www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche nach passender Hardware


Autor: Peter Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.

Ich möchte das folgende Projekt realisieren und wäre über jeden Tipp 
dankbar.

Ich möchte ein Gerät erstellen, welches zu bestimmter Zeit (z.b. alle 
30min) einen Klang (z.b. Gong) ausgibt. Weiterhin soll der klang auch 
jederzeit per interrupt direkt ausgelöst werden können. Und eine LCD 
anzeige für die Zeit etc wäre auch wünschenswert.
Für die Programmierung halte ich mich fähig, was jedoch nicht heißt, 
dass ich nicht gerne tipps annehmen möchte. Wichtiger wäre jedoch, wenn 
jemand einen tipp für ein ggf schon fertiges board hat, was mir 
lötaufwand etc erspart. Achja und das ding soll dann später mal im 
dauertbetrieb laufen, d.h. nicht ausgeschaltet werden, was ja für die 
hardwareauswahl schon wichtig sein dürfte.

Vielen dank für eure tipps!

Gruß Peter

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
avr-butterfly ?

Autor: Peter Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für den Hinweis. Hört sich preislich und auch so sehr 
interessant an. Nun ist noch die Frage ob sich damit auch folgendes 
realisieren lässt:

Soundausgabe nicht über Lautsprecher sondern als analoge Spannung: 
Sprich ist ein D/A Wandler vorhanden mit 16 bit?

Lässt sich ein Bedienfeld (kleine Amtrixtastatur o.ä.) betreiben?

Autor: Peter Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja. Der Abzuspielende Sound sollte natürlich auch in guter Qualität 
gespeichert werden können. Ist es möglich ca. 1MB nicht flüchtigen 
Speicher anzusteuern?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist es möglich ca. 1MB

Woher weißt du, dass du 1MB Speicher brauchst?

Autor: Peter Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
16bit * 44100Hz (angestrebte Qualität) = 705,6kbit/s

Klang ca. 10 sec --> 7056kbit --> 882kB also mit 1MB auf sicherer Seite

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Butterfly hat doch DataFlash an Bord. Allerdings nur 512kByte. 
Vielleicht kann man den gegen einen größeren Typ tauschen. Umlöten ist 
noch immer einfacher als neu löten. 16 Bit D/A ist hardwaremäßig in keum 
einem Mikrocontroller zu finden. Entweder man nimmt PWM, wie in diesem 
Projekt: http://www.jcwolfram.de/projekte/avr/avrmusicbox/main.php
oder man baut sich einen R2R-DAC aus Widerständen an Portleitungen.

Autor: Peter Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dir schonmal.
ggf würden diese 512kB für erste versuche reichen.
Kann ich mir denn einen 16bit DA Wandler kaufen und diesen an die 
portleitungen hängen?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian wrote:

> Entweder man nimmt PWM, wie in diesem
> Projekt: http://www.jcwolfram.de/projekte/avr/avrmusicbox/main.php

Damit einen audio-tauglichen 16-Bit DAC aufzubauen wird interessant.

> oder man baut sich einen R2R-DAC aus Widerständen an Portleitungen.

Und damit auch.

Autor: Peter Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe ich den Unterton richtig und du hälst nichts davon. Was wäre 
denn deiner ansicht nach eine geeignete Lösung?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.