www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 8-bit-controller von Elan und Batterie-Tester


Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ein Bekannter von mir hat mir einen kaputten Batterie-Tester gegeben, 
ich soll den mal anschauen. Dort war ein Chip von Elan mit EM78P58AP 
drauf. Jetzt habe ich im Internet herausgefunden das das ein 
8-Bit-Controller ist. Aber leider waren alle Datenblätter, die ich dazu 
gefunden habe irgendwie leer! Eine PDF-Datei mit ca. 40 Seiten wird zwar 
runtergeladen und aufgemacht, aber da steht auf den Seiten nichts außer 
dem Firmenlogo. Kennt jemand von euch diese Cotnroller?

Autor: Roland T. (rolandt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.tranzistoare.ro/datasheets2/48/480563_1.pdf

Ist ein OTP, so wie es ausschaut.

Autor: nh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich versuche, das PDF-Dokument zu öffnen, sagt Adobe Reader, 
dass ich die "Schriftarten für traditionelles Chinesich" installieren 
muss, um die Datei betrachten zu können.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann installier den Schriftsatz doch einfach mal. Nur die allererste 
Zeile des Datenblatts ist auf chinesisch, der Rest (zum Glück) englisch.

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Markus J. (doc_database)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
anfänger wrote:
> Hallo zusammen!
>
> Ein Bekannter von mir hat mir einen kaputten Batterie-Tester gegeben,
> ich soll den mal anschauen. Dort war ein Chip von Elan mit EM78P58AP
> drauf. Jetzt habe ich im Internet herausgefunden das das ein
> 8-Bit-Controller ist. Aber leider waren alle Datenblätter, die ich dazu
> gefunden habe irgendwie leer! Eine PDF-Datei mit ca. 40 Seiten wird zwar
> runtergeladen und aufgemacht, aber da steht auf den Seiten nichts außer
> dem Firmenlogo. Kennt jemand von euch diese Cotnroller?

Würde mich interssieren, wenn du den wieder ans laufen bekommst.

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich danke euch mal für die Hinweise, jetzt habe ich das Datenblatt auf 
aufgemacht. Ich weiß nicht ob ich es schaffe, denn zum laufen zu 
bringen. Das ist ein Testgerät für eine Autobatterie. Da ist eine 
Platine mit oben gen. Controller, einer 3-stelligen 
LED-7-Segment-Anzeige für Spannungsanzeige, 3 Test-LEDs (für OK, WEAK, 
BAD), ein Summer und viele einfache Bauteile 
(R,L,C,Dioden,Transistoren). Ins Gehäuse ist noch ein Taster eingebaut. 
Die Klemmzangen für die Batteriekontakte sind über ein Relais auf eine 
Spirale geschaltet. Das Relais wird von der Platine angesteuert. Ich 
habe kein Auto und entsprechend keine Batterie. Habe noch nicht versucht 
12 da anzuschließen. Ich schätze mal, da ist ein ADC im Controller, der 
die Spannung der Batterie misst und der Controller zeigt es dann an der 
7-Segment-Anzeie an. Dann werden veilleicht noch auf Tastendruck die 
Konakte mit Relais über diese Spirale kurzgeschlossen und dann wird 
vielleicht auf irgend eine Art getestet ob die Batterie OK, WEAK oder 
BAD ist und die ensprechende LED wird zum Leuchten gebracht. Ich werde 
den Bakannten halt noch genauer fragen, was das Ding alles gekonnt hat, 
was die Funktion war.

Vielleicht hat jemand von euch schon mit so etwas zu tun gehabt und kann 
mir ein paar Tipps geben, die wären sehr willkommen!

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keine Chance, sag ich mal, da du an die Software nicht rankommst.
Ein neuer Chip (ausser vom Hersteller des Geräts) nutzt dir gar nichts, 
da ist kein Leben drin :-)

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>keine Chance, sag ich mal, da du an die Software nicht rankommst.
>Ein neuer Chip (ausser vom Hersteller des Geräts) nutzt dir gar nichts,
>da ist kein Leben drin :-)

Ich komme zwar an die Software nicht, aber die wird doch nicht so 
kompliziert sein. Wenn man weiß, was die Funktion des Gerätes war, so 
kann man eine eigene Software schreiben, sodass das Gerät ungefähr das 
macht, was es davor gemacht hat. Man wird natürlich noch die Schaltung 
etwas erforschen und verstehen müssen, die scheint aber nicht so 
umfangreich zu sein. Ich habe sowieso auch nicht vor, den gleichen 
Controllertyp einzusetzten, weil ich mich mit dem nicht auskenne und 
zudem noch überhaupt keine Tools für den habe. Ich habe mir vorgestellt, 
dass man den auch mit einem AVR-Controller ersetzen kann die 
Pinkompatibilität ist zwar nicht gegeben, man kann aber so etwas wie ein 
Adapter basteln.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das geht selbstverständlich. Vorher brauchst du aber eine 
Hardwareanalyse.
Das Ganze wird dich aber etliche Stunden kosten.

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin fast ein absoluter Anfänger was Hardwareentwicklung in der 
Praxis angeht, bin halt noch E-Technik-Student im 7. Semester. Wir 
hatten schon zwar genug Praktische Arbeiten vorlesungsbegleitend gehabt 
und ich habe auch schon 2 Praxissemster hinter mir, aber ob man da von 
richtiger Erfahrung reden kann, na ja... Daher schadet es mir nicht, 
sich an dieser Sache zu versuchen,  denke ich. Hoffentlich bringe ich es 
zu was.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.