

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die irf5305 und irf1205 gibts beim reichelt beide in to220. auf kühlung 
achten!
und ja, das sind n- und p-kanal, wie an den bauteilsymbolen ersichtlich.
mehr zu fets, was ich dir dringend empfehlen würde: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Leistungs-MOSFET#Kenn...
danach kannst du deine fets auch selbst aussuchen.

grüße,
holli

Autor: goaran (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke.. dann noch ne frage zu dem controller. das ist ja ein 
ATMEGA8-16TQ  wie heisst der denn wenn er nicht smd ist also als dill 
oder so als reindrückdinger(weis nich wie das heisst) gibt so viel 
atmeg8's blick da nich ganz durch..

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da gibts genau 2. der unterschied steht im datenblatt

Autor: FLIGHT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


geht es bei dieser Anwendung nicht um das Gewicht der Platine oder habe 
ich da was falsch verstanden ?!


grüsse.

Autor: goaran (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei den kleincoptern shcon, meiner kann aber 1,5 kg heben, da mahcen die 
paar gramm fuer dei grösseren platinen nichts aus..so sieht das dann 
aus:
http://www.dyyyh.de/quadro/pics/
und da ich auch grössere motoren hab brennen die kleine platinen dauernd 
durch..
bei den atmega8 blick ich aber trozdem nich durch.. da gibts ja welche 
mit dil 40 welche mit dil38 und noch kleinere, wo ist denn da der 
hautunterschie ausser das die mehr ports haben..

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähm... atmega8 != atmega8515

Autor: goaran (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also in der originalschaltung ist en atmega8-16tq
könnte ich den dann durch einen ATMEGA 8-16 DIP ersetzen ?? der hat zwar 
ein paar pins weniger, aber durch 2 3 portänderungen im programm sollte 
das auch mit den dort vorhanedenne pins funktionieren...

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steht im datenblatt... der hat einen adc oder sowas weniger, ist 
ansonsten gleich. gleiche registeradressen, usw. also ja, den kannst du 
benutzen.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gleich auf der ersten seite:

– 8-channel ADC in TQFP and QFN/MLF package
– 6-channel ADC in PDIP package

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.