www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen EAGLE: Routen von Leiterbahnen an Versorgungsleitungen


Autor: Dietrich J. (sprotte24)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

beim Routen von Platinen aollen naturgemäß die Verbindungen an 
Versorgungsleitungen ausreichend breit und damit niederohmig verlegt 
werden.
Das macht auch Eagle prizipiell richtig.
Doch dies ist in gewissen Fällen kontraproduktiv.
Wenn nämlich der Autorouter dann auch fette Leitungen verlegt an 
Bauteilen, wo dies überhaupt nicht nützt erforderlich ist, z.B. bei 
Anschluss eines 10kOhm-Widerstandes oder einer LED. Oder IC-Eingänge, 
die einfach auf Mssepotenzial gelegt werden sollen.

Folge:
Eagle schafft es in vielen Fällen aus Platzmangel nicht, Leitungen per 
Autorouter zu verlegen.

Gibt es eine Möglichkeit, Eagle im Schaltplan einen Wink zu geben, an 
welcher Stelle fette Versorgungsleitungen zu verlegen sind und wo dünne 
Leitungen reichen?

Wer kann helfen?

Gruß
Dietrich

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist am sinnvollsten, die Versorgung und kritische Signale manuell zu 
routen. Auch im Hinblick auf EMV.

Danach kannst Du den Autorouter die Knechtarbeit machen lassen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.