www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik NGW100 Analog Eingang


Autor: Tobias H. (matrix-ntn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es irgendwo ein Programmierbeispiel (in C), wie ich auf einem 
NGW100 Anloge Signale messen kann?

Grüße
Matrix

Autor: hw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Nach erstem Überfliegen des Datenblatts ist mir kein AD-Wandler im ARM 
aufgefallen. Habe ich was übersehen? (an SPI? kann ich mir nicht 
erklären)
Daher ist ein externer ADC wohl notwendig. Den klemmst du dann an den 
Bus- oder Parallel-Controller.
Eine mal schnell Löten-, Ctrl-C, Ctrl-V- Aktion wird das nicht (wobei 
der ADC bei vermutlich im Sprachbereich nicht das Problem darstellt, 
sondern die Anbindung an den ARM - wenn ich im Datenblatt nichts 
übersehen habe).


Gerne Korrekturen in der Anbindung von analogen Signalen;

Grüsse, hw

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hw wrote:
> Hallo.
>
> Nach erstem Überfliegen des Datenblatts ist mir kein AD-Wandler im ARM
> aufgefallen.

ARM? AVR32! Sieht aber nicht so aus, als hätte dieser einen ADC 
eingebaut. Da hilft nur extern zuschalten.

Autor: hw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR -- ich weiss, ich weiss, vielmals um Entschuldigung. Jedenfalls ist 
er der ARM-Architektur angepasst.

Autor: Christian Erker (DL3CE) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja AVR32 und ARM sind 2 recht verschiedene Sachen ... es sind beides 
32bit CPUs, ja.

Gruß,
Christian

Autor: S. F. (deffman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

also das NGW100 hat wie schon gesagt keinen Ad wandler. Aber du hast 
ettliche PIO ports (ca. 40) die nicht benutzt sind. Diese kannst du frei 
belegen als Ein oder Ausgang. Ich habe selbst gerade ein AD Board mit 
einem ADWandler von Linear gebaut. Bei diesem starte ich eine Wandlung 
einfach in dem ich beim NGW100 ein Bit toggle und bei jeder negative 
Flanke wird gewandelt. Das Ergebnis liegt dann parallel am Ausgang des 
AD wandlers an und kann über einen  Port der als eingang definiert 
wurde, eingelesen werden.
Ansonsten wäre evtl. auch noch das EVK1100 eine Alternative. Dieser hat 
einen internen ADwandler.

Gruß Stefan

Autor: PapaNappa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht das EVK1100 selber, sondern der aufgelötete UC3 hat einen ADC

Autor: S. F. (deffman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry meinte ich eigentlich auch ;)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem schließt man A/D Wandler bei solchen Boliden entweder am 
Speicher-Interface an oder an SPI/I2C/wasauchimmer. Aber doch nicht über 
GPIOs!

Autor: S. F. (deffman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm wieso denn nicht? Deshalb habe ich ja einen ADwandler mit parallem 
Ausgang benutzt. Somit brauche ich insgesamt 3 befehle.

Toggle pin conv_start;
lies portB; //Wandlung schon fertig da Wandlung 200ns geht und 
rücksprung aus
            //toggle routine schon länger geht
speichere portB;

Und das alles mit Systemtakt von 150MHz. Bei Spi ist der Takt clk_PBA/32 
. Und clk_PBA darf max CLKmain/4 sein. Sprich wir sind bei 
Systemtakt/128,also viel langsamer. Mein System funktioniert auf jeden 
Fall einwandfrei.

Gruß

Autor: jonagy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Würde einen A/D Wandler brauchen.
Würdes du mir mit deiner Erfahrungen HW/SW helfen ?

lg:Jozsi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.