www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs IR-Sender Modulation


Autor: IR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie würdet ihr am besten die 36kHz bzw. 38kHz Modulation eines RC5 
codierten Signals machen?

Ich habe daran gedacht, dass ich einfach eine 36kHz bzw. 38kHz PWM mit 
einem ATMega mache und an einem anderen pin mein RC5-Signal ausgebe. 
Wenn ich jetzt die beiden Signale auf ein AND-Gatter gebe und meine 
IR-Diode über einen Transistor schalte, sollte es doch stimmen.

Oder kann ich die Signale auch gleich sowtwaremäsig "verunden"?

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt das Signal auf einem anderen Pin auszugeben, mußt du einfach nur 
den Takt des Timers ein- und ausschalten.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Oder kann ich die Signale auch gleich sowtwaremäsig "verunden"?

ja.
Je nach Bitlänge kann man eine Periodenanzahl lang den OC-Pin freigeben.

Autor: IR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Statt das Signal auf einem anderen Pin auszugeben, mußt du einfach nur
>den Takt des Timers ein- und ausschalten.

Wenn ich das richtig verstanden habe einfach den Daten-Pin, auf dem der 
RC5-Code ausgegeben werden soll, mit z.B. 36kHz ein/ausschalten (also 
als Eingang bzw. Ausgang def.)

Autor: IR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bzw. noch einfacher einfach eine PWM machen und den Pin per DDRx 
Register toggeln (halt entweder Eingang-->0 oder Ausgang-->1)

RICHTIG?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte klappen.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Könnte klappen.

Vermute ich auch.
Wenn man richtig verschwenderisch sein will, kann man mit einem Timer 
die Modulationsfrequenz erzeugen und mit einem zweiten die Datenbits. 
Zwischen die beiden OC-Pins schaltet man dann die Sendedoide...
Sowas gab es hier schon mal, allerdings für Manchester-Code über das 
USART (zwei Bytes pro Byte nötig).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.